HEIC in JPG/PNG umwandeln mit Ubuntu (Linux), Windows, macOS

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ich war mit einem Kumpel, der hier im bulgarischen Bansko ein bisschen Coworking macht, im Pirin-Gebirge wandern. Der Nationalpark ist so wunderschön und klar – Du machst bei so einer Kulisse viele Fotos. Nun hat mein Kumpel ein iPhone, das Fotos als HEIC / HEIF (High Efficiency Image File) abspeichert. Er hat die Bilder in meine Nextcloud hochgeladen und ich musste mir dann die Frage stellen: Wie kann ich mit meinem Ubuntu-basierten Linux Mint solche HEIC Fotos in JPG oder PNG umwandeln? Die gute Nachricht ist, dass es mehrere Optionen gibt.

Anmerkung: Ich wurde darauf aufmerksam gemacht (danke, Sascha), dass man mit der Nexcloud App von iOS bereits die Möglichkeit hat, die Bilder direkt beim Hochladen nach JPEG zu konvertieren. Mein Kumpel hat allerdings keine Nextcloud App und ich hatte ihm einen Nur-Hochladen-Link für den Upload erstellt.

HEIC Fotos in PNG oder JPG umwandeln

Du kannst Dir die Bilder im Bildbetrachter anzeigen lassen, sobald Du die relevante HEIF-Bibliothek installiert hast:

sudo apt install heif-gdk-pixbuf

Nun kannst Du ein HEIC Foto wie folgt öffnen: rechte Maustaste > Mit anderer Anwendung öffnen > Bildbetrachter. Du darfst diese Option auch als Standard festlegen.

HEIC mit Bildbetrachter öffnen
HEIC mit Bildbetrachter öffnen

Mit dem Bildbetrachter kannst Du das HEIC-Bild bereits als JPG oder PNG speichern: Datei > Speichern unter

Das ist auf jeden Fall eine der einfachsten Möglichkeiten, mit Ubuntu ein HEIC in ein JPG oder PNG umzuwandeln.

GMP oder Krita nutzen

Wie Du in meinem Screenshot oben siehst, würde das HEIC-Format bei mir per Standard mit GIMP geöffnet. Mit GIMP kannst Du das Foto gleich bearbeiten, beschneiden, die Größe verändern und so weiter.

Mit GIMP wandelst Du das Foto so um: Datei > Exportieren nach

Dort wählst Du das gewünschte Dateiformat und Du bist fertig.

HEIC mit GIMP in JPG oder PNG umwandeln
HEIC mit GIMP in JPG oder PNG umwandeln

GIMP gibt es auch für Windows und diese Methode funktioniert natürlich nicht nur mit Ubuntu, sondern auch mit dem Microsoft-Betriebssystem.

Eine solche Umwandlung funktioniert übrigens nicht nur mit GIMP, sondern auch mit Krita: Datei > Speichern unter

In Ubuntus Repository ist möglicherweise aber eine veraltete Version. Die neueste Version bekommst Du unter anderem auch als AppImage für Linux, es gibt ein PPA für Ubuntu und die Entwickler stellen Pakete für Windows und macOS zur Verfügung.

HEIC via Kommandozeile wandeln – ImageMagick oder heif-convert

Linux ist bekannt dafür, Bilder und Fotos hervorragend via Kommandozeile zu konvertieren. Dem erfahrenen Linuxer schießt natürlich sofort ImageMagick in den Kopf. Es ist theoretisch möglich, HEIC in JPG oder PNG mit ImageMagick zu wandeln. Allerdings nicht mit dem Paket für die aktuellen Ubuntu-Versionen, weil HEIF-Unterstützung nicht einkompiliert ist. In diesem Fall müsstest Du ImageMagick selbst kompilieren und das ist mir ehrlich gesagt zu doof.

Es gibt aber ein Programm, das sich heif-convert nennt und womit Du HEIC Fotos einfach in JPG oder PNG via Kommandozeile umwandeln kannst. Dazu musst Du aber ein kleines Paket installieren:

sudo apt install libheif-examples

Die Syntax des Programms ist ziemlich simpel.

heif-convert [-q 0..100] <input> <output>

Der Schalter -q ist optional und damit kannst Du die Qualität des Outputs festlegen. Weitere Informationen zu heif-convert findest Du auch in der entsprechenden manpage: man heif-convert

Mit heif-convert HEIC Fotos in JPG oder PNG umwandeln – via Kommandozeile
Mit heif-convert HEIC Fotos in JPG oder PNG umwandeln – via Kommandozeile

Natürlich kannst Du den Befehl skripten und mehrere Fotos umwandeln. Ein Beispiel könnte so aussehen:

#!/bin/bash

for image in *.HEIC ;
do
    heif-convert -q 90 "$image" "${image%.*}.jpg" ;
done

Auch wenn uns CLI-Liebling ImageMagick hier nicht funktioniert, kann ich mit dem Zwischenschritt leben. Im schlimmsten Fall musst Du die Fotos erst in PNG oder JPG wandeln und kannst sie im Anschluss mit ImageMagick weiter bearbeiten.

Wie Du HEIC in JPG oder PNG umwandelst

Willst Du eine grafische und kostenlose Lösung, dann ist sicherlich Krita eine tolle Option. Das Open-Source-Programm ist für Windows, macOS und Linux gleichermaßen verfügbar.

Time needed: 10 minutes.

Hier kurz die Schritte, wie Du HEIC in JPG oder PNG umwandeln kannst.

  1. Nimm Krita

    Eine der besten Optionen ist Krita. Das Programm ist Open-Source und plattformunabhängig. Du bekommst es also für Linux, Windows und macOS. Damit öffnest Du das entsprechende Foto einfach und speicherst es in einem neuen Format ab.

  2. HEIC mit GIMP wandeln

    Der Photoshop für Linux ist ebenfalls eine hervorragende Option, HEIC in PNG oder JPG zu wandeln. Du öffnest das Bild, kannst es gleich bearbeiten, schneiden, ändern und exportierst es dann in das gewünschte Format.

  3. Nimm den Bildbetrachter

    Installierst Du das Paket heif-gdk-pixbuf unter Linux Mint oder Ubuntu, kannst Du HEIC auch mit dem Bildbetrachter öffnen. Sobald das Foto geladen ist, speicherst Du es einfach in einem anderen Format ab. Unter anderem stehen Dir JPG und PNG als Optionen zur Verfügung.

  4. Via Kommandozeile

    Das Schweizer Taschenmesser der CLI-Bildbearbeitung – ImageMagick – funktioniert theoretisch, um HEIC in JPG oder PNG zu wandeln. Allerdings muss die entsprechende Unterstützung einkompiliert sein. Du kannst die Software selbst mit der entsprechenden Unterstützung kompilieren.

    Einfacher ist es allerdings, das Paket libheif-examples zu installieren, weil sich darin das Programm heif-convert befindet. Damit hast Du Deine Fotos schnell umgewandelt.

  5. Mit der Nextcloud App für iOS

    Hast Du die Nextcloud App für iOS auf Deinem iPhone oder iPad installiert, kannst Du die HEIC-Bilder direkt beim Upload in JPEG konertieren. Das ist eine bequeme Möglichkeit für User, die die native App benutzen. Nextcloud

Ein paar Bilder vom Pirin Nationalpark

Nun habe ich so viel vom Umwandeln der Bilder gesprochen – deswegen gibt es nun noch etwas fürs Auge. Hier ein paar Impressionen aus dem wunderschönen Pirin Nationalpark.

Einige der Bilder sind wieder gestitcht – das ist super einfach, wenn Du weißt, wie das funktioniert. Ich habe Dir hier eine Anleitung geschrieben, wie Du Bilder mit Hugin zusammennähst. Ich finde Stitching außerdem besser als einen Panoramamodus.

Wandern im Pirin Nationalpark
Wandern im Pirin Nationalpark
Das ist so wunderschön hier …
Das ist so wunderschön hier …
Am See kann man es bei dem Wetter gut aushalten
Am See kann man es bei dem Wetter gut aushalten
Der mit dem Wolf sitzt – das sind die tollen Hunde meines Kumpels – das war ein HEIC Foto, das ich umgewandelt habe
Der mit dem Wolf sitzt – das sind die tollen Hunde meines Kumpels – das war ein HEIC Foto, das ich umgewandelt habe
Eine wirklich tolle Landschaft
Eine wirklich tolle Landschaft
Das Wasser hat sich im Laufe der Zeit durch den Felsen geschnitten
Das Wasser hat sich im Laufe der Zeit durch den Felsen geschnitten

FAQ – die wichtigsten Fragen schnell beantwortet

Wie Du gesehen hast, ist es ein Kinderspiel, HEIC Dateien in PNG oder JPG umzuwandeln. Mit den richtigen Tools ist das sofort passiert.

Wie kann ich HEIC Fotos mit Ubuntu umwandeln?

Dafür gibt es mehrere Optionen. Mit GIMP und Krita funktioniert das tadellos. Es gibt aber auch ein Tool für die Kommandozeile, das sich heif-convert nennt – es ist im Paket libheif-examples enthalten.

Kann ich HEIC mit ImageMagick umwandeln?

Theoretisch ja, wenn die HEIC-Unterstützung einkompiliert wurde. Ist das nicht der Fall, musst Du eine Alternative wählen oder ImageMagick selbst kompilieren.

Wie kann ich HEIC in JPG oder PNG umwandeln?

Einzelne Bilder kannst Du unter anderem mit Krita umwandeln, das es für Linux, macOS und auch Windows gibt. Alternativ dazu benutzt Du GIMP oder die Kommandozeile – auch dafür gibt es Optionen.

Hast Du die Nextcloud App für iOS auf Deinem iPhone oder iPad installiert, ist eine automatische Umwandlung beim Upload möglich.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.