Experten knacken Auto-Computer und verschaffen sich Zugriff auf das Bremssystem

15 Mai 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Sicherheit Security TeaserSicherheits-Experten haben ein Dokument mit Namen „Experimental Security Analysis of a Modern Automobile“ zur Verfügung gestellt. Darin beweisen sie, dass Sie den Rechner eines Autos mittels ODB-II-Port in ihre Gewalt gebracht haben. Doch erst einmal keine Panik, da es sich nicht um einen Angriff von außerhalb handelte. Die Einbrecher brauchten also physikalischen Zugriff auf das Automobil. Die Experten weisen auch ausdrücklich darauf hin, dass ihnen derzeit kein Angriff von außerhalb bekannt ist. Weiterhin  sei spezielle Ausrüstung und eine Menge Fachwissen notwendig, um den Angriff erfolgreich durchzuführen.

Der Test diene, um auf potentielle Gefahren hinzuweisen. So gelang es den Sicherheits-Forschern, das Bremssystem komplett zu kontrollieren. Da Automobile immer mehr von Computern abhängig sind, ist dies natürlich auch ein Sicherheits-Faktor für die Vehikel. Die Experten haben ihr System lediglich an zwei Autos getestet man gehe davon aus, dass dieses Problem nicht die ganze Auto-Industrie betreffen.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten