trump.sh – Sich via Kommandozeile im Trump-Stil beklugscheißern lassen!

15 November 2016 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

*HAHAHAHAHAHAHA* … eigentlich nur eine Frage der Zeit, oder? Das ist so doof und so albern, dass es schon wieder gut ist. Viele Linuxer werden fortune kennen. Damit gibt es schlaue Sprüche auf der Kommandozeile. trump.sh ist ähnlich, haut aber Sprüche im Donald-Trump-Stil raus. Die Entwickler warnen sogar, dass die Sprache etwas schwer verdaulich oder nicht politisch korrekt sein kann. Also eigentlich nennen sie es offensive.

trump.sh

trump.sh

Wer mit trumpeten oder sich volltrumpeten lassen möchte, der geht einfach zu GitHub und lädt das Projekt herunter. Im Endeffekt schnappt sich das Script trump.sh eine Zeile aus der Text-Datei oder dem Gehirn very_good_brain.txt und gibt sie aus. Du kannst das Gehirn auch erweitern. Pro Spruch eine Zeile – das ist alles.

Happy trumping …

Ich warte nun schon auf die Forks:

  • merkel.sh
  • seehofer.sh
  • gabriel.sh
  • stoiber.sh (da gäbe es ein sehr langes Gehirn 🙂 )

😀

Ich habe noch ein paar Q-Einladungen übrig, aber nicht mehr viele!

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten