Home » Archive

Artikel mit Tag: Raring Ringtail

[20 Nov 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Shotwell 0.15.1 mit wichtigen Fixes

Yorba hat Shotwell aktualisiert. Es handelt sich um ein wichtiges Update für die Foto-Management-Software. Unter anderem wurde ein Zusammenspiel mit Tumblr repariert. Genau genommen werden nun Plugin-Ressourcen installiert, ohne die Tumblr nicht funktioniert. Weiterhin stürzt die Software beim Erzeugen von VVideo-Thumbnails nicht mehr ab. Yorba empfiehlt allen Anwendern von Shotwell, auf diese Version zu aktualisieren. Die Quellen gibt es hier: http://www.yorba.org/download/shotwell/0.15/shotwell-0.15.1.tar.xz. Anwender von Ubuntu 12.10 „Quantal Quetzal“ und 13.04 „Raring Ringtail“ können sich über Yorbas PPA die neueste Version installieren. Für Ubuntu 13.10 […]

[11 Nov 2013 | 5 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Pear OS 8 ist da: Mimt den Mac oder besser gesagt iOS 7 – irgendwie – Screenshot-Tour mit Blick auf Pear Cloud

Dass Pear OS bisher nicht Apples Anwalts-Mob auf dem Hals hat, wundert mich nach wie vor. Die Ähnlichkeit zu Mac OS X, oder in diesem Fall das Theme von iOS 7, ist schon gravierend. Apple hat rechtlich wegen weit Weniger schon um sich geschlagen. Ab sofort ist Pear OS 8 verfügbar und die Neugierde trieb mich zu einer Installation in einer virtuellen Maschine. Live-System und Installation Pear OS selbst ist eine Mischung aus Ubuntu- und eigenen Paketen. Die Basis ist […]

[30 Jul 2013 | 13 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Dummy Output! Plötzlich kein Sound mehr unter Linux Mint 15? Hier ist die Lösung …

Durch irgendeinen bizarren Bug funktionierte die Soundkarte unter Linux Mint 15 nicht mehr. So habe ich es gelöst.

[25 Jul 2013 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
LibreOffice 4.1 ist verfügbar – kann ab sofort Schriftarten einbetten

The Document Foundation hat die sofortige Verfügbarkeit von LibreOffice 4.1 angekündigt. Die freie Bürosoftware-Sammlung bringt viele neue Funktionen mit sich. Vor allen Dingen auf die verbesserte Interoperabilität weisen die Entwickler hin. Man spricht hier natürlich von Kompatibilität zu anderen Dokumenten und meint in erster Linie Microsoft Office. Laut eigenen Angaben gibt es viele Verbesserungen bezüglich der Import- und Export-Filter bezüglich Microsofts OOXML-Dokumentenformat. Ebenso haben die Entwickler an den Filtern für ältere Microsoft-Office-Dokumente und RTF-Dateien geschraubt. Viele dieser Änderungen kommen von […]

[22 Jul 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux Mint 15 „Olivia“: KDE-Version ist veröffentlicht

Clement Lefebvre hat die stabile Version der Distribution Linux Mint 15 „Olivia“ KDE angekündigt. Die wichtigste Neuerung ist natürlich KDE 4.10. Hier gibt es Verbesserungen bei der Druckerverwaltung. Dolphin wurden viele Bugfixes spendiert und so weiter und so fort. Die restlichen Änderungen sind ziemlich ähnlich zu Linux Mint 15 Cinnamon. Die Begrüßungs-Software MDM bringt nun einen „HTML Greeter“ mit sich. Du kannst Standard-Web-Technologien (HTML5, JavaScript, CSS, WebGL) verwenden, um Dir einen eigenen Begrüßungs-Bildschirm zu basteln. Das Tool für die Verwaltung […]

[13 Jul 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Die OUYA Game Controller lassen sich wenigstens mit Linux verbinden

Mit der OUYA bin ich mehr als unzufrieden. Wenigstens kann man die OUYA Game Controller via Bluetooth mit Linux verbinden.

[26 Jun 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Release-Kandidat: Linux Mint 15 “Olivia” Xfce

Linux Mint 15 „Olivia“ Xfce basiert auf Ubuntu 13.04 „Raring Ringtail“ und bringt Linux-Kernel 3.8 mit sich. Weiterhin sind MDM und Xfce 4.10 an Bord. Dieser Veröffentlichungs-Kandidat kommt kurz nach der RC-Version von Linux Mint 15 KDE. Bis auf die verschiedenen Desktop-Umgebungen sind die Neuerungen relativ gleich. MDM 1.2 unterstützt Web-Technologien wie HTML5, CSS, JavaScript und WebGL bei den Begrüßungs-Themes. Die Software-Quellen lassen sich einfacher mit den MintSources (Software Sources) verwalten. Dort kannst Du auch den Spiegel-Server mit nur einem Klick ändern […]

[24 Jun 2013 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux Mint 16 wird „Petra“ getauft und Linux Mint 15 “Olivia” KDE RC ist ausgegeben

Clement Lefebvre hat angekündigt, dass Linux Mint 16 auf den Codenamen „Petra“ hören wird. Die Distribution soll Ende November 2013 zur Verfügung stehen. Petra (πέτρα auf Griechisch) bedeutet Stein oder Fels. In Deutschland, Kroatien, Ungarn und der Tschechischen Republik ist das anscheinend ein häufiger Name. Das von Deutschland wusste ich, aber die anderen – man lernt eben nie aus … zum Glück heißt die Distribution nicht Schantalle. Linux Mint 16 wird es mit den Desktop-Umgebungen Cinnamon, MATE, KDE und Xfce […]

[4 Jun 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Neues zu Ubuntus Smart Scopes

Ubuntus Community-Manager, Jono Bacon, hat sich bei zuständigen Team erkundigt, wie es denn nun um die Smart Scopes stehe. Diese schafften es ja nicht mehr in Ubuntu 13.04 „Raring Ringtail“ und sollten dann aber früh im Entwicklungs-Zyklus für 13.10 auftauchen. Bisher ist davon aber immer noch nichts zu sehen. Es gibt laut eigenen Aussagen eine Reihe von Umständen, die die Smart Scopes hinterm Berg zurückgehalten haben. Einmal war Mark Shuttleworth damit nicht ganz zufrieden, wie die Scopes funktionieren. Somit hat […]

[1 Jun 2013 | 9 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Kommentar: Ist Linux Mint 15 überhaupt einen Blick wert?

Diese Woche debütierte Linux Mint 15 „Olivia“. Ich bin ja bekennender Linux-Mint-Fan, zumal mir Cinnamon sehr gut gefällt. Im Moment hüpfe ich zwischen Kubuntu 13.04 „Raring Ringtail“ und Linux Mint 14 mit aktivierten Romeo-Repositories hin und her. Romeo ist deswegen aktiv, da ich hier in dieser Woche auch Zugriff auf Cinnamon 1.8 habe. Lassen wir den Kernel und damit weitere Unterstützung für Hardware mal außen vor. Auf meinem Notebook funktioniert auch mit dem auf Ubuntu 12.10 „Quantal Quetzal“ basierenden Linux […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet