LibreOffice 4.2.1 ist verfügbar: kostenlose Office Suite für Linux, Windows und Mac OS X

20 Februar 2014 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

The Document Foundation (TDF) hat die sofortige Verfügbarkeit von LibreOffice 4.2.1 angekündigt. Diese Version steht damit drei Wochen nach der Herausgabe von LibreOffice 4.2 zur Verfügung.

Für Early Adopter ist die neueste Version ein Stabilitäts-Update. Mehr als 100 Probleme haben die Entwickler adressiert. Wer es genau wissen möchte, kann im Changelog stöbern. In LibreOffice 4.2 wurden massiven Code-Änderungen vollzogen.

LibreOffice 4.2.1 and LibreOffice 4.1.5 wird man auch auf der CeBIT vom 10. bis 14. Mätz (Halle 6, Stand H14) zeigen.

LibreOffice 4.2.1 steht wie gewohnt für Linux, Windows und Mac OS X zur Verfügung. Wer wissen möchte, wie man LibreOffice 4.2 unter Ubuntu 13.10 “Saucy Salamander” oder Linux Mint 16 installiert, kann sich hier umsehen.

LibreOffice 4.2

LibreOffice 4.2



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten