Raspberry Pi PoE+ HAT – neue Version mit mehr Power angekündigt

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Good news, everyone! Ab sofort gibt es eine neue Generation des PoE HAT (Power over Ethernet) für den Raspberry Pi. Im Gegensatz zum Vorgängern liefert der Raspberry Pi PoE+ HAT mehr Strom. Außerdem wurde der Standard 802.11at PoE+ implementiert. Außerdem schreibt Eben Upton, dass das Gerät durch diverse Design-Verbesserungen währen des Betriebs kühler ist. Der Preis wurde nicht erhöht und der HAT kostet weiterhin 20 US-Dollar.

Der neue Raspberry Pi PoE+ HAT (Quelle: raspberrypi.org)

Der neue Raspberry Pi PoE+ HAT (Quelle: raspberrypi.org)

Wegen der Knappheit am Halbleiter-Markt geht der Raspberry Pi Foundation laut eigener Aussagen der Vorrat am Vorgänger PoE HAT aus. Man könne derzeit die Nachfrage an Pis, Zeros und so weiter decken. Wegen der Knappheit kündigt man das Produkt aber an, bevor es ausgeliefert werden kann. Damit sollen Unternehmen besser planen können. Man rechnet damit, dass der HAT bei zugelassenen Händlern Anfang Juni 2021 erhältlich sein wird. Der alte HAT wird weiterhin produziert.

Raspberry Pi PoE+ HAT ab Pi 3B+

Seit dem Raspberry Pi 3B+ gibt es die Option, PoE zu nutzen. Die Foundation gibt an, dass der PoE HAT ein Bestseller ist. Der ursprüngliche HAT setzt auf den Standard 802.3af und kann den Raspberry Pi garantiert mit 13 W versorgen. Das reicht, um den Raspberry Pi 4 bei Vollauslastung zu versorgen. Für Strom-hungrige USB-Geräte reicht der Saft dann aber nicht mehr.

Der PoE+ HAT stellt den Standard 802.3at zur Verfügung. Mit einer kompatiblen Stromversorgung sorgt das für bis zu 25 W. In der Ankündigung gibt es eine Vergleichstabelle:

 PoE HATPoE+ HAT
Unterstützte Standards802.3af802.3af, 802.3at
Ausgangsspannung5V5V
Maximaler Ausgangsstrom2.5A5A
Maximale Leistung15.4W25.5W
LüfterJaJa
StromsensorNeinJa
Preis20 US-Dollar20 US-Dollar
Kompatibel zuRaspberry Pi 3B+, 4BRaspberry Pi 3B+, 4B

Es gibt auch eine neue Gleichrichterdiode und einen neuen Transformator.

Wer seinen Raspberry Pi an einer Stelle ohne Steckdose versorgen möchte und kann dort bequem ein Netzwerkkabel hinlegen, der profitiert sicherlich vom neuen PoE+ HAT.

Nette Pi-Konstellation

Suchst Du ein VPN für den Raspberry Pi? NordVPN* bietet einen Client, der mit Raspberry Pi OS (32-Bit / 64-Bit) und Ubuntu für Raspberry Pi (64-Bit) funktioniert.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet