ReactOS wurde dem russischen Präsidenten Dmitry Medvedev vorgestellt

13 September 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

ReactOS Logo 150x150Das ReactOS-Projekt nahm an Seliger 2011 teil. Es handelt sich hier um ein Forum, dass seit 2005 am Seliger See in Russland abgehalten wird. Es wurde von der Russischen Regierung ins Leben gerufen und wird mit einem Budget von ungefähr 4,3 Millionen Euro ausgestattet.

Auf dem Forum gewann ReactOS “The Best Presentation” und somit 100.000 Rubel (zirka 2400 Euro). Sie wurde von Alexander Rechitskiys (ReactOS PR) Freund Marat Karatov (17, Schüler) gehalten. Er hatte das Betriebssystem vorgestelle und einige Windows-Applikationen laufen lassen. Außerdem hätte sich 20 größere Investoren für das Projekt interessiert.

Am 1. September 2011 besuchte Preäsident Dmitry Medvedev die Schule, an der auch Marat Karatov ist. Karatov hatte die Gelegeneheit, ReactOS kurz dem Präsidenten vorzustellen und mit ihm zu sprechen. Karatov sagte, dass ReactOS zu 80 Prozent fertig is. Allerdings brauche man noch zirka eine Million Euro, um die Entwicklung binnen eines Jahres abschließen zu können.

Präsident Medvedevs Antwort war laut ReactOS, dass es sich hier in der Tat um ein interessantes Projekt handelt. Allerdings müsse man zunächst den wirklichen Status des Projekts überprüfen, bevor man Geld investiere. Präsident Medvedev soll gesagt haben:

“I will see. We will think. Million or not, but we will think”

  • Fusion Linux 14
ReactOS 0.3.13

Ziel: Binärkompatibel mit Windows



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten