Höhere Gewalt zwingt BITblokes.de zu einer Pause

27 April 2010 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

SEA-ME-WE 4 UnterwasserkabelEs passierte Berichten zufolge am Sonntagnachmittag gegen 14 Uhr. Das Internet wurde plötzlich quälend langsam. Schuld daran ist wieder ein Kabelbruch am „South East Asia“-„Middle East“-„Western Europe 4“-Unterwasser-Kummunikationskabel (SEA-ME-WE 4). Es verbindet Länder wie Indien, Ägypten, Singapur, Malaysia, Saudi-Arabien, Thailand und die Vereinigten Arabischen Emirate mit Europa. Die an das Kabel angeschlossenen Länder müssen laut Aussage der Provider mit langsamen Internet-Verbindungen rechnen.

Bereits Jahre 2008 war das Kabel defekt und die Reparaturarbeiten dauerten fast drei Wochen. Das rief damals Verschwörungs-Theoretiker auf den Plan, da das Kabel nicht nur im Mittelmeer, sondern auch in der Nähe von Dubai und Nahe Malaysia durchschnitten war. Die Probleme bei Alexandria sollen laut einer Pressemitteilung wegen schlechten Wetters oder durch einen Schiffsanker verursacht worden sein. Diesmal soll die Kommunikationsader bei Palermo an drei Stellen einen Defekt aufweisen. Man erwartet, dass die Reparatur bis spätestens 30. April vollzogen ist und wieder Normalität einkehrt.

SEA-ME-WE-4 Traceroute

Der Datenverkehr wird derzeit offenbar über die Türkei umgeleitet.

Wir sitzen derzeit dummerweise in einen von den betroffenen Ländern und die Aussage mit dem “langsamen Internet” ist eine starke Verniedlichung. Hier geht praktisch nichts mehr über die Leitungen. Timeouts und Connection Resets sieht man im Browser öfter, als die gewünschte Seite. Es wäre wahrscheinlich schneller und weniger frustrierend, Brieftauben mit Nullen und Einsen durch die Gegend zu schicken. Sollten sich Seiten dann tatsächlich öffnen, sind Wartezeiten von einer bis zwei Minuten keine Seltenheit. Von daher haben wir beschlossen, bis zur Fertigstellung der Reparatur-Arbeiten eine Pause zu machen. Recherche ist nicht vernünftig möglich. Das Publizieren wird zur 50:50 Chance und zur Geduldsprobe – Timeout oder Nicht-Timeout, das ist hier die Frage.



Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren


Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
oder bitcoin - Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK). Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten