LibreOffice 3.3 ist offiziell veröffentlicht

26 Januar 2011 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

LibreOffice Logo 150x150Florian Effenberger hat die stabile Version von LibreOffice 3.3 angekündigt. Der freie Ableger von Oracles OpenOffice.org ist für alle großen Plattformen verfügbar. In der Bekanntmachung weist Effenberger darauf hin, dass der Entwicklerstamm in weniger als vier Monaten von weniger als 20 auf über 100 gewachsen ist. Des Weiteren bedankt er sich bei allen Helfern. Man unterziehe den Code derzeit einem Frühjahrsputz, um eine bessere Ausgangposition für die künftige Entwicklung zu schaffen.

  • Parsix GNU/Linux 3.6
LibreOffice 3.3

Der freie OpenOffice.org-Ableger LibreOffice

Zu den neuen Funktionen gehören die Möglichkeit, SVG-Dateien in Draw bearbeiten zu können. In der Tabellenkalkulation Calc sind nun bis zu einer Million Reihen möglich. Zusätzlich gibt es Import-Filter für MS Works, Lotus Word Pro und einen stark verbesserten Wordperfect-Filter. Sie finden alle Neuerungen und Änderungen hier. Sie können LibreOffice 3.3 aus dem Download-Bereich der Projektseite herunterladen. Es ist für Mac OS X, Windows, Linux (rpm und deb) und als Quellcode verfügbar.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten