Home » Archive

Artikel mit Tag: Greg Kroah-Hartman

[22 Apr 2021 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Greg K-H verbietet Uni wegen Missbrauchs, Kernel-Patches einzureichen

Greg Kroah-Hartman ist nach Linus Torvalds wohl der bekannteste Linux-Kernel-Entwickler. Er hat gerade der University of Minnesota verboten, weitere Kernel-Patches einzureichen. Im Zuge einer Untersuchung (PDF) haben Leute der Uni wohl bewusst kaputte Patches und sogar Security-Lücken eingereicht. Man wollte damit herausfinden, wie die Community und die Kernel-Entwickler reagieren. Entsprechend verschnupft hat Greg K-H reagiert, als es erneut Patches gab, die angeblich von einem neuen Static-Analyzer stammen. Greg K-H möge seine Anschuldigungen sein lassen, fordern die Leute. Allerdings zweifelt der […]

[2 Nov 2018 | Comments Off on NordVPN implementiert WireGuard als VPN-Protokoll | Autor: Jürgen (jdo) ]
NordVPN implementiert WireGuard als VPN-Protokoll

Nun ist es so weit und das erste Schwergewicht in der VPN-Branche experimentiert mit dem VPN-Protokoll WireGuard. Damit ist es angekommen.

[11 Aug 2018 | Comments Off on WireGuard könnte OpenVPN und IPSec bei VPN ablösen – nur: Wann? | Autor: Jürgen (jdo) ]
WireGuard könnte OpenVPN und IPSec bei VPN ablösen – nur: Wann?

Derzeit macht WireGuard wieder kleine Schlagzeilen in der VPN-Szene, weil kein geringerer als Linus Torvalds die moderne VPN-Technologie in doch recht hohen Tönen gelobt hat. Damit ist der Linux-Vater nach Greg Kroah-Hartman der zweite hochrangige Kernel-Entwickler, der sich positiv über das Projekt geäußert hat. Linus Torvalds hat die Technologie verglichen mit dem Grauen in Gestalt von OpenVPN und IPSec als Kunstwerk gelobt. Was ist WireGuard? WireGuard® ist eine VPN-Technologie, die einfacher, schneller und schnörkelloser als IPSec ist. Weiterhin ist WireGuard […]

[12 Sep 2016 | Comments Off on Linux-Kernel 3.14 wird nicht mehr länger unterstützt | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux-Kernel 3.14 wird nicht mehr länger unterstützt

Greg Kroah-Hartman hat das offizielle Lebensende von Linux-Kernel 3.14 angekündigt. Der Kernel war mit dem Prädikat LTS versehen. Das steht für Long Term Support oder Langzeitunterstützung. Anwender sollten ab sofort Kernel 3.14.x nicht mehr länger verwenden. Wer einen LTS-Kernel einsetzen möchte, der sollte auf Versin 4.4 setzen. Dieser würde mindestens ein weiteres Jahr mit Updates, Patches, Flicken oder wie man es auch nennen möchte versorgt. Natürlich könnten Nutzer auch immer auf den letzten stabilen Kernel setzen. Das wäre im Moment 4.7.x. […]

[20 Feb 2016 | Comments Off on Linux-Kernel 4.3 wird nicht mehr unterstützt | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux-Kernel 4.3 wird nicht mehr unterstützt

Greg Kroah-Hartman hat die Veröffentlichung von Linux-Kernel 4.3.6 angekündigt. Allen Anwendern der Serie 4.3.x wird dringen geraten, zu aktualisieren. Weiterhin ist Kernel 4.3.6 die letzte Version aus der Reihe 4.3.x. Dieser Kernel-Zweig ist ab sofort nicht mehr länger unterstützt und Anwender sollten schnell Pläne machen, auf Linux-Kernel 4.4.x umzusteigen. Wer unter Ubuntu oder Linux Mint Linux-Kernel 3.13.x oder 4.2.x installiert hat, dem wird der Rechner nicht explodieren. Canonical stellt für beide Versionen erweiterten Support zur Verfügung. 3.13.x wird bis April 2016 unterstützt […]

[17 Jun 2015 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linus Torvalds: Linux wird auch nach meinem Ableben weiterlaufen

Linus Torvalds ist für zwei Dinge bekannt. Da ist das von ihm ins Leben gerufene Betriebssystem Linux. Es läuft eigentlich überall. In Routern, in der Raumfahrt, es ist das Herzstück von Android und so weiter. Linux (also der kernel) dürfte in der Zwischenzeit das am meisten eingesetzte Betriebssystem sein. Dann ist Linux-Vater Linus Torvalds noch bekannt, exzentrisch zu sein. Auch vor großen Firmen macht er nicht halt und zeigt NVIDIA schon mal den Stinkefinger (“NVIDIA, Fuck You!”). GNOME-Entwickler wurden vor […]

[21 Aug 2014 | 16 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linus Torvalds will immer noch Linux auf dem Desktop

Währen einer Podiums-Diskussion auf der LinuxCon hat Linus Torvalds erwähnt, dass er immer noch Linux auf dem Desktop sehen will. Torvalds hat von Wünschen und Herausforderungen für Linux im Jahre 2014 gesprochen. Kernel-Entwickler Greg Kroah-Hartman war Moderator der Diskussion und meinte, dass Linux bereits überall laufe. Damit hat er natürlich auch Recht. Linux ist in Routern, in Smartphones (Android, Firefox OS), auf Servern in Data Centern und so weiter und so fort zu finden. Es gibt wohl wenige Bereiche, in […]

[28 Jul 2014 | 4 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linus Torvalds nennt GCC 4.9 “große Scheiße” und warnt vor einer Benutzung

Bei dem Thread ging es um eine zufällige “Panic” bei load_balance(), die anscheinend durch GCC 4.9 ausgelöst wird – beim Versuch Linux-Kernel 3.16-rc zu kompilieren. Das hat sich der Linux-Erschaffer selbst angesehen und kommt zum Schluss: Ok, so I’m looking at the code generation and your compiler is pure and utter *shit*. (Ich sehe mir die Code-Generierung an und Dein Compiler ist ganz große *Scheiße*) Man sollte vor GCC 4.9 warnen Torvalds ist sogar der Meinung, dass GCC 4.9.0 komplett […]

[8 Nov 2013 | Comments Off on Slackware 14.1 bringt UEFI-Unterstützung | Autor: Jürgen (jdo) ]
Slackware 14.1 bringt UEFI-Unterstützung

Es gibt eine neue Version des Linux-Dinosauriers Slackware. Während der Entwicklungs-Phase ist man durch verschiedene Kernel-Versionen gehoppst und hat sich dann für Linux-Kernel 3.10 entschieden. Der Grund ist, dass Greg Kroah-Hartman im August Langzeitunterstützung für diese Kernel angekündigt hat. Linux-Kernel 3.10 wird die nächsten zwei Jahrer gewartet. Der Kernel wird wie üblich in den Versionen Generic und Huge ausgeliefert. Letzterer hat so viele Treiber einkompiliert, dass initrd nur in den seltensten Fällen benötigt wird. Der Generic-Kernel geht allerdings sparsamer mit […]

[14 Oct 2013 | Comments Off on Linux-Kernel 3.0.x wird zu Grabe getragen | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux-Kernel 3.0.x wird zu Grabe getragen

Kernel-Entwickler Greg Kroah-Hartman hat das baldige Ende von Linux-Kernel 3.0.x angekündigt. Die Version wurde insgesamt mit 100 Punkt-Ausgaben gesegnet. 100 ist ein stolzes Alter dachte man sich wohl und Zeit für einen Abgang. Greg K-H rät allen Anwendern von Linux-Kernel 3.0.x, so bald wie möglich auf andere Versionen mit LTS-Unterstützung (Long Term Support / Langzeitunterstützung) zu aktualisieren. Kandidaten dafür wären 3.4 oder 3.10. Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.

Air VPN - The air to breathe the real Internet