Remix OS ist eingestampft – Jide verlässt den Verbrauchermarkt

18 Juli 2017 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Jide hat via Facebook angekündigt, Remix OS künftig nicht weiterführen zu wollen.

Die Firma erklärt, dass man im Jahre 2014 das Potenzial von Android voll zur Geltung bringen wollte. Damals schaffte man den Sprung via Kickstarter. Erst kam das Remix Ultratablet, dann der erste Android PC, der sich Remix Mini nennt. Im Anschluss hat Jide Remix OS für PC ausgegeben.

Im vergangenen Jahr hat Jide allerdings immer mehr Anfragen aus verschiedenen Branchen bekommen, um Tools für die jeweilige Organisation zu entwickeln. Dabei kommen sowohl Software als auch Hardware von Jide zum Einsatz. Deswegen sieht die Firma den Unternehmensbereich als Zukunft und nicht mehr den Verbrauchermarkt. Da die Ressourcen begrenzt sind, will man sich künftig nur noch auf Firmen konzentrieren.

Remix OS ist Geschichte

Wegen der oben genannten Schritte wird Jide die Entwicklung von Remix OS für den PC und dergleichen einstampfen. Das gilt auch für Produkte, die sich noch in der Entwicklung befinden. Damit sind zum Beispiel Remix IO und IO+ gemeint.

Das Unternehmen verspricht allen Backern eine komplette Rückerstattung via Kickstarter. Das gilt sowohl für Remix IO als auch Remix IO+. Die Rückzahlung wird um den 15. August beginnen.

Eigentlich ist es schade, dass Remix OS eingestellt wird. In diversen Foren werden Rufe laut, Jide möchte den Quellcode doch als Open Source veröffentlichen. Ich selbst habe ein bisschen Erfahrungen mit Remix OS gesammelt – allerdings auf dem Pine A64. Das hinterließ aber gemischte Gefühle – gut, ist auch schon eine Weile her.

Remix OS 2.0 - Desktop

Remix OS 2.0 – Desktop

Wenigstens bleibt uns die Basis Android-x86 enthalten.

Ich habe noch ein paar Q-Einladungen übrig, aber nicht mehr viele!

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten