AIO-CM4-101 macht aus Raspberry Pi Compute Module 4 (CM4) einen PC

Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Der AIO-CM4-101 ist sicherlich ein interessantes Gerät. Es verwandelt das Raspberry Pi Compute Module 4 in einen vollwertigen PC, inklusive 10.1″ Touchscreen. Die Hardware bietet unter anderem einen microSD-Einsteckplatz, zwei USB-Schnittstellen und eine LAN-Verbindung. Außerdem gibt es serielle Kanäle (RS232 und RS485). Auf der offiziellen Website wird auch von einem Relais, einer 3,5 mm Audio-Verbindung, einem internen Lautsprecher (2W) und einem Buzzer gesprochen. Das Gerät sieht so aus:

AIO-CM4-101 macht aus CM4 einen vollwertigen PC (Quelle: chipsee.cn)

AIO-CM4-101 macht aus CM4 einen vollwertigen PC (Quelle: chipsee.cn)

Es gibt auch ein 4G/LTE-Modul, das allerdings nicht per Standard ausgeliefert wird. Es kann optional eingebaut werden.

Das mit diesem Gerät ausgelieferte CM4 bietet keine WLAN- / Bluetooth-Schnittstelle. Zumindest steht das bei der Produktbeschreibung.

AIO-CM4-101 (Quelle: chipsee.cn)

AIO-CM4-101 (Quelle: chipsee.cn)

In den Funktionen wird allerdings davon gesprochen, dass WLAN und Bluetooth mit dem CM4-Modul kommt. Was stimmt denn nun?

Nun doch WLAN und Bluetooth?

Nun doch WLAN und Bluetooth?

Als Betriebssysteme lassen sich alle installieren, die das CM4 eben unterstützt. Das sind unter anderem Raspberry Pi OS und Ubuntu. Du kannst das Gerät mit Debian oder Ubuntu vorinstalliert bestellen. Mit Debian ist dann wohl das offizielle Raspberry Pi OS gemeint. Zumindest lassen die Bilder darauf schließen. Der oben im Bild dargestellte Fuß ist übrigens nicht per Standard dabei – der kostet 10 US-Dollar extra.

AIO-CM4-101 – weitere Daten

Es gibt auch eine englischsprachige Produktseite, über die Du das Gerät bestellen kannst. Dort steht auch ein Preis und der liegt bei doch stolzen 239 US-Dollar. Dort findest Du außerdem weitere Details. Zum Beispiel:

  • Gewicht: 620 g
  • Abmessungen: 250,54 × 178,54 × 26,9 mm
  • Auflösung: 1280 × 800 Pixel
  • Stromverbrauch: 6 W

Ich finde das Gerät ganz schick, allerdings ist es mir zu teuer.

Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*.




 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Kommentare sind geschlossen.

Air VPN - The air to breathe the real Internet