Dänen lügen nicht: 25.000 Mitarbeiter der Krankenhäuser in Kopenhagen wechseln zu LibreOffice

19 August 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

LibreOffice Logo 150x150Bisher arbeiten die meisten der Mitarbeiter mit Microsoft Office. Nur einige wenigen haben laut computerworld.dk schon LibreOffice im Einsatz. Die Migration der Krankenhäuser Kopenhagens auf die freien Bürosoftware-Sammlung soll bis Herbst 2012 abgeschlossen sein.

Man will sich mit dem Umstieg ungefähr 40 Millionen Kronen (über 5 Millionen Euro) Lizenzkosten sparen. Ebenso erhofft man sich, dass auftretende Probleme von der Open-Source-Community schneller behoben werden. Von einem Umstieg auf komplett freie Software sei man allerdings noch weit entfernt. Die kritischen Systeme bleiben laut Aussage der Verantwortlichen zunächst unberührt. Man wolle Erfahrung mit Open-Source in weniger kritischen bereichen sammeln und dann eine langfristige Strategie ausarbeiten.

  • Parsix GNU/Linux 3.6
LibreOffice 3.3

Der freie OpenOffice.org-Ableger LibreOffice

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten