Armbian 21.05 mit Verbesserung der Desktop-Abbilder

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Für 116 Geräte wird Armbian in der Zwischenzeit angeboten, wobei nicht alle offiziell unterstützt werden. Das Entwickler-Team hat nun Armbian 21.05 zur Verfügung gestellt. In der Zwischenzeit funktioniert die auf Debian basierende Linux-Distribution auch auf Laptops wie dem Pinebook A64 und dem Olimex Teres A64. Beide Geräte werden offiziell unterstützt. Armbian für das Pinebook Pro wird auch angeboten, allerdings ist das Gerät nicht offiziell unterstützt.

Armbian für Desktop

Armbian für Desktop

Laut Changelog wurden 21 Fehler ausgebessert. Die Desktop-Abbilder wurden verbessert und es gibt zusätzliche Desktop-Konfigurationsmöglichkeiten. Im Changelog ist auch zu lesen, dass es ab sofort eine Anleitung gibt, wie man den Bootloader manuell flashen kann. Orangepi R1 Plus wird ab sofort offiziell unterstützt.

Der Entwickler-Kernel ist als Version 5.11.y vorhanden. Der normale Linux-Kernel für die Abbilder ist 5.10x.y. Du findest die neueste Version für Deinen Winzling im Download-Bereich der Projektseite.

Vielleicht krame ich doch irgendwann meinen Pine64 noch Mal aus dem Schrank und spendiere ihm ein aktuelles Armbian. Im Changelog wird das Gerät sogar explizit erwähnt, dass es dafür eine aktualisierte Installationsanleitung gibt.

Das Ding staubt derzeit im Schrank vor sich hin und ist auch schon ein bisschen älter. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich meist meinen Raspberry Pi 400 einschalte, wenn ich mit den Winzlingen experimentieren möchte. Ubuntu Budgie macht darauf schon richtig Spaß.

Ich habe immer wieder mit einem Odroid geliebäugelt und werde mir irgendwann so ein Gerät holen. Bisher bin ich aber immer beim Raspberry Pi hängengeblieben, die in der Zwischenzeit auch eine ordentliche Geschwindigkeit bieten. So ein ODROID-HC4 mit OLED, in den man einfach zwei handelsübliche Festplatten oder SSDs stecken kann, ist schon echt reizvoll für eine Nextcloud zu Hause.

Nette Pi-Konstellation

Suchst Du ein VPN für den Raspberry Pi? NordVPN* bietet einen Client, der mit Raspberry Pi OS (32-Bit / 64-Bit) und Ubuntu für Raspberry Pi (64-Bit) funktioniert.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet