WordPress 3.8 „Parker“ mit komplettem Facelift

13 Dezember 2013 5 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Wordpress 3 Logo 150x150Huch, WordPress 3.8 sieht ja mal ganz anders aus. So wie ich die Ankündigung verstanden habe – es geht in erster Linien um kosmetische Änderungen. Die ganzen verschiedenen Graustufen sind Geschichte und es soll auf jedem Gerät gleich aussehen.

Klarheit und Einfachheit  stehen auf der Agenda. Durch die Schrift Open Sans ist das Schriftbild tatsächlich angenehmer – auf dem Desktop und mobilen Geräten und der Font ist Open-Source.

Das Theme Twenty Forteen soll den Blog in ein Magazin umwandeln. Ich probiere das jetzt nicht aus, da es zu viele individuelle Anpassungen in meinem Theme gibt. Allerdings werde ich es mir mal woanders installieren und dann ansehen. Auf jeden Fall bietet das Theme drei Widget-Bereiche und zwei Seiten-Templates. Eigentlich wäre es tatsächlich an der Zeit, mein Theme zu überarbeiten – wenn mal Zeit ist … Never Change und so …

Die Administrations-Oberfläche von WordPress 3.8 gefällt mir aber gut.

Wer eine frische Installation brauch, kann WordPress 3.8 hier herunterladen. Vor einem Update -> Datensicherung kann nie schaden.

Wordpress 3.8

WordPress 3.8

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

5 Kommentare zu “WordPress 3.8 „Parker“ mit komplettem Facelift”

  1. Valentin sagt:

    Sieht frisch aus und endlich auch auf dem Smartphone ordentlich nutzbar. Ein gutes Update!

  2. Didi sagt:

    Ist diese graue Leiste da ganz rechts normal? http://goo.gl/dDF7Ak

  3. David sagt:

    Die Oberfläche sieht ganz in Ordnung aus. Ist evtl. eine Überlegubg wert dasTheme auszuprobieren.

Antworten