Debian Unstable trifft Openbox: Semplice Linux 3.0.0

3 Januar 2013 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Semplice Logo 150x150Ab sofort steht Semplice Linux 3.0.0 zur Verfügung. Die Distribution basiert auf Debian Sid, also dem instabilen Zweig des Debian-Projekts. Die Entwickler warnen, dass Semplice Linux nicht ideal in produktiven Umgebungen ist, weil man eben nicht garantieren kann, dass alles funktioniert. Die Entwickler haben die Option Persistent deaktiviert. Wegen der momentanen Boot-Situation sei es nicht möglich einen beständigen USB-Stick zu erstellen.

Semplice Linux 3.0.0 bringt Openbox 3.5.0 als Fenster-Manager mit sich. Zusammen mit anderen Applikationen ist das die Standard-Desktop-Umgebung der Linux-Distribution. Als Herzstück kommt Linux-Kernel 3.2.35 zum Einsatz. Als Browser dient Chromium 22.0.1229.94.

Weitere enthaltene Software-Pakete sind Exaile 3.3.1, GNOME MPlayer 1.0.6, Abiword 2.9.2, Gnumeric 1.10.17 und Pidgin 2.10.6. Du findest weitere Informationen in der Ankündigung und den Veröffentlichungshinweisen. Das ISO-Abbild findest Du für die Architekturen i486 und x86_64 im Download-Bereich der Projektseite oder bei sourceforge.net. Beide Images sind so um die 540 MByte groß.

  • Fedora 18
Semplice Linux 3.0

Basiert auf Debian unstable ...



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten