Adobe: Keine AIR-Unterstützung mehr für Linux-Desktops

17 Juni 2011 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Adobe LogoAdobe kann anscheinend das “Jahr des Linux-Desktops” nicht so ganz sehen. Somit hat man beschlossen, den Linux-Desktop-Client für AIR einzustellen. Adobe AIR 2.7 wurde kürzlich veröffentlicht, aber ein Update für Linux blieb aus. Es handelt sich hier nicht um eine Verspätung, sondern Adobe entwickelt den Desktop-Client für Linux einfach nicht mehr weiter.

Man wolle sich auf mobile Plattformen wie Android oder Apples iOS konzentrieren. In einem Blog-Eintrag von Adobe rechtfertigt man die Entscheidung, dass es nicht viel Wachstum auf dem Desktop für Linux gibt. Linux schwebe so bei einem Prozent Marktanteil und sei seit der Ausgabe von Adobe AIR gerade mal um 0,5 Prozent gewachsen.

Mit Adobe AIR 2.7 wird es im Rahmen des Open Screen Project ein “Linux Porting Kit for AIR” geben. Allerdings ist das nicht das selbe wie ein Linux-Client.

Aus den Kommentaren des Blog-Eintrags ist Unverständnis herauszulesen. In der Linux-Gemeinschaft würde Adobe mit offenen Armen aufgenommen und viele Leute würden Adobes Produkte kaufen. Stattdessen treffe man Entscheidungen, Flash auf iOS zu portieren, auch wenn Apples Gott gegen Adobe ist. Ein anderer schreibt, dass er sofort auf Linux wechseln würde, wenn es Photoshop dafür gebe. AIR an sich scheint niemand so wirklich zu vermissen, weil kaum einer AIR-Anwendungen benutzt. Adobe hat auf jeden Fall nicht ausgeschlossen, diese Entscheidung zu überdenken, sollte Linux auf dem Desktop wachsen.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Adobe: Keine AIR-Unterstützung mehr für Linux-Desktops”

  1. ouned sagt:

    Niemand nutzt Adobe Air :D

  2. Mika B. sagt:

    Niemand nutzt Adobe Air?

    Doch, damit wohl auch mittelfristig das das Aus für unter anderen "Tweetdeck" und den "Simfy" Linux-Clienten denn diese benutzen Adobe Air.

Antworten