ownCloud sucht Tester: Wichtiges Update für den Linux Client

11 August 2017 10 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Die Entwickler der ownCloud suchen nach nerdigen Versuchskaninchen, die einen Blick auf die Zukunft des Synchronisations-Clients (Linux) für die ownCloud werfen wollen. Die Entwickler nennen es ein wichtiges Update, das aber unbedingt ausgiebig getestet werden muss.

Eigenes Qt

Die Sache ist so, dass die Entwickler künftig nicht mehr auf die Qt-Version des Systems aufbauen, sondern ein eigenes qt5.6.2 im Paket ausliefern. Auf diese Weise können die Entwickler besser einschätzen, was Client und Bibliotheken so anstellen oder ob es Probleme gibt. Laut eigenen Angaben wird das eine Menge Probleme lösen, die es in der Vergangenheit gab.

Natürlich ist das ein relativ großer Schritt und die Entwickler der ownCloud bitten um ausgiebige Tests. Bis Du interessiert, dann lade Dir den Veröffentlichungs-Kandidaten herunter. Du installierst die Software am besten in einer nicht-produktiven Umgebung. Eine virtuelle Maschine würde sich zum Beispiel eignen.

Solltest Du auf einen Bug stoßen, dann melde den einfach.

Darüber hinaus wurde ein Fehler ausgebessert, der beim Hochladen von großen Dateien in die ownCloud 10.x auftrat. Weitere Informationen gibt es im Changelog.

ownCloud Client RC (Quelle: owncloud.org)

ownCloud Client RC (Quelle: owncloud.org)

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

10 Kommentare zu “ownCloud sucht Tester: Wichtiges Update für den Linux Client”

  1. Teyro sagt:

    Das ist jetzt --kein-- Trollversuch meinerseits ich versuche legetlich meine eigene Meinung mit fakten zu valdieiren... Aber ist OwnCloud nach dem Fork auf NextCloud nicht sogut wie Tod? Ich meine auf eine statische Lib zu setzen bringt Stabilität aber auch neue Probleme... Bzw werden die Clients dann nicht auch inkompatibel zueinander?

    • jdo sagt:

      Das ist eine berechtigte Frage und ich kann sie Dir nicht so wirklich beantworten. ownCloud hat noch relativ viele Installationen im Business-bereich glaube ich.

      Persönlich verwende ich unter Linux immer noch den ownCloud Client und nicht die Nextcloud - wegen der Untersützung für die Dateimanager. Für die Nextcloud gibt es ein offizielles AppImage und auch ein PPA, aber mir fehlt die Integration mit dem Dateimanager (Nemo in meinem Fall)

      • Der Nextcloud Client bietet mittlerweile meines Wissens nach eine Integration in den Nemo Dateimanager.

        • jdo sagt:

          Tut er? Wo steht das? Für den ownCloud Client gibt es ja das Paket owncloud-client-nemo ... das letzte Mal als ich den Nextcloud Client ausprobiert hatte, war keine Unterstützung dafür vorhanden - es wäre aber toll, wenn es die gäbe 🙂

  2. Ja, tut er.

    sudo add-apt-repository ppa:nextcloud-devs/client

    sudo apt-get update

    sudo apt-get install nextcloud-client nextcloud-client-l10n nextcloud-client-nemo

    • jdo sagt:

      Tatsächlich ... gleich mal ausprobieren ... letztes Mal als ich nachgesehen habe, war das noch nicht der Fall ...

      Danke!

    • jdo sagt:

      Die Integration funktioniert aber nicht - gerade installiert und die Symbole sind nicht im Dateimanager vorhanden. Auch ein Teilen aus dem Dateimanager ist nicht möglich. Selbst ein Neustart bringt keine Besserung ... schade

      • Owncloud Client noch installiert? Falls ja, kann es ja sein dass der Owncloud Client Probleme macht

        • jdo sagt:

          War installiert, aber nicht mehr aktiviert oder gestartet. Reingefunkt hat er trotzdem - Du sollst keine anderen Cloud-CLients neben mir haben! Die Prozedur sieht also so aus:

          sudo apt remove owncloud-client owncloud-client-nemo owncloud-client-l10n --purge

          sudo add-apt-repository ppa:nextcloud-devs/client

          sudo apt-get update

          sudo apt-get install nextcloud-client nextcloud-client-l10n nextcloud-client-nemo

          Dann funktioniert es 🙂

Antworten