Mit Unterstützung für Eye of the Beholder I und II: ScummVM 1.6.0 kommt bald

22 April 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

ScummVM Logo 150x150ScummVM steht für Script Creation Utility for Maniac Mansion Virtual Machine und wurde ursprünglich geschrieben, um die guten alten Lucasarts-Adventures wie zum Beispiel Loom, Indiana Jones and the Last Crusade, Indiana Jones and the Fate of Atlantis, Monkey Island 1,2,3, Sam & Max Hit the Road, Day of the Tentacle, The Dig und Full Throttle auch auf anderen Plattformen außer MS-DOS spielen zu können.

Das Projekt wurde allerdings immer größer und es lassen sich mittlerweile sehr viele klassische Adventures damit zocken. Langsam aber sicher weitet man anscheiend das Feld auch in Richtung klassische Rollenspiele aus. Die kommende Version 1.6.0 wird nachfolgende SPiele unterstützen:

  • 3 Skulls of the Toltecs
  • Eye of the Beholder
  • Eye of the Beholder II: The Legend of Darkmoon
  • Hopkins FBI
  • Tony Tough and the Night of Roasted Moths
  • The Journeyman Project: Pegasus Prime

Die Entwickler suchen außerdem jemanden, der eine Macintosh-Version von Discworld hat. Man möge bitte testen und Feedback geben.

Wer testen möchte, kann die mit Hilfe der Daily Builds tun. Fehler möchte man bitte im Bug Tracker hinterlegen. Vollständig funktionierende Spiele gehören ins Forum ,damit man die Seite Release Testing aktualisieren kann. Man möchte in den Testbereichten bitte Version, Sprache und Plattform angeben (Testing Guidelines).

Die Entwickler unterstützen viele verschiedene Plattformen. Dazu gehören Linux, Windows und Mac OS X. SummVM läuft mittlerweile auch unter Android. Die Steuerung ist etwas fizzelig, Monkey Island macht aber immer noch Spaß … 🙂

ScummVM Android Monkey Island Möchtegern-Pirat

Guybrush Threepwood – Möchtegern-Pirat

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten