Home » Archive

Artikel mit Tag: Porno

[7 Jun 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
WP Mobile Detector anfällig – WordPress lässt sich kompromittieren

Wer das WordPress Plugin WP Mobile Detector installiert hat, der sollte es schnellst möglich aktualisieren – oder prüfen, ob die PHP-Option allow_url_fopen erlaubt ist. Ist letzteres nicht der Fall, dann lässt sich die Security-Lücke auch in der alten Version nicht ausnutzen. Ansonsten kann sich ein böswilliger Hacker Zugriff auf Deine WordPress-Instanz verschaffen und darüber zum Beispiel Malware ausliefern. WP Mobile Detector ist ein Security-Risiko Bereits am Donnerstag hat sucuri.net einen Blog-Eintrag verfasst, dass WP Mobile Detector ein Security-Risiko darstellt. Aus dem offiziellen Plugin-Verzeichnis […]

[28 Jan 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Android.Lockdroid.E – Ransomware Porn ‘O’ Mania droht, den Browser-Verlauf an alle Kontakte zu schicken

Symantec hat eine neue Ransomware-Variante für Android entdeckt, die Android.Lockdroid.E getauft wurde. Die Malware installiert sich und bekommt Administrator-Rechte, indem das Paket etwas anderes zu sein vorgibt. Genau genommen tarnt sich die Software als Schmuddel App Porn ‘O’ Mania, also eine Anwendung, mit der man angeblich kostenlos an Porno-Filme kommt. Was Android.Lockdroid.E alles kann oder alles tut Die Malware kann das Gerät sperren, die PIN ändern und durch eine Rückstellung auf die Fabrikeinstellungen (Factory Reset) sogar alle Daten des Anwenders löschen. Klar, […]

[22 Jul 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Großbritannien: Wer Pornos anschauen will, muss den Provider um Erlaubnis fragen

Gibt es in Deutschland eigentlich auch solche Gedanken? The Register meldet, dass David Cameron der Pornographie den Krieg erklärt hat. Dabei werden in den nächsten Monaten alle Internet-Benutzer gefragt, ob der Porno-Filter aktiv sein soll oder nicht – also diejenigen, die einen Vertrag mit einem ISP haben. Ich greife mal vor, was bei The Register am Ende steht. Der früher Boss der Organisation Child Exploitation and Online Protection (CEOP) Jim Gamble hat gegenüber der BBC erklärt, dass man hier dem […]

[16 Jul 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Mann verklagt Apple: Die haben mich zum Porno-Süchtigen gemacht und meine Frau hat mich deswegen verlassen

Natürlich völlig Off-Topic, aber das ist so blöd, dass es schon wieder lustig ist … und wohl nur in den USA so möglich. Der selbstbekennende Porno-Süchtige Chris Sevier (36) aus Tenessee hat eine Anklageschrift von 50 Seiten aufgesetzt. Apple soll haften, dass der arme Kerl nun süchtig nach Schmuddel im Internet ist. Apple sollte seine Kunden davor schützen, aus Versehen pronografische Seiten zu besuchen. Über Safari wollte er eigentlich Facebook aufsuchen und ist durch einen Vertipper bei Fuckbook gelandet – […]

[4 Jun 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Tits & Glass: Google löscht erste Porno-App für Glass aus dem Store

Die Porno-Firma Mikandi hat die erste Schmuddel-App für Google Glass auf den Markt geworfen: Tits & Glass. Google hat allerdings binnen Stunden reagiert und die App aus dem Store verbannt. Mikandi sagt allerdings, dass die App bereits ein voller Erfolg gewesen sei. Mehr als 10.000 unique Besucher hätte die Webseite TitsAndGlass.com angezogen (oder eher ausgezogen?) und einige Glass-Anwender hätten sich bereits mit der App verbunden. Laut eigenen Angaben ist die App so gut gelaufen, dass sie das API-Limit erreichte. Man […]

[22 Nov 2011 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Facebook hat die Porno-Spammer entlarvt

Sprecher der sozialen Datenschleuder Facebook haben gegenüber SCMagazineUS.com gesagt, dass man viele der Verantwortliche für die kürzlich aufgetretene Pornowelle identifiziert hat. Es handelte sich angeblich um einen koordinierten Angriff. Mittels XSS (Cross Site Scripting) hat man Anwender ausgetrickst, dass diese pornographische Inhalte unwissend in ihren News-Feeds verbreiteten. Benutzer-Konten wurden während des Angriffs nicht kompromittiert. Facebook will entsprechende Schritte gegen die Verantwortlichen der Kampagne einleiten. Genaue Details wurden allerdings nicht verraten. Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*. Am schnellsten kaufst […]

[25 Jun 2010 | 2 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
OpenDNS FamilyShield hilft Kinder im Netz zu schützen

Elternkontroll-Software gibt es einige auf dem Markt. Beim Browsen durchs Web sind die Möglichkeiten aber immer noch relativ beschränkt. Entweder müssen Sie sich auf ein Software-Paket verlassen, dass jedes Element einzeln untersucht, oder Sie führen eine feste Liste, auf welche Webseiten der Zugriff verweigert werden soll. Die Macher von OpenDNS stellen nun eine weitere Option zur Verfügung. FamilyShield blockt Phishing- und Porno-Webseiten via DNS-Filter. Dabei lässt sich der Dienst genauso einfach aufsetzen, wie der bisher bekannte Dienst der Firma Sie […]

[16 Apr 2010 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Porno-Malware erpresst Anwender

Derzeit ist eine Schadsoftware im Umlauf, die die Browser-History von Anwendern durchsucht und auf einer Webseite veröffentlicht. Der japanische Trojaner Kenzero installiert sich auf Computern, indem er den bekannten Filesharing-Dienst Winny benutzt. Ziel der Angriffe sind Nutzer, die illegal Hentai-Videos herunterladen. Die Schadsoftware fragt nach den Benutzer-Details als Teil des Download-Prozesses. Danach schnüffelt es den Webverlauf der Anwender aus und publiziert diese unter den namen der Opfer. Als nächsten Schritt sendet die Malware eine E-Mail und verlangt eine Zahlung von […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet