Home » Archive

Artikel mit Tag: Applikation

[4 Nov 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu 12.04 „Precise Pangolin“: Vielleicht gibt es eine technische Vorschau zu Wayland

Bevor Wayland eine Rolle in Ubuntu spielen wird, dürften noch gut zwei Distributionen vergehen. Allerdings könnte es eine technische Vorschau in Ubuntu 12.04 LTS „Precise Pangolin“ geben. Zumindest wurde diese Option auf dem Ubuntu Developer Summit in Orlando erörtert. Somit könnten Interessierte sich den Display Server schon einmal ansehen und eventuelle Fehler berichten. Es ist nicht geplant, Anwender-Applikationen im Wayland Display Server laufen zu lassen. Diese sollen wohl in einem eingebetteten X.Org Server laufen. Somit würden die Applikationen und Toolkits […]

[30 Sep 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
GNOME-Mitgründer sagt, dass es für Linux nur zehn gute Desktop-Applikationen gibt

Miguel de Icaza, Mitgründer von GNOME, sagte auf einer Windows-8-Build-Konferenz, dass Linux auf dem Desktop deswegen einen schweren Stand hat, weil es nur zehn großartige Desktop-Applikationen gibt. Mit viel Mühe finde man vielleicht 20. Linux habe das Applikations-Problem niemals in den Griff bekommen. Man habe Entwickler erfolgreich vertrieben, indem man in Sachen APIs dauernd Inkompatibilitäten erzeugt. Höchstwahrscheinlich werde man keine Open-Source-Äquivalent zu Microsofts Metro UI sehen. Das Problem liege auch in den Inkompatibilitäten unter den Distributionen. Icaza glaubt, dass die […]

[13 Sep 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
ReactOS wurde dem russischen Präsidenten Dmitry Medvedev vorgestellt

Das ReactOS-Projekt nahm an Seliger 2011 teil. Es handelt sich hier um ein Forum, dass seit 2005 am Seliger See in Russland abgehalten wird. Es wurde von der Russischen Regierung ins Leben gerufen und wird mit einem Budget von ungefähr 4,3 Millionen Euro ausgestattet. Auf dem Forum gewann ReactOS „The Best Presentation“ und somit 100.000 Rubel (zirka 2400 Euro). Sie wurde von Alexander Rechitskiys (ReactOS PR) Freund Marat Karatov (17, Schüler) gehalten. Er hatte das Betriebssystem vorgestelle und einige Windows-Applikationen […]

[2 Sep 2011 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
GNOME 3.2 wird Web-Applikations-Modus bekommen

Xan López hat in seinem Blog bekannt gegeben, dass GNOME 3.2 die Möglichkeit erhalten wird, Webseiten wie Applikationen zu behandeln. Da an dieser Funktionialität noch gearbeitet würde, gibt Xan einen genaueren Einblick, wie die Sache funktionieren wird. Die Idee dahinter wurde geboren, da diverse Anwender einige Webseiten mehr wie eine Applikation benutzen. Man öffne diese mit dem Browser und sie bleiben die ganze Zeit offen. Somit fragen sich die GNOME-Entwickler, warum man diese Seite nicht mehr ie eigenständige Programme behandelt. […]

[15 Aug 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Zorin OS 5 „Educational“ ist veröffentlicht

Artyom Zorin hart eine neue Version der Ubuntu basierten Linux-Distribution Zorin OS 5 „Educational“ zur Verfügung gestellt. Das Betriebssystem richtet in erster Linie an Schulen und ist besonders Umsteiger-freundlich für Windows-Anwender. Zorin OS 5 „Educational“ ist aus Zorin OS 5 „Core“ gebaut und benutzt GNOME 2.32 Classic als Desktop-Umgebung. Die Educational-Version bringt jede Menge Software für Schüler und Studenten mit sich. Neu an Version 5 ist ein Willkommens-Video, ein anderes Theme und einfach gestaltete Applikations-Namen. Ebenso haben die Entwickler Software […]

[14 Aug 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Google erlaubt C und C++ Code im Webbrowser Chrome laufen zu lassen

Google hat einen nativen Client in die letzte Beta-Version von Chrome integriert, mit dem sich sehr komplexe Applikationen innerhalb des Browsers ausführen lassen. Weil einige diesen Umstand mit Sicherheits-Bedenken belaten könnten, hat Software-Entwickler Chris Rogers angefügt, dass der der C- und C++-Code den gleichen Restriktionen unterliegt, wie sie JavaScript auferlegt sind. Ebenso biete Google Pepper an, das C- und C++-Bindings für HTML5 bietet. Somit könnten Entwickler existierenden Code mit minimalem Aufwand und Änderungen im Browser nutzen. JavaScript haat zwar in […]

[11 Aug 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Früher DeLi Linux, für ältere Computer: ConnochaetOS 0.9.0

Henry Jensen hat die Verfügbarkeit des Betriebssystems Connochaet 0.9.0 angekündigt. Es handelt sich hier um eine leichtgewichtige Linux-Distribution, die speziell für ältere Computer und solche mit schwacher Hardware ausgestattet sind. Selbst ein Pentium I mit 64 MByte RAM reicht nach Aussage der Entwickler aus. Es wurde ein Jahr daran entwickelt und die letzte Version liegt drei Jahre zurück. Seit dem ersten Release-Kandidaten wurde die Installations-Routine verbessert und diverse Fehler bereinigt.  Dem Kernel haben die Entwickler ein Update auf 2.6.32.43 spendiert. […]

[27 Jul 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Apple zwingt Amazon, Kobo und andere, ihre iOS-Apps zu verstümmeln. Kobo kontert mit HTML5.

Eine große Überraschung ist das ja nicht, dass Apple mit eiserner Faust alles im AppStore ablehnt, was ihnen nicht in den Kram passt. Somit mussten Amazon, Kobo und auch andere ihre Applikationen an Apples Regeln anpassen. Allerdings wird es anscheinend nun auch den Entwicklern zu blöd und es gibt eine gute Sache aus dieser Gängelei. Es scheint als will Kobo nicht mehr nach Apples Pfeiffe tanzen und hat angekündigt, dass man den AppStore mit einem in HTML5 geschriebenen e-Reader umgehen […]

[26 Jul 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Mit Boot to Gecko Konkurrenz zu ChromeOS: Mozilla entwickelt Betriebssystem

Mozillas Andreas Gal hat verlauten lassen, dass Mozilla an einem eigenen Betriebssystem arbeitet. Man habe mit dem Projekt pdf.js (PDF Viewer auf JavaScript-Basis) gesehen, dass es Lücken zu füllen gibt, um HTML5 als einen Träger von PDF-Dateien zu machen. Mit B2G (Boot to Gecko) wolle man nun einen Schritt weiter gehen. Entwickler sollen die Möglichkeit haben, Applikationen zu bauen, die den nativen Apps für iPhone, Android und WP7 in Nichts nachstehen. Man habe das Projekt ins Leben gerufen, um ein […]

[24 Jul 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
GNOME- und KDE-Entwickler streiten sich um einen Namen

Es herrscht ja bekanntlich nciht immer Einigkeit in der Open-Source-Welt, wie in diesem Fall. Kurz vor dem Berlin Desktop Summit hauen sich die KDE- und GNOME-Entwickler verbal die Köpfe ein. Im Speziellen geht es um das Kontrollzentrum in GNOME 3.0, das System Settings heißt. Und genau diesen Namen verwenden auch die KDE-Entwickler für ihr Kontrollzentrum. Im besten Highlander-Stil hat KDE-Systemeinstellungs-Maintainer Ben Cooksley eine offizielle Beschwerde an GNOME geschickt. Die GNOME-Entwickler möchten die Applikation so umbenennen, dass es keine Konflikte gibt. […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet