Ausgabetermin für Ubuntu 16.04 Xenial Xerus steht fest

30 Oktober 2015 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Dass Ubuntu 16.04 im April 2016 ausgegeben wird, kann man anhand der Versionsnummer erraten. Nun steht aber auch ein genauer Tag fest. Ubuntu 16.04 LTS Xenial Xerus wird nach Plan am 21. April 2016 das Licht der Welt erblicken. Die derzeit aktuelle Version ist Ubuntu 15.10 Wily Werwolf. Ebenso sind Ubuntu 14.04 LTS und Ubuntu 12.04 LTS derzeit noch unterstützt. Ubuntu 15.04 eigentlich auch noch, aber nur noch zirka zwei Monate.

Was können wir von Ubuntu 16.04 LTS erwarten

Ubuntu 16.04 Xenial Xerus wird eine Version mit Langzeitunterstützung (LTS / Long Term Support). Das bedeutet, dass die Haupt-Distribution und einige Derivate fünf Jahre lang mit Updates und Security Patches versorgt werden.

Das von Canonical gesponserte Betriebssystem wird Unity7 als Desktop-Umgebung und Linux-Kernel 4.4 als Herzstück enthalten – also Stand heute. Linux-Kernel 4.4 ist ebenfalls eine LTS-Version.

Unity8 wird es wohl wieder als technische Vorschau geben. Canonical wird für eine LTS-Version aber wohl nicht experimentieren und somit dürfte man in Sachen Unity8 bis Ubuntu 16.10 warten. Dann hat man zwei Jahre lang Zeit, das neue System reifen zu lassen, bevor wieder eine LTS-Variante an der Reihe ist.

Vor der Herausgabe einer finalen Version gibt es diverse Meilensteine. Nun ist es bei Ubuntu so, wie viele wissen, dass man die Haupt-Variante als Daily Build herunterladen kann. Es wird lediglich eine Testversion geben. Die nächste ist dann Ubuntu 16.04 LTS Final. Den Derivaten steht es aber frei, Beta-Versionen und Veröffentlichungskandidaten zu verteilen. Der Terminplan hierfür sieht so aus:

  • 31. Dezember 2015: Alpha 1
  • 28. Januar 2016: Alpha 2
  • 25. Februar 2016: Beta 1
  • 24. März 2016: Finale Beta
  • 14. April 2016: Veröffentlichungskandidat
  • 21. April 2016: Ubuntu 16.04 LTS Final

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten