ownCloud: Ich mag die Bookmark App – aber sie könnte noch ein klein wenig besser sein

20 März 2013 6 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

ownCloud Logo 150x150In der ownCloud findet man auch immer wieder kleine Schätze, wie zum Beispiel die Bookmark App. Wie Du bereits richtig vermutet hast, lassen sich damit Lesezeichen direkt in die ownCloud speichern. Die App ist allerdings nicht per Standard aktiviert und Du musst dies als Administrator erst erledigen. Sehen wir uns den Workflow mal Schritt für Schritt an.

Bookmark App aktivieren

Zunächst gehst Du als Administrator rechts oben auf den Pfeil und dann auf Apps. Dort findest Du eine Applikation, die sich sinnvollerweise Bookmarks nennt. Mit einem Klick darauf kannst Du diese aktivieren. Ist das geschehen, zeigt sich ein Stern in Deiner Seitenleiste.

ownCloud: Bookmark aktivieren

ownCloud: Bookmark aktivieren

Später lesen in die Bookmarks aufnehmen

Klickst Du nun auf diesen Stern, ist das natürlich leer. Allerdings verrät Dir die ownCloud, dass Du den “Read Later”-Link in die Bookmarks aufnehmen sollst. Unter Mozilla Firefox geht das zum Beispiel mit einem Rechtsklick und dann eben ein Lesezeichen setzen.

ownCloud: Read Later in die Bookmarks aufnehmen

ownCloud: Read Later in die Bookmarks aufnehmen

Seite bookmarken

Besuchst Du nun eine Seite, kannst Du dann über die Lesezeichen diese Seite in die ownCloud-App schieben.

ownCloud: Später lesen

ownCloud: Später lesen

Mache ich das zum Beispiel mit osbn.de, dann öffnet sich folgendes Fenster.

ownCloud: Seite bookmarken

ownCloud: Seite bookmarken

Hier kannst Du nicht nur eine Beschreibung hinterlegen, sondern auch Tags setzen. Diese Tags sind wichtig, weil sie später der Übersichtlichkeit dienen. Nach diesen Tags kannst Du die Bookmarks filtern – auch mehr als ein Tag sind bei einem Filtern möglich.

ownCloud: Bookmarks ansehen

ownCloud: Bookmarks ansehen

Im Bookmark-Fesnter selbst kannst Du oebn links auch Adressen direkt eingeben. Fährst Du mit der Maus über ein Lesezeichen, erscheint ein kleiner Stift und mit einem Klick darauf kannst Du es editieren.

ownCloud: Bookmarks editieren

ownCloud: Bookmarks editieren

ownCloud: Bookmarks editieren

ownCloud: Bookmarks editieren

Später lesen wiederfinden

Wenn Du mehr als einen Rechner oder Browser benutzt, möchtest Du vielleicht den “Read Later”-Link auch dort einsetzen. Unten links findest Du ein Rädchen und auf das geklickt, gibt es den Link wieder. Dort kannst Du die Bookmarks auch exportieren oder importieren.

ownCloud: Read Later wiederfinden

ownCloud: Read Later wiederfinden

Möchtest Du Bookmakrs von Mozilla Firefox importieren, musst Du diese allerdings als HTML-Datei im Browser exportieren. Die Bookmark App kann keine .json-Datei importieren. Mit einer HTML-Datei klappt es aber. Bei Chrome kannst Du die Bookmarks übrigens auch als HTML exportieren.

Firefox: Bookmarks als HTML exportieren

Firefox: Bookmarks als HTML exportieren

Was kann man verbessern?

Mir gefällt die App eigentlich im Großen und Ganzen sehr gut. Das einzige, was mich stört ist eine nicht vorhandene Suchfunktion. Klar kann man über die Tags filtern, aber bei ein paar Hundert Bookmarks wird das schnell zu Klickorgie. Direkt in den Bookmarks suchen zu können, wäre noch sehr sehr schick.

Ansonsten habe ich meine Lesezeichen nun an einer zentralen Stelle, die ich selbst hoste und von überall Zugriff drauf. Nach dem Synchronisieren meiner Android- und Thunderbird-Kontakte die nächste Baustelle geschlossen.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

6 Kommentare zu “ownCloud: Ich mag die Bookmark App – aber sie könnte noch ein klein wenig besser sein”

  1. Mark sagt:

    Schön wäre es, wenn owncloud einen eigenen Firefox-Sync Server hätte, der die Bookmarks vom Sync-Server mit denen in der Owncloud-App synchronisiert. Da hätte man eine schöne browserübergreifende Lösung und für Firefox noch die zusätzlichen Syncmöglichkeiten für Addons usw.

  2. Hans Peter sagt:

    Hey,
    vielen dank für diesen tollen Beitrag. Ich habe in den letzten Monaten meine Bookmarks über das Xmarks Plugin für Firefox mit Owncloud synchronisert. Dies ist jedoch deutlich anfälliger für Fehler, da dateibasiert.

    Eine Frage noch: Wenn man die Bookmarks aufruft, wir dann nicht automatisch àuch der referrer für den entsprechenden Seitenbetreiber sichtbar?
    - Das wäre ziemlich besch**..

  3. Stephan sagt:

    leider funktioniert auf diese Weise kein Sync von Bookmarks mit mobilen Geräten von Apple.

  4. Doro Prahl sagt:

    Danke für den Beitrag! Nachdem ich jetzt seit ein paar Wochen owncloud für die Syncronisierung meine Keepass Datenbankdatei (Ist eine Software für die sichere und veschlüsselte Verwaltung von Passwörtern) auf meinen drei PCs nutze, habe ich mir eben auch mal Dank deines Beitrags die Bookmark App installiert - Was jetzt noch fehlt ist eine Firefox Erweiterung :)

    Gruss
    Doro

Antworten