Post-apokalyptisches Survival Game: The Final Station für Linux ist endlich da

26 November 2016 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Versprochen wurde The FInal Station für Linux schon länger. Nun ist es so weit, auch wenn die Mindestvoraussetzungen bei Steam noch nicht hinterlegt sind. Die Entwickler haben die Linux-Version aber angekündigt.

Was ist denn The Final Station

Dumme Frage, der letzte Bahnhof natürlich … 🙂 … Endzeit ist angesagt. Die Welt ist am Ende, aber Dein Zug der rollt noch von Bahnhof zu Bahnhof. Du bist für den Zug verantwortlich und sollst den Überlebenden helfen, ans Ziel zu kommen. Aber verdienen es wirklich alle gerettet zu werden? Du wirst schwere Entscheidung treffen müssen. Vielleicht opferst Du einen und benutzt seine Ressourcen, um andere zu retten. Auch unterwegs triffst Du auf neue Leute, die Du mitnehmen kannst.

The Final Station: Endzeitstimmung (Quelle: steampowered.com)

The Final Station: Endzeitstimmung (Quelle: steampowered.com)

Auf der Strecke suchst Du nach Ressourcen und Vorräten. Dabei wollen Dich die Infizierten stoppen, wenn der Zug hält. Einfach drauf losballern wird Dir nicht viel bringen. Die Horde ist groß und Munition sowie Vorräte sind knapp bemessen.

The Final Station ist ein post-apokalytisches Abenteuer, das mehr auf Atmosphäre und weniger auf eine Grafikschlacht setzt. Derzeit ist das Spiel um 34 Prozent reduziert. Das Spiel selbst ist als Adventure und Survival sowie Pixelart deklariert. Das kommt ganz gut hin, denke ich.

The Final Station lacht mich schon sehr an (Quelle: steampowered.com)

The Final Station lacht mich schon sehr an (Quelle: steampowered.com)

Die Reviews lesen sich interessant, sind zum größten Teil positiv. Einzig der Umfang wird bemängelt. Einigen ist das Spiel deutlich zu kurz.

Systemanforderungen von The Final Station

Wie gesagt sind die Systemanforderungen von The Final Station bei Steam noch nicht hinterlegt. Allerdings sind die von Windows und macOS sehr moderat. Prozessor reicht ein GHz und zwei GByte RAM sind genug. Bei der Grafikkarte witzeln die Entwickler, dass die eines Toasters oder eines Geschirrspülers reicht. Also integrierte Grafikkarten sind OK. Storage frisst The Final Station mit 300 MByte auch nicht viel.

Das Survival Game ist derzeit um 34 Prozent reduziert. Das entschädigt momentan vielleicht etwas für die kurze Spieledauer. Ich weiß auch nicht, ob künftig Erweiterungen geplant sind. Zur offiziellen Website geht es hier.

Die Infizierten oder Zombies haben großes Glück, dass Du den Zugführer verkörperst und nicht den Koch!

Ist Dir bei einem Spiel Atmosphäre oder Grafik wichtiger? Spricht Dich The Final Station an? Mich lacht es wahnsinnig an, aber ich habe eigentlich keine Zeit … hmmm …

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten