Zweite Beta-Version von LibreOffice 3.6.0 steht zum Download bereit

26 Juni 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

LibreOffice Logo 150x150Der frühe Vogel fängt den Wurm und der frühe Tester den Bug? Auf jeden Fall dürfen sich LibreOffice-Fans über die zweite Beta-Ausgabe von Version 3.6.0 freuen. Diese Variante wird die vierte große Ausgabe innerhalb der letzten 2 Jahre sein. In der Ankündigung wird natürlich davor gewarnt, dass es sich um Test-Software handelt, die sich nicht für den produktiven Einsatz eignet. Wer eine stabile Version benötigt, möchte weiter auf 3.5.4 setzen.

Du kannst die aktuelle Version für Linux, Mac OS X und Windows von der Download-Seite der Vorabversionen beziehen. Die Windows-Ausgabe von LibreOffice 3.6.0 Beta 2 installiert sich parallel zu einer stabilen Version. Somit lässt sich testen, ohne dass Du die stabile Version einbüßt.

LibreOffice 3.6 Wörter zählen

LibreOffice 3.6: Wörter zählen in der Status-Leiste (Quelle: libreoffice.org)

Die Liste der Neuerungen und Änderungen ist bereits lang, aber laut Aussage der Entwickler noch nicht vollständig.

Writer

Zum Beispiel kann die Import-Funktion für DOCX nun mit den Feldern GetExpression und SetExpression umgehen. Die Funktion „Wörter zählen“ ist nun auch in der Status-Zeile vorhanden. Das gilt sowohl für das gesamte Dokument, als auch der entsprechenden Auswahl.

Unterstützung gibt es auch für das Importieren von Smart Art und der Assistent für das Erstellen von Visitenkarten und Labels wurde verbessert.

Calc

Die Entwickler haben nach eigenen Aussagen die Import-Funktion von CSV-Dateien verbessert. Die Software kann nun mit Zeilen umgehen, die mehr als 64 KByte groß sind.

Des Weiteren wurde die Funktion DATEDIF, wie in ODF OpenFormula definiert, eingeführt. Das wirkt sich auch positiv auf das Zusammenspiel mit Microsoft Excel aus. Weitere in ODF OpenFormula definierte und nun integrierte Funktionen sind IMTAN, IMSEC, IMCSC, IMCOT, IMSINH, IMCOSH, IMSECH und IMCSCH.

LibreOffice 3.6 Calc Paste Only Menü

LibreOffice 3.6: Calc Paste Only Menü (Quelle: libreoffice.org)

Daten lassen sich ab sofort über das Autofilter-Menü sortieren. Wer nur Text ohne Formatierungen einfügen möchte, kann das nun schneller tun. Das entsprechende „Paste Only“-Feld erscheint bei einem Rechtsklick und man spart sich dem umständlichen Weg durch das Hauptmenü.

Weiteres

Ein neuer Algorithmus zur Größenveränderung von Bildern wurde eingeführt und ersetzt einfache Interpolation. Vor allen Dingen soll sich das beim PDF-Export in deutlich besserer Qualität niederschlagen. PDF lassen sich außerdem ab sofort mit einem Wasserzeichen versehen. Beim ODF-Export gibt es ab sofort ein „ODF 1.2 Extended (compat mode)“. Anwender älterer Open-Document-Formate sollen hiervon profitieren. Des Weiteren gibt es einen Import-Filter für Dokumente von Corel Draw.

Wer Fehler findet, möchte diese bitte im Bugzilla von FreeDesktop eintragen: https://bugs.freedesktop.org. Wer anderweitig helfen möchte, kann entweder Code beitragen, LibreOffice übersetzen oder das Projekt einfach nur mit einer Spende unterstützen. Eine Liste mit bereits ausgebesserten oder bekannten Fehlern in LibreOffice 3.6.0 Beta 2 gibt es im Wiki des Projekts.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten