Bq Aquaris M10 Ubuntu Edition im Video demonstriert – Konvergenz funktioniert

23 Februar 2016 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Ich kann kein Spanisch und verstehen kein Wort. Deswegen habe ich einen oder zwei gute Songs abgespielt, beim YouTube-Video den Sound deaktiviert und mich einfach von den Bildern beeindrucken lassen.

Auf jeden Fall stellt der gute Herr das Tablet Bq Aquaris M10 Ubuntu Edition vor. Interessant wird es ab 3:25, denn da geht es ans Eingemachte – also die Konvergenz. Er steckt Tastatur und Maus an und das Gerät verwandelt sich in einen Desktop … HABEN WILL!

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Bq Aquaris M10 Ubuntu Edition im Video demonstriert – Konvergenz funktioniert”

  1. Jones sagt:

    Das sieht echt lecker aus 😀 Ich warte ja mal auf meinen oneplusone Port. Meinen Pc immer da haben wo ich bin. Das Killer Feature und ein offenes Linux im direkten Wettbewerb mit Microsoft. Jetzt fehlt nur noch ein neues Android mit Chrome Os Convergence 😉

  2. Wolfgang sagt:

    Vielen Dank für die Info.Mich würde interessieren ob man im Desktopmodus ganz normal über apt Anwendungen installieren kann?
    Habe mich mal als Interessent vormerken lassen.

Antworten