Google hat das neue Nexus 7 vorgestellt – kommt mit Android 4.3 und lässt sich drahtlos aufladen

25 Juli 2013 Ein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Android Logo 150x150Die Spatzen pfiffen es beriets von den Dächern – also alle Informationen über das neue Nexus 7. Nun ist es offiziell da, allerdings in Deutschland noch nicht verfügbar. Die technischen Daten kann man sich allerdings schon zu Gemüte führen und die sehen für den Android-Knecht nicht schlecht aus. Weiterhin lässt sich das Gerät drahtlos aufladen:

  • Display: 7,02″-HD-Display mit 1.920 x 1.200 Pixel Auflösung (323 ppi), 1.080p HD (IPS), Kratzfestes Corning®-Glas
  • Kamera: 1,2-MP-Frontkamera, Fixfokus, 5-MP-Kamera auf der Rückseite, Autofokus
  • Größe: 114 x 200 x 8.65 mm
  • Betriebssystem: Android 4.3 „Jelly Bean“
  • Drahtlos: Dualband-WLAN (2,4 GHz/5 GHz) 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 4.0, NFC (Android Beam)
  • Gewicht: 0.64 lb (290 g)
  • Audioausgabe: Stereolautsprecher, Surround-Sound von Fraunhofer, 3,5-mm-Kopfhöreranschluss
  • Speicher: 32 GB interner Speicher (tatsächliche formatierte Kapazität ist geringer), 2 GB RAM
  • Anschlüsse: Micro-USB, SlimPort™ aktiviert
  • Akku: 3.950 mAH (bis zu 9 Stunden aktiver Betrieb), Integriertes kabelloses Laden (Qi-kompatibel)
  • CPU: Qualcomm Snapdragon™ S4 Pro 1,5 GHz
  • GPU: Adreno 320, 400 MHz
  • Sensoren: Beschleunigungsmesser, GPS, Kompass, Umgebungslicht, Gyroskop

Wenn ich meinen VPN-Zugang auf Amiland umstelle, werden der vorher bekannt gewordenen  Preise ebenfalls bestätigt. Die Variante mit 16 GByte schlägt mit 229 US-Dollar und die 32-GByte-Version mit 269 US-Dollar zu Buche.

Vielleicht noch ein paar Worte zu Android 4.3 „Jelly Bean“ – ist ja auch nagelneu. Aus technischer Seite ist sicher die Unterstützung für OpenGL ES 3.0 am interessantesten. VP8-Encoder ist ebenfalls enthalten.

Android 4.3 erweitert außerdem die Multiuser-Funktion mittels „Restricted Profiles“. Damit können Tablet-Benutzer verschiedene Umgebungen für jeden Anwender aufsetzen. Der Besitzer hat außerdem die Möglichkeit, die erlaubten Apps für diese Umgebung zu definieren. Du findest diese und alle weiteren Änderungen und Neuerungen zu Android 4.3 „Jelly Bean“ in den Veröffentlichungs-Hinweisen.

Das neue Nexus 7 reloaded ...

Das neue Nexus 7 reloaded …

Das neue Nexus 7: In Deutschland noch nicht verfügbar

Das neue Nexus 7: In Deutschland noch nicht verfügbar

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Ein Kommentar zu “Google hat das neue Nexus 7 vorgestellt – kommt mit Android 4.3 und lässt sich drahtlos aufladen”

Antworten