The Amnesic Incognito Live System: TAILS 0.10.1 ist verfügbar

2 Februar 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

TAILS Logo 150x150Laut eigener Aussage handelt es sich bei TAILS 0.10.1 um eine reine Wartungs-Version. Die Entwickler haben Sicherheitslücken und schwere Fehler ausgebessert. Alle Anwender sind angewiesen, so zeitnah wie möglich die Aktualisierungen einzuspielen.

Es gibt alledings auch einige Änderungen, die für den Anwender mehr oder weniger direkt sichtbar oder spürbar sind.

Die Startseite von Iceweasel ist nun die Standard-Suchmaschine. Scroogle ist den Entwicklern derzeit nicht verlässlich genug.

WhisperBack und MAT haben Updates auf 1.5.1 beziehungsweise 0.2.2-2~bpo60+1 spendiert bekommen. In letzterem wurde ein kritischer Fehler in der GUI behoben.

[singlepic id=1032 w=320 h=240 float=left]Linux-Kernel 3.2.1-2 sorgt für bessere Hardware-Unterstützung. Eine vollständige Überarbeitung der Zeitsynchronisation sollte nun die meisten, wenn nich alle der berüchtigten Zeit-Sync-Bugs ausmerzen. Einige Anwender hatten laut Aussage der Entwickler wohl ziemliche Probleme damit.

Claws Mail speichert nun per Standard keine Entwürfe mehr. Grund ist, dass bei der Erstellung PGP-verschüsselter E-Mails die Entwürfe auf den Server im Klartext gespeichert werden. Das gilt sowohl für automatisch, als auch manuell gespeicherte Entwürfe.

Pidgin verwendet nun OFTC. Das soll verhindern, dass der IM-Client von TOR blockiert wird. Darüber hinaus wurde ein Fehler im SSH-Client behoben und das Tool tails-security-check-wrapper soll verhindern, dass sich das Betriebssystem im Offline-Modus den ganzen Speicher einverleibt.

Du findest weitere Informationen zu den Betriebssystem, das sich um die Anonymität kümmert im Beitrag Sicher Surfen: TAILS (The Amnesic Incognito Live System) 0.10 ist verfügbar. Dort ist auch beschrieben, wie sich das System als Windows XP tarnen kann.

[album id=151 template=extend]

Das Changelog gibt genaue Einblicke zu den Änderungen gegenüber TAILS 0.10. Ein ISO-Abbild des Betriebssystems kannst Du Dir im Download-Bereich der Projektseite holen: tails-i386-0.10.1.iso (620 MByte, torrent)

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten