Home » Archive

Artikel mit Tag: Xenial Xerus

[9 Apr 2018 | 8 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu 18.04 LTS Bionic Beaver Desktop – Software-Management ist grausames Chaos

Ich weiß, dass Ubuntu 18.04 LTS Desktop derzeit in einer Beta-Phase ist und werde nicht auf den Bugs rumreiten, versprochen. Zumal mir keine krassen Fehler aufgefallen sind. Da Bionic Beaver allerdings im sogenannten Feature Freeze ist, gehe ich davon aus, dass es keine großen Änderungen mehr geben wird. Persönlich sehe ich mir nur noch LTS-Versionen an und mein letzter genauer Blick auf Ubuntu erfolgte bei Version 16.04 LTS Xenial Xerus. Seitdem hat sich einiges getan. Sehr markant ist natürlich, dass Unity durch GNOME […]

[4 Aug 2017 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu 16.04.3 LTS Xenial Xerus ist veröffentlicht

Ab sofort gibt es Ubuntu 16.04.3 LTS (Long Term Support / Langzeitunterstützung) Xenial Xerus. Die neueste Version betrifft die Versionen Desktop, Server und Cloud und natürlich auch andere Varianten von Ubuntu, die Langzeitunterstützung bieten. Ubuntu 16.04.3 LTS Ubuntu 16.04.3 bietet erhöhte Kompatibilität zu neuerer Hardware. Auf Neudeutsch nennt sich das Hardware Enablement Stack. Ebenso sind in die aktuellste Version viele Updates und Upgrades eingeflossen. Wer Ubuntu installiert und immer aktualisiert hat, verwendet die Updates bereits. Eine Neuinstallation mithilfe eines Abbilds von Ubuntu […]

[11 Jul 2017 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu ist ab sofort im Windows Store verfügbar

Für WSL (Windows Subsystem for Linux) gibt es ja bereits openSUSE und SLES (SUSE Linux Enterprise Server). Ab sofort ist auch Canonicals Ubuntu über den Microsoft Windows Store downloadbar. Damit ist natürlich kein Ubuntu mit GUI und so weiter gemeint. Es handelt sich um eine recht rudimentäre Installation, die sich vor allen Dingen an Entwickler richtet. Update: Ich benutze kein Windows und bedanke mich deswegen für den Kommentar, dass anscheinend nur Nutzer von Windows Insider Preview in den Genuss dieser […]

[4 Jul 2017 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Upgrade auf Linux Mint 18.2 Sonya plus LightDM – Schritt für Schritt

Das Upgrade auf Linux Mint 18.2 ist relativ einfach. Lediglich LightDM musst Du manuell installieren, da sonst weitern MDM im Einsatz ist.

[3 Jul 2017 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux Mint 18.2 Sonya ist verfügbar: Cinnamon, MATE, Xfce und KDE

Clement Lefebvre hat Linux Mint 18.2 Sonya zur Verfügung gestellt. Normalerweise gibt es immer die Versionen mit Cinnamon und MATE zuerst und etwas verzögert kommen die Varianten Xfce und KDE. Diesmal ist es anders, denn alle vier Linux-Distributionen sind gleichzeitig erschienen. In diesem Beitrag findest Du meine ersten Schritte, wie ich Linux Mint 18 nach der Installation einrichte. Die gelten zum Großteil auch für Linux Mint 18.2, denn an der Basis Ubuntu 16.04 LTS hat sich nichts geändert. Linux Mint 18.2 Sonya […]

[19 Feb 2017 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu 16.04.2 ist da, Zeitplan für die #PiParty steht und 50 Prozent Rabatt auf Hitman für Linux

Nach etwas Verzögerung ist Ubuntu 16.04.2 LTS Xenial Xerus veröffentlicht Ubuntu MATE 16.04.2 für Rasperry Pi 2/3 ist ebenfalls da Vivaldi 1.8.755.3 läutet neuen Entwicklungs-Zyklus ReactOS kann drucken Mozilla Thunderbird ist zurück in Debian GNU/Linux 50 Prozent Rabatt auf Hitman für Linux Ubutnu 16.04.2 ist veröffentlicht Mit etwas Verspätung hat es Ubuntu 16.04.2 LTS Xenial Xerus nun doch ans Tageslicht geschafft. Die aktualisierte Version ist für Desktop, Server, Cloud-Produkte sowie Derivate verfügbar. Wie üblich bringt ein Update einen neuen Hardware Stack mit […]

[17 Jan 2017 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Das beliebteste Passwort ist auch im Jahre 2016 immer noch 123456 – Neues von GIMP und Update für Debian

Da ich derzeit nicht die Zeit und auch wenig Lust habe, täglich News zu schreiben, versuche ich eine andere Herangehensweise. Ich versuche zwei Mal pro Woche einen Überblick zu geben. Angepeilt sind immer Dienstag oder Mittwoch und Samstag oder Sonntag … oder wie es mir eben zeitlich in den Kram passt. Mal sehen, ob das funktioniert oder nicht. Im Endeffekt möchte ich erreichen, mehr Zeit für sinnvollere Projekte (im Gegensatz zur schnelllebigen News-Welt) und mich selbst zu haben. Ich fühle […]

[19 Dez 2016 | 14 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Upgrade-Pfade für Linux Mint 18.1 offen – Schritt für Schritt

Ab sofort können Anwender von Linux Mint 18 Sarah auf Linux Mint 18.1 Serena über die Aktualisierungsverwaltung upgraden. Die Entwickler weisen darauf hin, dass es für jedes Upgrade einen guten Grund geben sollte. Sowohl Sarah als auch Serena basieren auf Ubuntu 16.04 LTS Xenial Xerus. Für mich ist Cinnamon 3.2 allerdings ein Grund für das Upgrade. Hinweis: Wer bereits die Testversion von Linux Mint 18.1 im Einsatz hatte, der muss lediglich alle Pakete aktualisieren und wird automatisch auf die neueste Version gehoben. Upgrade auf Linux Mint 18.1 […]

[30 Nov 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu 16.04.2 LTS wird Kernel 4.8 beinhalten

Wer isch schon auf Ubuntu 16.04.2 LTS Xenial Xerus freut, der muss sich noch ein bisschen gedulden. Die aufgefrischte Version des Linux-Betriebssystems wird nach Plan am 19. Januar 2017 ausgegeben. Wie bei früheren Versionen auch, gibt für mit Ubuntu 16.04.2 einen sogenannten HWE Kernel. Das steht für HardWare Enablement und der Grund ist natürlich die Unterstützung neuerer Hardware. Der neue HWE Kernel wird von Ubuntu 16.10 Yakkety Yak übernommen und somit gibt es für Ubuntu 16.04.2 einen Linux-Kernel 4.8. HWE Kernel […]

[21 Nov 2016 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Cinnamon 3.2 lässt sich via PPA schon in Ubuntu 16.04 LTS installieren

Cinnamon 3.2 ist eigentlich fertig, es werden aber noch die Ecken und Kanten ausgebügelt. In Cinnamon 3.2 gibt es unter anderem visuelle Änderungen beim Menü. Im Launchpad gibt es ein PPA, mit dem sich Cinnamon 3.2 unter Ubuntu 16.04 LTS Xenial Xerus installieren lässt. Ein Wort der Warnung: Prügel das nicht sofort auf Deine produktive Installation, sondern teste das Ding erst mal. Ich habe es gerade in einer virtuellen Maschine (VM) installiert. Da kannst Du Dir einen Überblick verschaffen, sofern keine […]