Arch Linux: systemd nun Standard für Neuinstallationen

13 Oktober 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Arch Linux Logo 150x150Die Entwickler von Arch Linux haben verlauten lassen, dass fürderhin systemd der Standard für Neuinstallationen ist. Die Base-Gruppe enthält das Paket systemd-sysvcompat und alle Neuinstallationen botten via systemd.

Da einige Programme noch nicht nativ mit systemd können, stehen Anwendern weiterhin die initscripts-Pakete zur Verfügung und sie können die traditionelle Methoden über /etc/rc.conf oder die rc.d-Scripte nutzen.

Diese Änderung betrifft bestehende Installationen nicht. Die Pakete initscripts und sysvinit finden sich bis auf Weiteres in den Repositories wieder. Allerdings könnte es vorkommen, dass nach und nach diverse Pakete systemd benötigen.

Weitere Informationen dazu werden im entsprechenden Wiki zur Verfügung gestellt.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten