Home » Archive

Artikel mit Tag: HDMI

[16 Jan 2015 | Kommentare deaktiviert für MintBox Mini von und mit Linux Mint vorgestellt | Autor: Jürgen (jdo) ]
MintBox Mini von und mit Linux Mint vorgestellt

Die MintBox Mini wurde von den Linux-Mint-Entwicklern vorgestellt und das Gerät sieht echt richtig schmuck aus. Man arbeitet wieder mit CompuLab zusammen und will die MintBox Mini im zweiten Quartal 2015 ausliefern. Derzeit kann man zum Beispiel die MintBox 2 käuflich erwerben. MintBox Mini im Überblick Das Volumen der MintBox Mini beträgt gerade mal 0,22 Liter und die Höhe ist mit umgerechnet 2,4 Zentimeter angegeben. Somit ist die MintBox Mini zirka dreimal weniger voluminös als das Intel NUC und fünfmal […]

[7 Jan 2015 | 5 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Intel Compute Stick mit Linux – verwandelt HDMI-Monitor in einen vollständigen Rechner

Intel hat einen Mini-PC auf einem Stick zur Verfügung gestellt, der sich Intel Compute Stick nennt. Das Gerät sieht fast ein bisschen wie Google Chromcast aus. Intel Compute Stick Im Intel Compute Stick sind ein Intel Atom Quad-Core, zwei GByte RAM und 32 GByte Storage verbaut. Außerdem gibt es einen micro-SD-Einsteckplatz für zusätzliches Storage. Laut Intel wird Intel Compute Stick mit Linux oder Windows 8.1 mit Bing-Software vorinstalliert ausgeliefert. Angeblich soll die WIndows-Version 149 US-Dollar kosten und die Linux-Version nur […]

[8 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Neu: Raspberry Pi Compute Module und IO Board für embedded Systeme | Autor: Jürgen (jdo) ]
Neu: Raspberry Pi Compute Module und IO Board für embedded Systeme

Im Raspberry-Pi-Lager hat man ein neues kleines Modul vorgestellt. Die Software sei seit Anbeginn stabil geworden und die Kompoennten des Raspberry Pi werden immer offener. Man sei sich auch bewusst, dass das Raspberry Pi die Bastelwut bei kreativen Menschen ausgelöst hat. Das Raspberry Pi würde man in diverse Systeme und auch kommerzielle Produkte einbetten. Deswegen glaubt man, dass es für Leute einfacher sein müsse, die Technologie verwenden zu können. Ein flexibleres Format müsse her, aber der Preis müsse immer noch […]

[30 Dez 2013 | 3 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Schwenkbare Halterung für das Kamera-Modul des Raspberri Pi selbst gebastelt

Ich habe zu Weihnachten ein Kamera-Modul für das Raspberry Pi geschenkt bekommen. Nun ist das aber nur so eine kleine Platine und ein Stück flaches Kabel. Das ist zum Aufnehmen von Fotos oder Videos aber recht unangenehm, wenn man das Ding immer halten muss. Zum Experimentieren ist es einfach doof. Nun habe ich mal in meinem Schrank gekramt, was da so in Frage käme. Am Besten sollte die Halterung nicht starr, sondern nach oben und unten schwenkbar sein. Da ist […]

[1 Nov 2013 | 5 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Benutzbar ab 512 MByte RAM, weniger Stromverbrauch und bessere Performance! Android 4.4 „KitKat“ mit vielen Änderungen und Verbesserungen

Android 4.4 „KitKat“ steht zur Verfügung und das neueste mobile Betriebssystem von Google bringt eine Tonne an Änderungen und Neuerungen mit sich. Das ist so viel Zeug, dass man sich erst einmal durch die Google-Ankündigung wühlen muss. Ich versuche es mal verständlich zu halten. Android 4.4 „KitKat“ stellt als Minimalanforderung 512 MByte Arbeitsspeicher. Man hat unter anderem neue APIs zur Verfügung gestellt, damit Entwickler die Speicherverwaltung effizienter machen können. Weiterhin versucht der Kern des Betriebssystems Applikationen im Zaum zu halten, […]

[20 Sep 2013 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Raspberry Pi: New Out of Box Software (NOOBS) 1.3 Beta-Tester gesucht

NOOBS steht für New Out of Box Software und wurde mit dem Ziel entwickelt, das Insallieren von Betriebssystemen für Raspberry Pi einfacher zu machen. Auch RasPi-Neulinge sollen damit ganz einfach eine SD-Karte mit einem OS bestücken können. Somit muss man nicht die SD-Karte nicht zwingend manuell mit einem Abbild beglücken. Die Community hat das Tool nach eigenen Angaben sehr positiv aufgenommen und deswegen verbessert man es konsequent weiter. Auf der Download-Seite des Projekts wird Version 1.21 weiterhin angeboten bleiben. NOOBS […]

[14 Jul 2013 | 20 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Erfahrungsbericht: Über ein Monat lang Linux Mint auf einem Ultrabook – Samsung Serie 5 Ultra

Mein gutes altes Samsung NC10 verabschiedet sich wohl langsam aber sicher und ich brauchte einen Ersatz zum Reisen. Das Acer V3-571G ist zwar ein echtes Arbeitspferd, aber doch eher ein Desktop-Ersatz – wiegt schon ein bisschen. Das Samsung NC10 hat mir wirklich gute Dienste geleistet – so als tragbare Schreibmaschine – aber einen Geschwindigkeitspreis hat es keinen gewonnen. Naja, nach fast fünf Jahren und unzähligen Stunden Laufzeit darf es dann schon mal den Geist aufgeben – außerdem sind 10″ als […]

[13 Jul 2013 | 15 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Finger weg! Langsam macht mich die OUYA richtig sauer – deren Support windet sich wie ein Aal

Ich kann nur sagen: Finger weg von der Android-basierten Spielekonsole OUYA – was für ein Griff ins Klo. Auch nach mehreren Updates funktionieren viele Spiele nicht richtig. Ich habe sie dann und wann doch wieder angeschlossen, auch wenn ich keinen Ton habe. Wie in diesem Beitrag beschrieben, gibt es keinen Audio-Ausgang – alls nur HDMI und ich habe keinen Bildschirm mit HDMI. Zumindest lässt sich XBMC installieren, was mir ohne Audio-Ausgang aber auch nichts bringt. Was mich aber noch mehr […]

[30 Jun 2013 | 4 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
OUYA: Begeisterung, Ernüchterung, Enttäuschung – aber wenigstens lässt sich XBMC installieren

Nachdem ich die OUYA nun in meinen Händen hielt und weit und breit kein HDMI-fähiges Gerät zur Verfügung stand, bin ich nun gestern doch in den Genuss eines Tests gekommen. Ein Kumpel von mir hat so eine halbe Kino-Leinwand an der Wand hängen und da ist natürlich HDMI mit von der Partie. Beim Einstöpseln kam mir dann gleich noch eine Erkenntnis, die für den einen oder anderen interessant sein dürfte: Die OUYA hat nur eine HDMI-Verbindung und keinen separaten Audio-Ausgang. […]

[25 Jun 2013 | 4 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Meine OUYA ist da – erste Hürden: Batterien in den Controller legen und CE-Zeichen finden

Ich halte gerade meine Ausgabe der über Kickstarter finanzierten Android-Spielekonsole OUYA in meinen Händen. Dumm ist nur, dass ich weit und breit keinen HDMI-fähigen Bildschirm habe, um die kleine Kiste ausprobieren zu können – und auch in den nächsten zwei Wochen an keinen rankomme. Aber zu berichten gibt es ja immer was. Also fangen wir mal an. Das kleine Kistchen sieht äußerst schick aus und ich hätte wirklich große Lust, die OUYA auszuprobieren. In schlichtem Silber und Schwarz gehalten, muss […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet