Home » Archive

Artikel mit Tag: VMware

[22 Dez 2013 | Kommentare deaktiviert für Aktualisierte Treiber: Neue Beta von SteamOS verfügbar – inklusive 3D-Passthrough für VMware | Autor: Jürgen (jdo) ]
Aktualisierte Treiber: Neue Beta von SteamOS verfügbar – inklusive 3D-Passthrough für VMware

Valve hat eine neue Beta-Version des auf Debian GNU/Linux basierendem SteamOS zur Verfügung gestellt. Die erste öffentliche Beta wurde vor ungefähr einer Woche ausgegeben. Es gibt natürlich Bug-Fixes. Allerdings wurde auch ein Treiber aktualisiert: Updated Intel Graphics Stack auf Mesa 10.0.1 Ein Intel-Kernel-Fix, um KMS-Unterstützung zu reaktivieren Ein Problem mit Trine 2 repariert, das Audio nicht mehr funktionieren ließ. Audio von der Desktop-Sitzung aus aktiviert. Das Standard-Audio-Gerät ist aber immer noch hart auf das diskrete HDMI-Audio codiert. 3D-Passthrough im VMware-Treiber […]

[29 Nov 2013 | Kommentare deaktiviert für QEMU 1.7 hat das Licht der Welt erblickt | Autor: Jürgen (jdo) ]
QEMU 1.7 hat das Licht der Welt erblickt

Ob die Entwickler QEMU 1.7 mit einem Klaps auf den Po zur Welt gebracht haben, steht im Wiki-Artikel (Changelog) mit all den Neuerungen nicht. Dafür ist jede Menge anderes Zeug zu finden. Hier ein Auszug … Zum Beispiel hat man der HDA-Emulation einen Mixer spendiert – per Standard. Zuvor musstest Du diese mithilfe von –enable-mixemu beim Kompilieren von QEMU erzwingen. Außerdem funktioniert Audio nun auf Systemen ohne OSS „out of the box“. Außerdem honoriert die Software die Umgebungs-Variable QEMU_AUDIO_TIMER_PERIOD, was eine geringere […]

[11 Mai 2013 | Kommentare deaktiviert für Basiert auf Debian Wheezy: Proxmox VE 3.0 RC1 | Autor: Jürgen (jdo) ]
Basiert auf Debian Wheezy: Proxmox VE 3.0 RC1

Nachdem Debian 7.0 „Wheezy“ nun das Licht der Welt erblickt hat, geben auch diverse Distributionen neue Versionen mit der stabilen Debian-Basis aus. Auch die Entwickler von Proxmox VE setzen auf Wheezy und haben einen ersten Veröffentlichungs-Kandidaten des Open-Source-Ersatzes für VMware ESX zur Verfügung gestellt. Neu in dieser Ausgabe ist die Möglichkeit VM Templates and Clones einzusetzen. Ein Template ist ein komplett vorkonfiguriertes Betriebssystem-Abbild, das sich zum Ausrollen von virtuellen Maschinen (KVM) benutzen lässt. Für Administratoren und Menschen, die Masseninstallationen durchführen wollen ist […]

[29 Apr 2013 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux-Kernel 3.9 ist veröffentlicht – Merge-Fenster für 3.10 offen

Linus Torvalds hat eine Woche später als zunächst geplant Linux-Kernel 3.9 ausgegeben, der einige Neuerungen und Änderungen mit sich bringt. Mit dem Device-Mapper dm-cache lassen sich Massenspeicher als Cache für andere Geräte konfigurieren. Damit könnte zum Beispiel eine schnelle SSD-Karte als Cache für eine Herkömmliche Festplatte genutzt werden. Weiterhin bringt das Dateisystem Btrfs experimentelle Unterstützung für RAID 5 und 6 mit sich. RAID 0 und 1 kann es schon. Weiterhin wurde ein Geschwindigkeits-Problen bezüglich JBD2 in ext4 ausgebessert. Weiterhin unterstützt […]

[23 Apr 2013 | 6 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Zieht Euch warm an, Leichtgewichte – hier kommt KlyDE (KDE auf Sparflamme)

Ich hatte bereits berichtet, dass die KDE-Entwickler mit KlyDE eine minimalisitische Desktop-Umgebung zur Verfügung stellen wollen. Der Gedanke hierbei ist, nur die nötigsten Komponenten auszuliefern und dem Anwender selbst überlassen, ob er Nepomuk, Akonadi und so weiter nutzen und installieren möchte. Das Ganze soll also modularer werden. openSUSEs Jos Poortvliet hat gesagt, dass das KDE-Team der Distribution einiges an Arbeit reingesteckt hat, um die Abhängigkeiten einfacher zu machen. Somit ist es möglich, einen Plasma-Desktop ohne die meisten Applets, Aktivitäten, Nepomuk […]

[22 Feb 2013 | Kommentare deaktiviert für Inklusive „Microsoft Hyper-V Linux“-Treiber Red Hat Enterprise Linux 6.4 steht bereit | Autor: Jürgen (jdo) ]
Inklusive „Microsoft Hyper-V Linux“-Treiber Red Hat Enterprise Linux 6.4 steht bereit

Ab sofort gibt es eine Punkt-Ausgabe von Red Hat Enterprise Linux 6. In Version 6.4 können Kunden anfangen, mit pNFS (parallel Network File System) zu spielen. Daten werden immer größer und die Ansprüche sind dementsprechend gewachsen. RHEL 6.4 bringt einen komplett unterstützten pNFS-CLient mit sich. Weiterhin liefert der Linux-Distributor ab sofort „Microsoft Hyper-V“-Treiber aus. Das gibt der Performance einen Schub, wenn RHEL als Gast auf Microsoft Hyper-V eingesetzt wird. Die neueste Version bietet außerdem Unterstützung für die paravirtualisierten VMware-Treiber an. […]

[9 Jan 2013 | Kommentare deaktiviert für In kleinen Schritten: QEMU und GPU-Unterstützung | Autor: Jürgen (jdo) ]
In kleinen Schritten: QEMU und GPU-Unterstützung

Bei VMware und VirtualBox ist man als Anwender ja schon gewohnt, dass die 3D-Unterstützung / OpenGL-Beschleunigung auch in Gastsystemen immer besser wird. KVM/QEMU hinkt da noch etwas hinterher. Ein Ansatzpunkt ist, wie es mit Xen schon möglich ist – den Treiber des Host-Systems hernehmen. Dazu muss die virtuelle Maschine aber direkte Kontrolle über die GPU haben. Das ist allerdings nicht ganz trivial. Auch für QEMU/KVM besteht im bereich VGA pass-through und VGA-Gerätezuweisung Hoffnung – mit dem in Linux-Kernel 3.6 eingeflossenen […]

[23 Dez 2012 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
NetBSD zum Reinschnuppern: Jibbed 6.0 mit Xfce

Jibbed 6.0 ist eine Live-CD, die auf auf NetBSD basiert. Das Abbild war laut Angaben des Entwicklers eigentlich schon am 2. November fertig. Allerdings musste er eine Ausgabe wegen Zeitgründen um fast 2 Monate verschieben. Jibbed 6.0 ist nur für x86_64 verfügbar. Da es sich um eine Live-CD handelt, kannst Du Jibbed 6.0 ohne zu installieren ausprobieren. Der Entwickler sagt auch, dass das Medium problemlos in VirtualBox, VMware oder QEMU läuft. Die automatische Hardware-Erkennung kann mit vielen Soundkarten, Netzwerkkarten und […]

[16 Dez 2012 | Kommentare deaktiviert für Sicherheit durch Isolation: Qubes OS 2 Beta 1 – basiert auf Fedora, nutzt Xen | Autor: Jürgen (jdo) ]
Sicherheit durch Isolation: Qubes OS 2 Beta 1 – basiert auf Fedora, nutzt Xen

Joanna Rutkowska hat eine erste Beta-Version der Linux-Distribution Qubes OS 2 zur Verfügung gestellt. Das Betriebssystem basiert auf Fedora, bringt aber ein sehr interessantes Sicherheits-Konzept mit sich: „Sicherheit durch Isolation“. Verständlich gesagt benutzt Qubes OS Xen, um Applikatiobnen getrennt voneinander in verschiedenen Domänen laufen zu lassen. Es gibt hier einen längeren Blog-Eintrag, der die meisten Fragen bezüglich Qubes OS beantwortet. Die erste Beta-Version  bringt Unterstützung für komplett virtualisierte AppVMs oder auch HVMs genannt. Weiterhin gibt es erste Unterstützung für die […]

[24 Okt 2012 | Kommentare deaktiviert für Freie VMware ESX-Alternative: Proxmox VE 2.2 ist verfügbar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Freie VMware ESX-Alternative: Proxmox VE 2.2 ist verfügbar

Die Entwickler von Proxmox VE haben Version 2.2 zur Verfügung gestellt. Es gibt laut eigenen Angaben viele Verbesserungen, wie zum Beispiel Schnappschuss-Möglichkeit für KVM-Gäste. Proxmox VE basiert auf Debian und stellt eine Umgebung für virtuelle Gäste zu Verfügung. Diese lassen sich komfortabel in einer Browser-Oberfläche verwalten. Ich habe in diesem Beitrag schon einmal genauer erklärt, was Proxmox ist und tut. Changelog Der Kernel wurde auf vzkernel-2.6.32-042stab062.2.src.rpm aktualisiert Update: Intel-Netzwerkkarten-Treiber (e1000e auf 2.1.4, ixgbe auf 3.11.33, igb auf 4.0.17) Update: qemu-kvm auf […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet