Metro Exodus ist offiziell für Linux veröffentlicht – hohe Anforderungen

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Mein Spiel ist es nicht – ich bin kein Shooter-Fan – aber es ist ein AAA-Titel, der für Linux veröffentlicht wurde. Es ist der dritte Teil der Metro-Reihe. Long story short: 25 Jahre nach dem Atomkrig gibt es in den Ruinen Moskaus immer noch ein paar Überlebende – in den Tunnels. Die müssen sich nun gegen mutierte Bestien verteidigen und was weiß ich noch alles. First Person Shooter mit ziemlich guter Grafik und ordentlich Horror-Elementen.

Die Anforderungen sind relativ hoch. Bei Steam steht:

Mindestanforderungen:
  • 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem
  • Betriebssystem: Ubuntu 20
  • Prozessor: Intel Core i5 – 4440
  • Arbeitsspeicher: 8 GByte RAM
  • Grafikkarte: GTX 670 | Radeon R9 380 – 4 GByte VRAM

Empfohlen:

  • Betriebssystem: Ubuntu 20
  • Prozessor: Intel Core i7-4770k
  • Arbeitsspeicher: 8 GByte RAM
  • Grafikkarte: GTX 1070 | RTX 2060 | AMD RX 5500 XT – 8 GByte VRAM

Das Spiel braucht außerdem circa 60 GByte Platz.

Nun würde mein Tuxedo Fusion die entsprechende Power mitbringen. Ich bin aber immer noch kein Shooter-Fan. Commandos 2 ist da schon eher mein Fall.

Wills Du das Spiel kaufen, kannst Du das im Humble Store oder bei Steam machen. Ebenso gibt es den Titel bei Fanatical und da ist er im Angebot. Kostet dort momentan knapp unter 15 Euro – aber nur noch knapp einen Tag.

Metro Exodus ist derzeit im Angebot

Metro Exodus ist derzeit im Angebot

Hast Du das Spiel bereits, musst Du die Linux-Version nicht mehr separat kaufen.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet