Home » Archive

Artikel mit Tag: Langzeitunterstützung

[4 Aug 2017 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu 16.04.3 LTS Xenial Xerus ist veröffentlicht

Ab sofort gibt es Ubuntu 16.04.3 LTS (Long Term Support / Langzeitunterstützung) Xenial Xerus. Die neueste Version betrifft die Versionen Desktop, Server und Cloud und natürlich auch andere Varianten von Ubuntu, die Langzeitunterstützung bieten. Ubuntu 16.04.3 LTS Ubuntu 16.04.3 bietet erhöhte Kompatibilität zu neuerer Hardware. Auf Neudeutsch nennt sich das Hardware Enablement Stack. Ebenso sind in die aktuellste Version viele Updates und Upgrades eingeflossen. Wer Ubuntu installiert und immer aktualisiert hat, verwendet die Updates bereits. Eine Neuinstallation mithilfe eines Abbilds von Ubuntu […]

[6 Apr 2017 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Canonical entlässt angeblich bis zu 60 Prozent der Belegschaft – Was nicht rentabel ist, soll raus

Nach der Meldung, dass Ubunt Phone, Mir, Konvergenz und Unity 8 der Vergangenheit angehören, will The Register wissen, dass Canonical bis zu 60 Prozent der Belegschaft entlassen möchte. Angeblich soll die Hälfte des Team gehen, die an Unity 8 gearbeitet haben. Die anderen will Canonical in verschiedenen Abteilungen des Unternehmens unterbringen. Mark Shuttleworth will sich laut The Reg Investoren von außen ins Boot holen und die sind angeblich der Meinung, dass Canonical zu viele Mitarbeiter hat. Wer die Investoren sind, […]

[12 Sep 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux-Kernel 3.14 wird nicht mehr länger unterstützt

Greg Kroah-Hartman hat das offizielle Lebensende von Linux-Kernel 3.14 angekündigt. Der Kernel war mit dem Prädikat LTS versehen. Das steht für Long Term Support oder Langzeitunterstützung. Anwender sollten ab sofort Kernel 3.14.x nicht mehr länger verwenden. Wer einen LTS-Kernel einsetzen möchte, der sollte auf Versin 4.4 setzen. Dieser würde mindestens ein weiteres Jahr mit Updates, Patches, Flicken oder wie man es auch nennen möchte versorgt. Natürlich könnten Nutzer auch immer auf den letzten stabilen Kernel setzen. Das wäre im Moment 4.7.x. […]

[1 Jul 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu MATE 16.10 Alpha 1 basiert komplett auf GTK3+

Eine Alpha-Version ist in der Regel wenig spannend, da sich solche frühe Versionen wirklich nicht für produktive Umgebungen eignen. Ubuntu MATE 16.10 Alpha 1 Yakkety Yak ist allerdings schon sehr interessant, da sie komplett auf GTK3 basiert. Die Entwickler wollten das Testen so früh wie möglich beginnen – schließlich ist das eine doch recht große Änderung. Ubuntu MATE 16.10 Alpha 1 Wie die anderen Ubuntu-Varianten auch, soll Ubuntu MATE 16.10 Yakkety Yak im Oktober 2016 ausgegeben werden. Es wird keine LTS-Variante sein […]

[4 Mrz 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Debian 9 Stretch verspätet sich – Entwickler wollen Linux-Kernel 4.10 mitnehmen

Debian GNU/Linux 9 Stretch liegt noch in weiter Ferne und schon wurde eine Verspätung angekündigt. Diese ergibt allerdings durchaus Sinn und die Entwickler verzögern nicht, weil sie können. Der Grund ist Linux-Kernel 4.10. Die Entwickler wollen Debian 9 mit Kernel 4.10 veröffentlichen, da es sich dabei aller Wahrscheinlichkeit nach um einen LTS-Kernel (Long Term Support / Langzeitunterstützung) handelt. Somit verschieben sich alle bisher angekündigten Zeitpunkte um zwei Kalendermonate und der Plan für die Veröffentlichung sieht so aus: 5. November 2016: Transistions […]

[4 Feb 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]

Ubuntu 15.04 Vivid Vervet war keine LTS-Version (Long Term Support / Langzeitunterstützung) und aus diesem Grund wurde die Linux-Distribution aus dem Hause Canonical nur neun Monate lang mit Updates und Security Fixes unterstützt. Ubunut 15.04 war die erste Ubuntu-Version, die systemd als Standard-Init-System verwendete. Das könnte man durchaus als Besonderheit herausstellen. Ab dem heutigen 4. Feburar 2016 bekommen Anwender der Distribution also keine Updates mehr. Wer also immer noch Ubuntu 15.04 einsetzt, der sollte sich mit einem Upgrade anfreunden. Die einzige […]

[5 Nov 2015 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
SteamOS mit Linux-Kernel 4.1 und neuen Treibern zeigt sich

Am 10. November sollen die Steam Machines offiziell das Licht der Welt erblicken und Valve arbeitet am letzten Feinschliff des auf Linux basierendem SteamOS. Genau genommen ist es eine spezielle, auf Debian GNU/Linux basierende Distribution mit einem speziell modifiziertem Steam Client für Linux. SteamOS wird langsam stabil Vor nicht allzulanger Zeit wurde eine Beta-Version von SteamOS zur Verfügung gestellt und nun sind all diese Pakete in den stabilen Zweig gewandert. Eine der wichtigsten Änderungen in diesem Zusammenhang ist die Verwendung […]

[30 Okt 2015 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ausgabetermin für Ubuntu 16.04 Xenial Xerus steht fest

Dass Ubuntu 16.04 im April 2016 ausgegeben wird, kann man anhand der Versionsnummer erraten. Nun steht aber auch ein genauer Tag fest. Ubuntu 16.04 LTS Xenial Xerus wird nach Plan am 21. April 2016 das Licht der Welt erblicken. Die derzeit aktuelle Version ist Ubuntu 15.10 Wily Werwolf. Ebenso sind Ubuntu 14.04 LTS und Ubuntu 12.04 LTS derzeit noch unterstützt. Ubuntu 15.04 eigentlich auch noch, aber nur noch zirka zwei Monate. Was können wir von Ubuntu 16.04 LTS erwarten Ubuntu […]

[22 Okt 2015 | 3 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu 16.04 LTS wird ein Xenial Xerus – ein Afrikanisches Borstenhörnchen

Im Laufe des heutigen Tages wird noch Ubuntu 15.10 Wily Werewolf erscheinen. Nun hat Gründer Mark Shuttleworth den Codenamen für den Nachfolger Ubuntu 16.04 LTS angekündigt: Xenial Xerus. Vom Werwolf zum Erdhörnchen ist auch ein gewagter Sprung. Aber seit Ritter der Kokosnuss wissen wir, dass auch Nager gefährlich sein können. Xenial Xerus mit Langzeitunterstützung Ubuntu 16.04 ist die April-Version in einem Jahr mit einer geraden Zahl. Das bedeutet LTS-Version, Long Term Support oder auch Langzeitunterstützung. Diese Ubuntu-Version wird dann fünf […]

[7 Jul 2015 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Thinkpad L450 von Lenovo bald mit Ubuntu in Indien erhältlich

Ein weiterer Sieg für Canonical und Ubuntu, kann man wohl sagen. Lenovo wird in Indien künftig Notebooks mit vorinstalliertem Ubuntu ausliefern. Genau genommen handelt es sich bei der Hardware um ein Lenovo Thinkad L450. Es ist die erste Zusammenarbeit zwischen Lenovo und Canonical in Indien. Ubuntu auf Lenovo Thinkpad L450 Man kann das Gerät bei ausgewählten Einzelhändlern im ganzen Land kaufen. Das Thinkpad L450 mit Ubuntu als Betriebssystem wird es ab 40.000 INR (zirka 574 Euro) geben. Ubuntu kann damit […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet