Xamarin (Mono) erhält Finanzspritze in Höhe von 12 Millionen US-Dollar

25 Juli 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Xamarin Logo 150x150Xamarin hat angekündigt, dass die Firma von Charles River Ventures, Ignition Partners und Floodgate mit 12 Millionen US-Dollar unterstützt werden. Es sei das erste Mal, dass Xamarin Geld gesammelt hat und man schätze sich glücklich, mit diesen Investoren zusammen zu arbeiten.

Vor einem Jahr wurde Xamarin von Nat Friedman und Miguel de Icaza gegründet. Das Team hinter Mono hat also beschlossen, ein Startup zu gründen und haben sich zum Ziel gesetzt, die beste Plattform für das Erschaffen von mobilen Apps zu werden. C#-Entwickler können somit Apps für Android und iOS schreiben und den Code auch auf Windows Phone nutzen.

Das erste Jahr habe alle Erwartungen übertroffen. Mehr als 150.000 Entwickler haben laut eigenen Angaben Xamarin genutzt und man habe bereits 7500 zahlende Kunden. Die Firma selbst ist schon auf 35 Mitarbeiter angewachsen.

Man wolle auch eine Firma bleiben, die nach dem Motto „Von Entwicklern für Entwickler“ arbeitet. Im Jahre 2012 hat man Xamarin Designer for Android vorgestellt. Damit soll es Programmieren einfach gemacht werden, Android-Benutzerschnittstellen zu schreiben. Genau in diese Richtung soll es weiter gehen und man will das Entwickeln für mobile Geräte so einfach wie möglich gestalten. Bessere Apps schneller Entwickeln ist die Marschrichtung.

In der offiziellen Presse-Mitteilung hat sich sogar ein hochrangiges Microsoft-Mitglied geäußert, dass man eng mit Xamarin zusammenarbeite.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten