Ubuntu 16.04 LTS ab sofort in Extended Security Maintenance (ESM)

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Die Unterstützung für Ubuntu 16.04 LTS Xebial Xerus ist vor wenigen Tagen ausgelaufen. Die 5 Jahre sind um und wer weiterhin Updates haben möchte, sollte bereits auf Ubuntu 18.04 oder 20.04 umgestiegen sein. Die Betriebssysteme erhalten bis 2023 und 2025 Updates und Upgrades.

Hast Du noch nicht umgestellt oder brauchst aus irgendwelchen Gründen weiterhin Unterstützung für Ubuntu 16.04, kannst Du bis April 2024 die sogenannte Extended Security Maintenance (ESM) nutzen. Möglich ist das via Ubuntu Advantage. Für den privaten Gebrauch ist ESM auf bis zu 3 Maschinen kostenlos. ESM gibt es auch für Ubuntu Pro in der öffentlichen Cloud bei AWS, Azure und Google Cloud.

Extended Security Maintenance (ESM) für Ubuntu 16.04

Extended Security Maintenance (ESM) für Ubuntu 16.04

Long story short: Ein Upgrade ist besser, wenn es möglich ist. Wer dennoch unbedingt Unterstützung für Xenial Xerus und noch Zeit für einen Umstieg braucht, kann sich bis April 2024 über Wasser halten.

ESM für x86_64 und s390x

Security-Patches gibt es bei kritischen Schwachstellen für Pakete in den Repos main und restricted für die Plattformen x86_64 und s390x.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet