Ausblick: Stille Updates kommen wahrscheinlich mit Firefox 13

15 März 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Mozilla FoundationAuf hacks.mozilla.org hat Robert Nyman einen kleinen Abriss über Mozilla Firefox und dessen Entwicklung geschrieben. Es gibt sowohl einen Rückblick auf 2011. Allerdings finde ich die Sektion über 2012 wesentlich interessanter.

Während einige der Funktionen schon implementiert wurden, sind andere noch in der Planung. Im Jahre 2011 seien über 25 Milliarden Dinge via Firefox Sync abgeglichen worden. Um die Funktion weiter zu verbessern, kann man ab dem gerade eben veröffentlichten Firefox 11 auch Add-Ons synchronisieren.

Interessant ist auch der Plan von stillen Updates. Diese sind für Firefox 13 geplant. Aktualisierungen werden im Hintergrund heruntergeladen und still im Hintergrund installiert. Der Start und das Schließen des Browsers würde somit nicht mehr durch Updates unterbrochen. Die “What’s New”-Seite nach einem Update kann nun optional eingeblendet werden. Nyman nennt als Stichwort die Wichtigkeit der entsprechenden Informationen. Da für Linux die Updates normalerweise via Paket-Manager kommen, dürfte diese Funktion in erster Linie für Windows- und Mac-Anwender relevant sein. Ausnahme ist natürlich, wenn der Linux-Anwender eine Version direkt von Mozilla heruntergeladen verwendet.

Die Entwickler-Tools werden weiter ausgebaut und nähere Informationen hierzu gibt es in der entsprechenden Roadmap. Den Schlachtplan für Firefox an sich findest Du in der Firefox Roadmap.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten