Trine 2 für Linux ist veröffentlicht

2 April 2012 2 Kommentare Autor: Jürgen (jdo)

Trine 2 Teaser 150x150Für Windows und Mac OS X gab es den Puzzle-Platformer Trine bereits im Dezember. Linuxer mussten sich gedulden. Nun verkauft Frozenbyte auch einen Linux-Client für 14,99 US-Dollar – zumindest ist ein kleines Pinguin-Symbol bei den unterstützten Versionen aufgetaucht. Auf der Steam-Seite gibt es dieses Pinguin-Symbol allerdings noch nicht. Aus diesem Grund kann ich nicht 100 Prozent sagen, ob die Linux-Version nun endgültig auf dem Markt ist. Phoronix sagt zum Beispiel „Ja“.

Neben dem aus Trine bekannten Gameplay kannst Du das Spiel auch im Online-Coop-Modus (bis zu 3 Spieler) zocken. Weitere Informationen zu Trine 2 gibt es auf der Homepage. Persönlich hoffe ich ja, dass es in einem der nächsten Humble Bundles auftaucht …

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

2 Kommentare zu “Trine 2 für Linux ist veröffentlicht”

  1. sycoso sagt:

    Awesome, wuerde ich mir kaufen, wenn ich das erste zu ende gespielt haette xD

    "Auf der Steam-Seite gibt es dieses Pinguin-Symbol allerdings noch nicht."
    Na und? Steam kennt Linux nicht, von daher voellig egal, was Steam sagt...

    • jdo sagt:

      Ich hab das erste gespielt, weil ich damals das Humble Frozenbyte Bundle gekauft hatte ... mein Kauf-Finger ist schon nervös - hab aber so wenig Zeit im Moment 🙂

Antworten