Die Neuerungen in Firefox 12 und Thunderbird 12

24 April 2012 19 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Firefox LogoViele werden es sowieso wissen, dass Mozilla im Laufe des Tages Firefox 12 veröffentlicht. Insgesamt gibt es 85 Neuerungen / Verbesserungen bei den Entwickler-Tools. Eine Seite muss zum Beispiel nicht länger neu geladen werden, um Nachrichten in der Webkonsole zu sehen. Der Editor verfügt dank Scratchpad nun über Befehle wie “Suchen” und “Gehe zu”. In Sachen Android ist eine Unterstützung für Multitouch zu vermelden.

Für Windows-Anwender soll sich künftig der Update-Prozess einfacher gestalten. Deswegen wurde das Kontrollfenster „User Account Control“ (UAC) entfernt, wobei das der Sicherheit keinen Abbruch tut. Sofern ein Nutzer bei der ersten Installation eine ausdrückliche Erlaubnis zur Aktualisierung gegeben hat, wird er bei folgenden Versionen nicht noch einmal dazu aufgefordert.

Laut Jonathan Nightingale würden die meisten Anwender die technischen Hintergründe sowieso nur wage verstehen. Wenn man also nicht wirklich weiß, wofür das Dialogfenster gut ist, wird man es eher wegklicken als bestätigen. Unglücklicherweise wurde Windows UAC in einer Zeit geboren, in der es keine häufigen Software-Updates gab. Da sich die Schlagzahl bei Firefox mit einer neuen Version alle 6 Wochen deutlich erhöht hat, warnt UAC jedes Mal wieder. Das sei kontraproduktiv, weil Anwender aus Skepsis somit nicht auf dem aktuellen Stand sind und somit keine Sicherheitslöcher stopfen.

Mozilla Firefox 12

Firefox 12: Quelltext mit Numerierung

Neu ist auch, dass der Quelltext der Seite nun eine Zeilennumerierung enthält. Das ist für Entwickler natürlich angenehm. Ebenfalls unterstützt Firefox 12 Zeilenumbrüche im Title-Tag. URLs, die im Download-Manager eingefügt werden, starten automatisch einen Download. Die CSS-Eigenschaften column-fill und text-align-last sind ebenfalls impelemtiert. Darüber hinaus gibt es experimentelle Unterstützung für ECMAScript 6 Map und Set Objects.

Sobald die offizielle Ankündigung vorhanden ist, lässt sich Firefox für Linux, Mac OS X und Windows von der offiziellen Webseite herunterladen. Auf dem Mozillas FTP-Server steht die finale Version schon seit gestern zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es auch in den Veröffentlichungsnotizen.

Ebenfalls wird Thunderbird 12.0 am heutigen 24. April 2012 erscheinen. Globale Suchen enthalten nun Auszüge der Nachrichten  in den Ergebnissen. Des Weiteren haben die Entwickler Verbesserungen bei RSS vorgenommen. Thunderbird unterstützt ab sofort verschiedene Typen von “Local Mail Storage“.

Der E-Mail-Client von Mozilla lässt sich, sobald veröffentlicht, für Linux, Mac OS X und Windows bei Mozilla herunterladen. Auch Thunderbird steht bereits seit gestern in der finalen Version auf Mozillas FTP-Servern zur Verfügung.

Ich bin im Moment etwas knapp an Zeit, hoffe aber Firefox in den nächsten Tagen vielleicht etwas ausführlicher Testen zu können. Vor allen Dingen interessiert mich, wie sich Version 12 auf dem Tablet und dem Android-Smartphone schlägt. Die Tablet-Ausgabe lief schon bei früheren Versionen recht angenehm. Auf dem HTC Desire-S ist es bisher allerdings eine ziemliche Ruckelpartie – man wird sehen.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren

Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

19 Kommentare zu “Die Neuerungen in Firefox 12 und Thunderbird 12”

  1. Loenhard Fischer sagt:

    Weil es mir jetzt schon öfter aufgefallen ist: Probier doch statt dem Wort »Veröffentlichungsnotizen«, was zwar nah am englischen Original ist, das gebräuchlichere »Versionshinweise«.

    Schöne Zusammenfassung, danke.

    • jdo sagt:

      Stimmt, klingt besser. Das Problem ist, dass ich nicht in Deutschland lebe und mindestens so viel Englisch wie Deutsch spreche. Da entfallen einem dann die banalsten Wörter, beziehungsweise sind nicht schnell abrufbar. Ich versuche es mir zu merken.
      Mir ist allerdings wichtiger, dass der Inhalt stimmt - im Endeffekt ist die Seite ja nicht duden.de ;)

  2. Foxload sagt:

    Die Zeilennumerierung für Entwickler ist wenigstens mal wieder eine braucbare Neuerung in Firefox. Ansonsten gibt es nicht viel Neues, was den Sprung einer Hauptnummer von 11 auf 12 rechtfertigt. Wenn es so weiter geht, stehen wir in 2 Jahren bei Firefox 28. Eine 11.x hätte es wohl auch getan.

  3. Jörg sagt:

    Wieso geht die Suche nach dem Update auf 12.0 nicht mehr? Egal was ich eingebe, es öffnet sich ein neues Tab, was einfach nur schwarz & leer ist! Kann mir jemand helfen? DRINGEND! Danke im Voraus.

    • jdo sagt:

      Also bei mir geht es. Ich würde mal das versuchen: Kopiere / verschiebe (Add-Ons, Passwörter und so weiter sind da drin gespeichert, deswegen erst einmal verschieben und nicht löschen!) das User-Verzeichnis von Firefox an eine sichere Stelle. Ist da keines vorhanden, legt Firefox ein neues an. Vielleicht beißt sich das alte mit dem neuen Firefox ... einen Versuch ist es wert ...

      • Jörg sagt:

        Danke für den Tipp. Aber wo genau finde ich denn das User-Verzeichnis? Und wie heißt das? Ist das ein Ordner? Und falls dies das Problem ist - muss ich in dem neuen Verzeichnis nicht alles wieder neu einstellen? Habe eine Menge Filter eingestellt bei insgesamt 6 Postfächern - muss ich die dann nicht auch alle wieder neu einstellen? Ich nutze das alles geschäftlich (Onlinehandel) daher darf wirklich nichts schief laufen oder aus Versehen wegkommen. Ich brauche jede Mail etc. noch.

        • jdo sagt:

          Sprichst Du von Thunderbird oder Firefox? In beiden Fällen ist es ein Verzeichnis. Bie mir ist es $HOME/.thunderbid - aber ich weiß nicht, welches Betriebssystem Du benutzt.

          Die Filter müsstest Du dann wieder neu einstellen. Deswegen das Verzeichnis verschieben und sichern, damit es sich im Notfall wieder zurückschieben lässt. Du kannst das Verzeichnis auch auf einen anderen Rechner kopieren und guggen, ob es mit einem Thunderbird dort funktioniert.

          • Jörg sagt:

            Ich spreche von Thunderbird. Betriebssystem Vista Home Premium. Wenn ich alles wieder neu einstellen müsste, heißt das praktisch, dass ich genausogut Thunderbird komplett löschen und neu installieren könnte, oder?

          • jdo sagt:

            Also Windows bist Du hier eindeutig auf der falschen Webseite :) Aber Du findest den Thunderbird-Ordner hier

            Nicht unbedingt. Ich würde den Ordner auf keinen Fall löschen, sondern unbedingt sichern. Dann würde ich damit anfangen, Plugins zu deaktivieren. Es gibt übrigens auch ein Plugin, mit dem Du die Nachrichtenfilter exportieren und wieder importieren kannst: klick - das könnte auch schon mal viel Arbeit sparen. Ich wiederhole mich, aber ganz wichtig: Erst Ordner sichern, dann anfangen zu experminetieren - würde ich zumindest so machen!

            Wenn Deine Postfächer alle IMAP sind, hast Du sowieso ein Problem weniger, weil sich alle Nachrichten weiterhin auf dem Server befinden. Somit ginge es nur um die Filter. Selbst wenn Du Thunderbird neu installierst und dann Deinen alten Ordner wieder reinkopierst, sollten alle Deine Einstellungen wieder da sein - also unter Linux wäre es so. Ich weiß nicht sicher, ob bei Windows mehr als ein Ordner wichtig ist - glaube es aber nicht. Das Problem könnte aber auch im Profil selbst liegen und Du würdest den Fehler wieder reikopieren. Was Du auch probieren kannst: Lade Thunderbird 10 ESR oder 11 runter und kopier Deinen Ordner wieder rein. Damit könntest Du einschränken, ob der Fehler nun bei Thunderbird 12 im Zusammenhang mit Deinem Profil liegt.

            Du könntest den Ordner auch mal auf ein Linux spielen (virtuelle Maschine) und schauen ob er da funktioniert? Also ich will Dich nicht zu einem neuen betriebssystem bekehren, aber ich persönlich würde herausfinden wollen, was den Fehler im Endeffekt verursacht: Thunderbird-Version, Profil (Ordner) oder Betriebssystem.

  4. Jörg sagt:

    vielen Dank für die Hilfe - nun habe ich schonmal den Profile-Ordner gefunden. Auf gleicher Ebene mit dem Ordner ist jedoch auch noch eine Datei Namens "profiles" (Dateityp: Konfiguratinseinstellungen). Ist diese Datei zusätzlich zu dem Ordner auch noch wichtig? Werde mich heute Abend/Nacht mal damit beschäftigen.
    Einwas jedoch noch - ich hatte irgendwo anders im Internet noch gelesen, dass es vor Jahren bei Thunderbird 3,0 wohl auch schonmal so ein ähnliches Problem gab, dass die "globale Suche" nicht mehr funktionierte. Dort half das Löschen von irgend einer Datei in einem Thunderbird-Ordner. Wissen Sie diesbezüglich vielleicht auch Bescheid, welche Datei ich meine? Habe die bei mir noch nicht gefunden, die heißt wohl auch bei jedem etwas anders - der Dateiname soll mit viel Buchstabensalat sein. Wenn das hier vielleicht auch helfen würde, könnte ich die Datei (wenn ich sie denn finde) ja irgendwohin kopieren und im Thunderbird-Verzeichnis löschen und notfalls einfach wieder reinkopieren.
    Nun gut, ich schau dann Abend nochmal hier rein und werde mich dann mal mit Ihren Hilfe-Vorschlägen beschäftigen.

    In jedem Fall schon einmal vielen Dank.

    • jdo sagt:

      Gerne geschehen ... die Datei profiles.ini ist hier beschrieben. Sie enthält den Pfad zum eigentlichen Profil von Thunderbird. Recht viel Magie ist nicht in der Datei. Das Ding mitsichern kann nicht schaden, aber ist jetzt nicht so wichtig.

      Das Problem mit der globalen Suche ist mir nicht bekannt. Vielleicht ist aber auch nur der Cache oder der Index der Suche kaputt. Nach dem Löschen der richtigen Datei (weiß nicht welche), sollte sich der Index neu aufbauen. Dass das ein Problem sein könnte, leuchtet aber ein. Der Link oben sagt aus, dass die Datei global-messages-db.sqlite heißt. Diese kann laut Mozilla gefahrlos gelöscht werden, weil sie sich wieder aufbaut. Persönlich lösche ich aber nie etwas, sondern verschiebe erst mal an einen sicheren Ort. Wenn dann wieder alles funktioniert, kann man immer noch löschen - meine Meinung.

      Viel Glück! Würde mich über Feedback freuen, sollte das Problem gelöst sein - also an was es dann im Endeffekt lag.

      Grüße,
      Jürgen

      P.S: mich muss man nicht siezen - da fühle ich mich so alt ... :)

  5. Jörg sagt:

    vielen Dank für DEINE Hilfe ;) Ich bin Onlinehändler, da ist es Gewohnheit alle zu Siezen. Tatsächlich hat die ganz einfache Maßnahme geholfen, die Datei zu löschen. Scheinbar lädt es temporär alle vorhandenen Mails in diese Datei - sie war um die 700MB groß. Nach dem Löschen hat Thunderbird die Datei neu erstellt und sie ist mittlerweile erst einmal 24MB groß. Wer weiß, was diese Datei alles beinhaltet - noch findet es nicht alles, vielleicht dauert es einige Neustarte, bis die Datei mal wieder so groß wird. Immerhin beinhalten meine Postfächer - habe mal eben nachgesehen und überschlagen - 50000 Mails. Nun gut, ich werde die 700MB-Datei erstmal nicht löschen, falls die neue Datei nicht ordentlich zulegt. Ich habe wirklich keine Ahnung von so etwas Detailliertem. Du scheinst hingegen eine Menge Ahnung davon & bestimmt von noch viel mehr PC-Zeug zu haben. Es ist immer gut jemand wie dich zu kennen. Das Problem ist nur, wenn ich mal wieder ein Problem habe - 1. darf ich dir da einfach schreiben? und 2. wie kann ich dich denn erreichen? Kontaktdaten kann man hier ja schlecht schreiben, da die jeder sehen würde. Aber da ich Onlinehändler bin (im Moment noch nur Ebay-Shop), kann ich dir ja auch einfach schreiben, dass man bei http://www.manymore.de (da wird später mein Onlineshop stehen) im Moment noch zu meinem Ebay-Shop umgeleitet wird, und dort stehen auch meine Kontaktdaten. Wenn du also erlaubst, dass ich dir mal schreibe, wenn ich ein Problem habe, dann kannst du mir ja einfach mal an die dort angegebene Mailadresse eine Mail schreiben - ich würde mich freuen. Für deine Hilfe würde ich dir auch irgendwas aus meinem Shop anbieten, falls dir was gefällt.
    Nun gut, vielen Dank jedenfalls für die sehr nützlichen Tipps, die letztendlich ganz einfach beim Beheben des Fehlers halfen.

    Ich wünsche dir ein schönes & sonniges Wochenende.

    Grüße
    Jörg Th.

    • jdo sagt:

      Ach in Blogs oder Foren ist das mit dem Siezen eher komisch. Ich muss mich da auch immer zusammennehmen, weil ich noch für einige Computermagazine schreiben und da ist das Sie angebracht. Hier verwende ich Du - vermischt sich dann und wann auch gerne ...

      Die Datei sollte sich, wenn ich Mozilla richtig verstanden habe, selbst wieder befüllen. Im Endeffekt ist das eine Datenbank.

      Also meine Kontakt-Daten stehen im Impressum. Allerdings nehme ich normalerweise davon Abstand, ein Support-Forum zu sein. Der Grund ist nicht, dass ich nicht will, sondern dass ich einfach keine Zeit habe. Wenn es wie hier zum Thema passt, andere Menschen auch etwas davon haben (in dem Fall - Problem gelöst), dann gerne. In dem Fall war es auch Glück, dass es sich um Thunderbid handelt, aber Windows hab ich echt wenig Ahnung (also ich verwende es seit 7 Jahren eigentlich überhaupt nicht mehr).

      Das Angebot mit dem Shop ist auch sehr nett, aber ich wohne nicht mal in der Nähe von Deutschland, somit ...

      Bitte nicht böse sein, aber ich betreibe die Seite hier komplett alleine, schaffe es derzeit kaum, die Seite einigermaßen am Leben zu halten und wenn mir jeder der (momentan) 45.000 Leser pro Monat persönliche Support-Anfragen stellt, dann kannst Du Dir vorstellen, was in meinem Postfach los wäre.

      Dennoch bin ich froh, Dir habe helfen zu können und wie gesagt: Wenn es thematisch zu den Artikeln passt, gerne - sofern ich Zeit habe ...

      Ebenfalls ein schönes Wochenende!
      Jürgen

      • Jörg sagt:

        Hallo jdo,
        geht in Ordnung, dass du natürlich nicht jedem antworten kannst. Ich wusste ehrlich gesagt nicht, dass es sich hier um DEINE Seite handelt. Ich dachte es ist eben ein Forum und du bist jemand der hier auch nur "zu Besuch" ist und auf Nachrichten antwortet. ;) Respekt, dass du hier so eine Seite allein aufziehen konntest und am Leben hältst. Ich frage mich zwar, wie man praktisch von so einer Seite leben kann, in der ja nichts verkauft wird und auch nicht sonderlich viel Werbung ist, aber das geht mich auch nichts an - interessiert mich eben nur. Oder hast du noch einen anderen Beruf, neben dem Artikel schreiben für Computerzeitschriften?

        Eine schöne Woche noch.
        Jörg

        • jdo sagt:

          Von der Seite alleine könnte ich nicht leben - zumindest in Deutschland nicht. Da das Projekt allerdings erst zwei Jahre besteht - ich lasse mich überraschen.

          Das Schreiben für Computermagazine ist seit vielen Jahren mein Beruf. Ich bin zwar "nur" Freiberufler, arbeite derzeit aber für TecChannel, Computerwoche, PC-Welt und seit neuestem auch für die CHIP. Da ist es im Moment sogar schwierig, meine eigene Seite am Leben zu halten - aber da hängt so viel Herzblut drin, dass ich sie nicht aufgeben möchte.

          Und hier im Ausland gelte ich als der Dorf-Nerd, der dann auch immer wieder die Rechner von Leuten repariert, Software-Wehwechen löst und die eine oder andere Webseite aktualisiert. Ich komme ganz gut über die Runden und kann und will mich nicht beschweren. Hier scheint wenigsten 360 Tage im Jahr die Sonne :)

  6. faeberer sagt:

    Hallo
    Da die Google-Anfrage "thunderbird 12.0 linux globale suche" ziemlich schnell hier hin führt, hier mein Erfahrungsbericht:
    Auch in meiner "Susi" funzte die "globale Suche" nach dem Update auf 12 nicht mehr. Verschiedene rpm's brachten keinen Unterschied.
    Die Datei "global-messages-db.sqlite" war mit 298 MiB auch ziemlich gross.
    Zuerst: alles unterhalb ./thunderbird in eine Sicherungskopie gespeichert
    Dann: global-messages-db.sqlite gelöscht
    Dann: Thunderbird neu gestartet
    Die globale Suche rennt so schnell wie ewig nicht....Die neue DB ist momentan auch nur 6.9 MiB klein.... ich vermute daher, dass in dieser DB unendlich die alten "globalen Abfragen" gespeichert werden, neue Abfragen aber, wenn sie nicht durch diese DB blockiert werden, sich sehr effizient auch durch eine grössere Zahl von pop- und lokalen Postfächern etc. durchwühlen können...
    Viel Erfolg allen, die auch an diesem Problem nagen, wünscht
    der Fäberer

  7. faeberer sagt:

    Beim Testen ergab sich für mich folgende Frage, die vielleicht ein Mit-Leser hier beantworten kann:
    Wie können Suchparamter in der globalen Suche definiert werden?
    Ich habe einen Suchbegriff mit Bindestrich verwendet (Haupt-Zeit). Die globale Suche liefert mir hunderte von Mails, in denen der Teil-Begriff "Zeit" vorkommt und selbst das Sortier-Kriterium "Relevanz" fördert nicht das EINE und einzige Mail mit dem exakten Begriff nach oben! Auch die Verwendung von Anführungszeichen (also: "Haupt-Zeit") in der Suchmaske verbessert die Ergebnisse nicht, es kommen die selben Antworten...
    Kennt sich da jemand von Euch aus, wie ich zu exakteren Treffern kommen kann?
    Herzlichen Dank im voraus!
    der Fäberer

  8. klaus sagt:

    nach dem Wechsel von Thunderbird 11 auf 12 verschwinden meine Nachrichten, sobald ich hier klicke:
    "Hier klicken, um den Rest der Nachricht herunterzuladen"

    voreingestellt war: Konten->Speicherplatz->um speicherplatz zu sparen, nicht herunterladen: Nachrichten, die größer sind als 50kb

    habe es nun für alle 10 Konten für die Zukunft deaktiviert, aber wie komme ich den alten Nachrichten an die kompletten emails über thunderbird?

    wie kann ich das in thunderbird beheben, ohne manuell per web-interface in gmx & co zu gehen?

  9. Moin sagt:

    Totaler Müll, die meinsten Knöfpe fehlen, total unübersichtlich, ich weiß nicht was das soll, die Software wird von Version zu Version immer schlechter, man findet nur umständlich was wieder, Schrott.

Antworten