Unterstützung für Ubuntu 15.04 ist eingestellt

4 Februar 2016 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ubuntu 15.04 Vivid Vervet war keine LTS-Version (Long Term Support / Langzeitunterstützung) und aus diesem Grund wurde die Linux-Distribution aus dem Hause Canonical nur neun Monate lang mit Updates und Security Fixes unterstützt.

Ubunut 15.04 war die erste Ubuntu-Version, die systemd als Standard-Init-System verwendete. Das könnte man durchaus als Besonderheit herausstellen.

Ab dem heutigen 4. Feburar 2016 bekommen Anwender der Distribution also keine Updates mehr.

Wer also immer noch Ubuntu 15.04 einsetzt, der sollte sich mit einem Upgrade anfreunden. Die einzige Option ist derzeit Ubuntu 15.10 Wily Werewolf, das ebenfalls wieder eine Nicht-LTS-Variante ist. Unterstützung für Wily Werewolf endet Ende Juli 2016. Ein Sprung von Vivid auf Wily ist auch der empfohlene Upgrade-Pfad. Wer das über die Kommandozeile erledigen möchte:

sudo do-release-upgrade

Sobald Ubuntu 16.04 LTS Xenial Xerus im April 2016 verfügbar ist, könnten Anwender auf diese langzeitunterstützte Version aufspringen. Die würde dann fünd Jahre lang mit Updates versorgt.

Ubuntu 15.04

Ubuntu 15.04

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten