Android-Update für das Asus TF101 3G: Endlich habe ich auch Ice Cream Sandwich

7 April 2012 6 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

ASUS EeePad Transformer Teaser 150x150Asus hat es schon lange angekündigt und Eee-Pad-Transformer-Anwender (TF101) haben bereits Ende Februar ein Update auf ICS spendiert bekommen. Das galt aber nicht für die 3G-Version – und genau so eins habe ich. Bei mir kam es gestern Abend reingeschneit und hat mir somit Ostern etwas versüßt, nachdem es mir “Kein Shadowrun für Linux” etwas vermiest hat.

Das erst nach dem Update war natürlich der Griff zu “habe ich immer noch root-Zugriff?”. Zunächst einmal war der root-Zugang flöten. Allerdings hatte ich den Voodoo OTA RootKeeper installiert und es dauerte keine Minute, bis ich wieder root-Rechte auf meine Tablet hatte. Im Prinzip war es nur ein Klick. Gut, root wieder hergestellt. Nun kann ich beruhigt mit Ice Cream Sandwich spielen.

Screenshot Voodoo OTA RootKeeper

Voodoo OTA RootKeeper

Ich habe natürlich keinen direkten Vergleich mehr, aber mir kommt ICS schneller vor – beziehungsweise reaktionsfreudiger. Auch die polierte Oberfläche gefällt mir. Es schaut irgendwie alles “böser” und/oder “cooler” aus – aber das ist natürlich Geschmacksache und “de gustibus non est dispudandum!”.

Auch wenn man die Kameras in den Geräten im Gegesatz zu einer D-SLR wirklich nur als Spielzeug bezeichnen kann, hat mich trotzdem die neue Kamera-Applikation neugierig gemacht. Die ist schon einiges besser. Bilder lassen sich direkt als Mail verschicken, zu Picasa, Facebook, WordPress, HiDrive und so weiter hochladen. Auch ein direktes versenden via K-9 Mail ist möglich. Ich gehe einfach davon aus, dass die sich die Bilder an alle Apps mit Netzwerkzugriff schicken lassen.

Der neue Google-Browser ist auch ein echt großer Fortschritt. Erstens lassen sich Bookmarks mit dem Google-Konto abgleichen und zweitens hat das Ding endlich Tabs. Bis zu 16 Tabs sollen sich öffnen lassen, hab ich gelesen. Die haben Recht, ich hab es ausprobiert. Wenn ich versuche die 17. Unterseite aufzumachen, kommt eine Meldung, dass sich keine weiteren Tabs mehr öffnen lassen. Ich habe aber ehrlich gesagt noch nie 16+ Tabs auf dem Tablet gebraucht. Das Maximum war glaube ich 5.

Screenshot Dateimanager

Dateimanager

Ein weiteres Plus ist der mitgelieferte Dateimanager, der gründlich aufgemöbelt wurde. Es gibt unten Schnellzugriffe auf die Ordner von Bildern, Kamera, Musik und Downloads. Vorher hat man suchen oder schätzen müssen, wo denn die jeweilige Datei abgelegt wurde. Nun klickt man einfach drauf und findet diese sofort. Allerdings hapert es noch ein bisschen an der Übersetzung ins Deutsche. Bisschen Kauderwelsch spricht der Dateimanager. Stört mich persönlich jetzt weniger.

Ich brauche natürlich noch mehr Test-Zeit, ob alles wirklich funktioniert. Aber die von mir am meisten benutzten Applikationen tun alle noch. Ebenso scheint mir die Einwahl in das 3G-Netz schneller zu funktionieren. Die Verwendung des Tablet als Hotspot funktioniert auch weiterhin. Was mir auch super gefällt ist: Ein Touch unten Rechts auf die Uhrzeit / Netzwerksymbol gibt mir Schnellzugriffe auf diverse Funktionen. Dazu gehören das Deaktivieren von WLAN, Bluetooth, Lautsprecher und die Einstellungen des Asus Eee Pads. Auch die Helligkeit des Bildschirms lässt sich somit schnell manipulieren.

Zuerst war ich ein bisschen skeptisch wegen des Updates, weil es bei einigen TF101 schief gelaufen ist – wie in diversen Foren zu lesen war. Ich bin aber froh, es gemacht zu haben. Doch, ICS gefällt mir besser als Honeycomb. Ach ja, Screenshots werden nun auch als Screenshot… bezeichnet. Ist zwar vielleicht nicht das Killer-Feature, erleichtert aber Bilder zu identifizieren.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

6 Kommentare zu “Android-Update für das Asus TF101 3G: Endlich habe ich auch Ice Cream Sandwich”

  1. Caleb_IX sagt:

    Ich will dir den Spass zu Ostern nicht vermiesen, du sollst nur wissen, dass ich bei meinem Transformer nicht ganz so glücklich mit Android 4 geworden bin, Android 4 hat noch seine Macken auf diesem Gerät. Hoffentlich giebts bald ein Update...

  2. Caleb_IX sagt:

    Nun ja, bei mir wars anfangs auch so, dann kam plötzlick das unter Android-hilfe.de ausführlich beschriebene Todesschlaf Standby Problem, mit einem Absturz während der Nacht. Ebenfalls ist bei mir auch das Batterie-Aussaug Problem aufgetreten. Erst die zweite Neuinstalation von Android hat bei mir Abhilfe geschafft. Fragtsich für wie lange... :-/

  3. Caleb_IX sagt:

    Hier ist das Problem bereits ausführlich beschrieben von weiteren Geplagten. Einzige Abhilfe zurzeit eine saubere Neuinstalation und dann das Tablet über die Nacht ganz auszuschalten. Sonst aktiviert sich der Disco-Modus bis zum Morgengrauen und das Tablet ist halt nicht mehr so fit am Morgen bzw. ganz aus oder die Batterie leer. LG und frohes Osterfest.

    • jdo sagt:

      Ah ok, danke ... ich werde das mal im Auge behalten. Bisher habe ich keine Probleme ... hoffentlich hat ASUS das realisiert und für die 3G-Version ein verbessertes Update ausgerollt.

Antworten