Winzlings-Update: Tiny Core Linux 4.4 mit neuem Kernel

19 März 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Tiny Core LogoEs gibt eine neue Version des Linux-Zwergs Tiny Core. Als Highlights stellt der Entwickler Updates für Kernel und Module heraus.

Kernel 3.0.21 bringt Unterstützung für ax25 / Amateurfunk, kexec, efficeon-agp-Patch und r6040-mii-Fix mit sich. Außerdem wurde eine kernel-Panic bereinigt, wenn der Anwender ein CIFS-Laufwerk einbinden wollte. Für Trueyrypt-Belange sind xts und gf128mul an Bord.

Tiny Core Linux 4.3 ControlPanel

Einstellungen: ControlPanel

Busybox wurde auf 1.19.4 aktualisiert und es gibt Flicken, die die tftpd-Schwachstelle in Busybox bereinigen. Gleiches gilt für tc-terminal-server. Die Module wurden neu komprimiert, um Platz zu sparen.

Im Appbrowser kannst Du nun nach Tags suchen. das gilt auch für den scmbrowser. Des Weiteren wurde ein Fehler in tce-setup beim Fehlen des Verzeichnis /tmp/tce/optional ausgebessert.

Du kannst Tiny Core Linux 4.4 bei ibiblio.org herunterladen. Der reine Kern ohne grafische Oberfläche ist 7,9 MByte groß (Core-4.4.iso). TinyCore-4.4.iso wiegt 11,9 MByte  und CorePlus-4.4.iso ist 64 MByte groß. Letzteres bringt sogar mehrere Fenster-manager (FLWM, Joe’s Window Manager, ICEWM, Fluxbox, Hackedbox und Openbox) mit sich und beinhaltet ein Remaster-Tool.

  • ReactOS 0.3.14
Tiny Core Linux 4.3

Winzig und ultraschnell ...



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten