Coworking Bansko – schnelles Internet, Ski fahren, Wandern, günstig

Kein Kommentar Autor: Patrick

Coworking in Bansko wird von Jahr zu Jahr populärer. Das liegt unter anderem an den guten Internetgeschwindigkeiten und dem Freizeitangebot sowie der Natur rund um Bansko. Ich gehe davon aus, dass Du digitaler Nomade bist, wenn Du Dich für diesen Artikel interessierst. In diesem Fall wird Dich freuen, dass Du ziemlich einfach und günstig eine SIM-Karte mit einem guten Datenpaket bekommst. An öffentlichen Orten und auch in Cafés gibt es oft kostenloses WLAN. Benutzt Du solche Angebote, schütze Deine Geräte auf jeden Fall mit einem VPN wie NordVPN* oder Surfshark*. Better safe than sorry, würden die Engländer sagen. Gleich am Anfang lässt sich aber festhalten: Coworking Bansko macht Spaß!

Coworking Bansko mit NordVPN*

Ein Speedtest beweist die hohen Internetgeschwindigkeiten – so macht Coworking Bansko Spaß
Ein Speedtest beweist die hohen Internetgeschwindigkeiten – so macht Coworking Bansko Spaß

500 MBit/s hast Du natürlich nicht überall und es kommt auch darauf an, wie viele sich die Internetleitung teilen.

Jetzt bin ich neugierig! Erzähl mir doch mehr von Bansko!

Ich bin jetzt gerade im Sommer hier, obwohl Bansko ein bekanntes Skigebiet ist. Trotzdem kannst Du im Sommer ebenfalls viel machen. Das Wetter ist ziemlich sonnig, auch wenn es ein paar regnerische Tage und Gewitter gibt.

Für einige der Aktivitäten solltest Du einen ganzen Tag planen. Joggen oder eine kurze Runde mit dem Mountainbike lassen sich auch so in den Tag integrieren. Du weißt sicherlich selbst am besten, wie Du Deinen Tag planst.

Sportlich am Morgen

Joggen macht hier schon Spaß. Zum Aufwärmen kannst Du ein paar Runden im nahegelegenen Park drehen, in dem auch mein Outdoor Gym steht.

Das ist mein favorisiertes Outdoor Gym in Bansko
Das ist mein favorisiertes Outdoor Gym in Bansko

Meist wärme ich mich bei einer Runde im Park auf und renne dann den Berg Richtung Skilift rauf. Ich brauche das als Ausgleich zum Coworking in Bansko. Das macht meinen Kopf frei.

Wandern statt Coworking Bansko

Bist Du hier beim Coworking in Bansko, solltest Du unbedingt die umliegende Natur besuchen. Nur wenige Minuten aus der Stadt und Du hast so etwas hier.

Wandern in der Pirin-Gegend
Wandern in der Pirin-Gegend

Bei Wandern in bergigen Regionen musst Du aber einige Dinge beachten. Sei auf jeden Fall vorbereitet. Hier eine kleine Liste, wenn Du wandern gehst:

  • Sei vorbereitet! Gehst Du in die Berge, rechne mit plötzlichen Wetterkapriolen. Ein Gewitter kann schnell aufziehen. Habe deswegen eine leichte Regenjacke im Gepäck. Es kann in den Bergen auch plötzlich ziemlich kühl werden. Ein paar leichte, warme Sachen für den Notfall schaden auch nicht.
  • Kenne Deine Grenzen! Fange langsam an und steigere Deine Routen dann. Versichere Dich, dass Du ausreichend Energie für den Abstieg hast.
  • Trinken und Essen … Nimm ausreichend Wasser mit und Essen, das viel Energie liefert. Ich habe statt Schokoriegel lieber Bananen dabei und so weiter. Allerdings habe ich als Notfall auch meist einen Proteinriegel im Gepäck.
  • Festes Schuhwerk: Ich habe schon Leute in Flip-Flops auf dem Gletscher in Bayern gesehen – bitte mach das nicht. Wandern in den Bergen nur mit festem Schuhwerk bitte.
  • Sage jemandem Bescheid. Solltest Du Dich allein zu einem Spaziergang aufmachen, dann sage am besten einer anderen Person Bescheid und meldest Dich wieder, sobald Du zurück bist. Es muss nichts Dramatisches passieren, aber es reicht schon, wenn Du Dir ein paar Kilometer von der Stadt entfernt einen Fuß verstauchst und gerade in einem Funkloch bist. Sicher ist sicher.

Hier noch ein paar Impressionen, wie schön diese Gegend hier ist. Coworking Bansko kombiniert mit so einer Landschaft – da muss man nicht mehr viel dazu sagen.

Coworking Bansko kombiniert mit dieser Landschaft …
Coworking Bansko kombiniert mit dieser Landschaft …
Toller Fluss – sehr beruhigend
Toller Fluss – sehr beruhigend
Am See in den Bergen
Am See in den Bergen
Glasklares Wasser
Glasklares Wasser

Einen Espresso in der Altstadt trinken

Die Altstadt ist nicht besonders groß, aber schön. Passt das Wetter, ist es verlockend, das Coworking in Bansko mit einem Espresso in der Altstadt zu tauschen. Das reißt auch kein Loch in den Geldbeutel, da ein Espresso hier um die 1 Euro kostet.

Noch besser ist es natürlich, wenn Du das Coworking in Bansko mit einem Espresso in der Altstadt kombinierst. Wie bereits erwähnt, hast Du fast überall Zugriff auf eine kostenlose Wi-Fi-Verbindung. An dieser Stelle abermals der Tipp, ein VPN zu verwenden. Konfiguriere Dein VPN aber so, dass Du im gratis WLAN nicht auffindbar bist. Hier ein Beispiel der Android-App von Surfshark – die Funktion nennt sich Unsichtbar über LAN.

Mit Surfshark unsichtbar im LAN
Mit Surfshark unsichtbar im LAN

Unter uns Pastorentöchtern – es muss ja nicht immer Kaffee sein …

Erfrischendes Apfelgetränk mit Bergblick
Erfrischendes Apfelgetränk mit Bergblick

Klettern

Klettern wird hier ebenfalls angeboten und das ist auch kein Wunder. Die Berge laden richtig dazu ein. Schon beim Wandern stößt Du auf Objekte, die geradezu Bouldern schreien. Beispiel gefällig?

Ein ziemlich einladender Boulder .
Ein ziemlich einladender Boulder

Die Freizeitmöglichkeiten sind hier so umfangreich und es ist eigentlich für jeden etwas dabei. Brauchst Du etwas Abstand von der Arbeit, musst Du Dich nur etwas umsehen und findest sicher eine Alternative zum Coworking in Bansko.

Mountainbiking als Alternative zu Coworking Bansko

Hier sind auch einige Mountainbiker unterwegs und erfreulich fand ich, dass viele davon bergauf ohne E gefahren sind. Das ist definitiv sportlich, macht aber auch Spaß.

Du kannst Dir hier ein Mountainbike ab 10 Euro pro Tag ausleihen. Langfristiger wird es dann günstiger. Gefällt es Dir, Dich den Berg hinaufzuquälen und dann die Abfahrt zu genießen, bist Du hier auf jeden Fall gut aufgehoben.

Am Fluss chillen

Passt das Wetter und Du willst eine Auszeit, dann folge einfach dem Fluss und Du findest eine gemütliche Ecke, an der Du einfach chillen kannst.

Statt Coworking Bansko einfach am Fluss chillen
Statt Coworking Bansko einfach am Fluss chillen

Sonne, Baum, Schatten, Fluss und E-Reader … muss ich mehr dazu sagen?

Skifahren und Snowboarden

Bansko ist bekannt für Skifahren und Snowboarden. Ich habe mich hier mit Leuten unterhalten und in der Hauptsaison kann das ziemlich kuschelig werden, da viele Wintersportler in den Ort kommen. Willst Du die Stadt nur für einen Kurzurlaub besuchen, bist Du mit der Nebensaison besser bedient – sofern Du die Möglichkeit hast.

Bist Du aber wegen Coworking in Bansko, kannst Du die Tage mit weniger Andrang ausnutzen. Als digitaler Nomade hast Du womöglich ziemlich flexible Arbeitstage. Also ich würde mit meinem Snowboard dann Richtung Berg stapfen, wenn es etwas ruhiger ist.

Bansko Nomad Fest

Auf dem Bansko Nomad Fest (jedes Jahr im Sommer) treffen sich digitale Nomaden jedes Jahr und feiern sich selbst. Es gibt Inspiration, Reden, Tipps und viel Community.

Hier kannst Du neue Leute kennenlernen, alte Bekannte treffen und so weiter. Die Stadt hier ist ein echter Magnet für digitale Nomaden geworden und Coworking Bansko ist in der Zwischenzeit ein geflügeltes Wort für optimale Bedingungen für Leute, die über den Tellerrand schauen oder bereits geschaut haben.

Es ist auch sonst einiges in der Stadt geboten. Einen Überblick zu den Veranstaltungen bekommst Du unter banskoski.com/en/events. Dort findest Du unter anderem auch das Bansko Nomad Fest.

Ein Hunde-freundlicher Ort – Coworking in Bansko mit vierbeinigen Freunden

Die Stadt eignet sich gut für Hunde, weil Du gleich in der Natur bist. Du kannst Deine vierbeinigen Freunde also mitbringen, solange Dein Vermieter natürlich nichts dagegen hat.

Ich habe hier viele Hundebesitzer gesehen, die Banskos Innenstadt auch brav sauber halten und die Häufchen mit entsprechenden Tüten aufheben.

Toll ist, dass Du sofort in der Natur bist und Deinen Hunden viel Auslauf bieten kannst.

Die Hunde lieben das frische Wasser in den Bergen
Die Hunde lieben das frische Wasser in den Bergen

Man muss aber auch sagen, dass insbesondere viele ältere Einwohner Angst vor Hunden haben. Berücksichtige das einfach und mache einen kleinen Bogen um ältere Menschen. Viele jüngere Leute haben keine Berührungsängste und man wird immer wieder gefragt, ob die Hunde gestreichelt werden dürfen.

Hundeliebhaber können bei Bansko Street Dogs auch helfen. Die gemeinnützige Organisation kümmert sich um die Straßenhunde. Hast Du gerade genug vom Coworking in Bansko, kannst Du die Tiere hier füttern, mit ihnen Gassi gehen und so weiter. Die Website ist außerdem die richtige Anlaufstelle, um Straßenhunde zu melden.

Was benötige ich für Coworking Bansko?

Es ist natürlich eine ziemlich subjektive Frage, weil jede Person hat andere Ansprüche. Vielleicht ein paar generelle Tipps, die nie schaden.

Time needed: 30 minutes.

Bist Du digitaler Nomade, bist Du mit Coworking in Bansko gut beraten.

  1. Lange Sachen mitnehmen!

    Auch wenn die sommerlichen Bilder in diesem Beitrag dazu verleiten, nur kurze Sachen einzupacken, sollte Dir bewusst sein, dass die Abende frisch sein können. Nimm Klamotten für jedes Wetter mit.

  2. Du bist nicht im Dschungel – im Notfall gibt es alles.

    Solltest Du wirklich etwas zu Hause vergessen haben, kannst Du das Meiste in Bansko kaufen. Es gibt eine Filiale von Technomarkt, diverse Discounter und die nächste größere Stadt Blagoewgrad ist eine Autostunde entfernt. Selbst bei Amazon kannst Du die meisten Sachen bestellen. Sportgeschäfte und Klamottenläden gibt es ebenfalls einige.

  3. Appartments sind relativ günstig

    Verglichen mit Deutschland sind Appartements relativ günstig. Du bekommst für 200 Euro eine vernünftige Bude in der Altstadt oder in der Nähe. Für Coworking Bansko habe ich kein Auto benötigt. Ich konnte alles zu Fuß gehen – das finde ich angenehm.

  4. Installiere Google Lense

    Hast Du ein Android Smartphone, rate ich Dir zur Installation von Google Lense. In kleineren Restaurants und Cafés sind die Karten oft nur auf bulgarisch und Google Lense übersetzt Dir die Dinge schnell. Das gilt auch für den Supermarkt, in dem viele Produkte nur in der Landessprache beschrieben sind. Bereite Dich aber auf einige Lacher vor – das eine Essen mit Computer-Sauce ist bis heute ein Mysterium! Beim Kaviar vom Huhn konnten wir uns aber denken, was es ist.

  5. VPN ist Pflicht

    Du bekommst fast überall Zugang zu kostenlosem WLAN, auch an öffentlichen Plätzen. Ich benutze selbst gerne Hotspots, um meine mobilen Daten zu schonen oder wenn die mobile Verbindung schlecht ist. Öffentliches Wi-Fi bedeutet bei mir aber auch sofort eines der besten VPNs, um meine Geräte zu schützen.

    Gute Anbieter wie NordVPN* oder Surfshark* bieten außerdem einen Adblocker, der auch vor Phishing, Malware und Trackern schützt. Weniger Werbung bedeutet schnellere Verbindungen und weniger Datenvolumen, wodurch Dein mobiler Datenverbrauch deutlich gesenkt wird.

Google Lense ist Dein Freund

Ich wollte an dieser Stelle nochmals auf Google Lense hinweisen. Diese App ist echt Dein Freund. In Bulgarien kommt das kyrillische Alphabet zum Einsatz. In vielen Ländern mit dem lateinischen Alphabet kann ich mir gewisse Wörter noch zusammenreimen – klar, nicht alle, aber ich komme zurecht.

Anfangs hatte ich in Bulgarien gar keine Chance. In diesem Fall hat mir Google Lense fast überall geholfen – im Supermarkt, in kleinen Cafés oder Restaurants und so weiter.

Google Lense hilf bei der Verständigung
Google Lense hilf bei der Verständigung

In solchen Fällen sind das Internet sowie Smartphones und seine Apps ein Segen. Dadurch wird reisen um einiges einfacher.

FAQ – Wissenswertes zu Coworking Bansko

Lohnt sich Coworking Bansko?

Wenn Dir frische Bergluft, eine kleine und hübsche Stadt, schnelles Internet und ein günstiges Leben zusagen, dann lohnt sich Coworking Bansko auf jeden Fall.

Wie schnell ist das Internet für Coworking Bansko?

Die Internetgeschwindigkeiten haben mich in Bulgarien sehr beeindruckt. Wo Deutschland noch über mindestens 10 MBit/s diskutiert (O. K., für HD-Streaming reicht es), surfe ich hier via Glasfaser mit 500 MBit/s und es gäbe sogar 1 GBit/s.

Wie komme ich nach Bansko?

Entweder mit dem Auto oder Du fliegst nach Sofia. Von dort sind es dann 160 km nach Bansko. Du kannst Dir ein Taxi organisieren oder auch mit dem Bus fahren.

Coworking Bansko – wie hoch sind die Lebenshaltungskosten?

Es geht eigentlich. Du bekommst gute Appartements in der Altstadt zwischen 200 und 300 Euro. Altstadt bedeutet, dass Du alles zu Fuß erreichen kannst. Ich benötigte hier auf jeden Fall kein Auto.

Reicht Englisch in Bansko?

Du kommst mit Englisch durch. Insbesondere die jüngeren Leute sprechen Englisch gut genug, dass Du Dich verständigen kannst. Übersetzungs-Tools auf dem Smartphone helfen auch und mit Google Lense kannst Du Speisekarten oder Dinge in Supermärkten einfach übersetzen lassen.

Fährt die Gondel in Bansko auch im Sommer?

Ja, das tut sie. Allerdings ist sie nicht wie im Winter im Dauerbetrieb. Die Gondel fährt im Juni und von Ende September bis Ende November um 8:00 Uhr nach oben und um 16:30 wieder nach unten. Du erreichst damit die höher gelegenen Wanderwege. Es führt in der Zwischenzeit aber auch eine Straße nach oben.

Wann beginnt die Skisaison in Bansko?

Das genaue Datum lässt sich hier leider nicht sagen. Normalerweise beginnt die Skisaison in Bansko Mitte Dezember.

Wann endet die Skisaison in Bansko?

Die Wintersaison endet Mitte April.

Kann man in Bansko wandern?

Und ob! Der Ort eignet sich hervorragend zum Wandern. In wenigen Minuten bist Du aus der Stadt und wanderst am Fuß des wunderschönen Pirin-Gebirges.

Kann ich meine Hunde mit nach Bansko nehmen?

Die Stadt ist an sich ziemlich Hunde-freundlich. Natürlich muss Deine Vermieterin oder Dein Vermieter einverstanden sein. Du bist aber sofort in der Natur und kannst tolle Spaziergänge mit Deinen Hunden machen.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.