Oneiric Ocelot: Ubuntu 11.10 Beta 1 ist da

2 September 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ubuntu Logo 150x150Das Ubuntu-Team hat die Verfügbarkeit einer ersten Beta-Ausgabe von Ubuntu 11.10 angekündigt. Neu in dieser Version sind Abbilder, die sich Ubuntu Core nennen. Hierbei handelt es sich um Versionen mit minimaler Software-Ausstattung, die sich ideal als Basis für Eigenbauten eignen.

Die DVD-Abbilder wurden auf eine Größe von 1,5 geschrumpft. Somit eignen sich diese besser für USB-Geräte und die Downloads sind kleiner.

Ebenso neu ist das neueste Mitglied der offiziell unterstützten Auskopplungen: Lubuntu, das LXDE als Desktop-Umgebung mit sich bringt. Wie üblich wurden auch Beta-Versionen der anderen Familien-Mitglieder Kubuntu, Xubuntu, Edubuntu , Ubuntu Studio und Mythbuntu veröffentlicht.

Ubuntu Server bringt Orchestra und Ensemble mit sich. OpenStack wurde auf Diablo-4 aktualisiert.

Kubuntu bietet KDE SC 4.7 inklusive der neuen KDEPIM-Sammlung. Somit sind auch KMail 2 und Amarok 2.4.3 an Bord.

Neuerungen in Ubuntu 11.10

Als Standard E-Mail-Client dient Mozillas Thunderbird. Die Integration in das Menü und Launcher wurde verbessert.

Mit Déjà Dup als Standard-Datensicherungs-Werkzeug können Anwender Backups auf einfache Weise zum Cloud-Dienst Ubuntu One hochladen.

Gwibber soll performanter geworden sein und GNOME wurde auf Version 3.1.5 aktualisiert. In der finalen Version soll GNOME 3.2 zum Einsatz kommen.

Im Ubuntu Software Center gibt es eine „best bewertete“-Sektion.  Ubuntu 11.10 gibt Anwendern auch die Möglichkeit, 32-Bit-Bibliotheken auf 64-Bit-Systemen zu installieren und nutzen. Als Kernel setzt Ubuntu 11.10 Beta 1 auf Ausgabe 3.0.3.

Weitere Informationen

Download-Links:

Das Debüt der finalen Version ist für den 13. Oktober 2011 geplant. Sobald ein RC verfügbar ist, werde ich Oneiric genauer betrachten.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten