Home » Archive

Artikel mit Tag: OEM

[19 Mai 2016 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux Mint 18 wird anscheinend nicht mehr mit vorinstallierten Codecs ausgeliefert

Die Ausgabe von Linux Mint 18, das auf Ubuntu 16.04 LTS Xenial Xerus basiert, dürfte nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen. Linux Mint 18 wird Cinnamon 3.0 mit sich bringen. Laut dieser Quelle wird es aber wohl keine Live-Abbilder mehr geben, bei denen Codecs vorinstalliert sind. Codecs unter Linux Mint 18 nachinstallieren Das ist nicht weiter tragisch. Während der Installation kannst Du einfach einen Haken setzen, der die Codecs installiert und Unterstützung für Multimedia liefert. Selbst wenn Du vergisst, den […]

[30 Dez 2015 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Cyanogen OS übernimmt: Telefónica tritt Firefox OS in die Tonne

Firefox OS wurde von Mozilla für Smartphones und Tablets beerdigt und das Startup Acadine (dort sind einige ehemalige Entwickler von Mozilla zu finden) will diesen Part übernehmen. Dass Telefónica nun Firefox OS den Laufpass gibt und künftig auf Cyanogen OS setzt, dürfte die Sache alles andere als einfacher gestalten. Telefónica war einer der ersten Unterstützer von Firefox OS. In der aktualisierte Open Agenda mit Firefox OS schiebt man Mozilla den Schwarzen Peter zu. Diese Open Agenda kritisiert zunächst, dass die […]

[14 Dez 2015 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
OEM- und No-Codec-Abbilder von Linux Mint 17.3 sind verfügbar

Die Entwickler der Linux-Distribution Linux Mint haben neue ISO-Abbilder von Linux Mint 17.3 für OEM-Installationen und solche ohne Codecs zur Verfügung gestellt. Mit den OEM-Abbildern können Computer-Hersteller Linux Mint 17.3 vorinstallieren. Beim nächsten Start zeigt sich ein Assistent für die Einrichtung, bei der Anmeldename, Passwort, Tastatur-Einstellungen und Sprache festgelegt werden. Linux Mint 17.3 Cinnamon OEM 64-bit Linux Mint 17.3 MATE OEM 64-bit Außerdem gibt es ISO-Abbilder ohne Codecs oder andere Komponenten, die Probleme mit Lizenzen verursachen könnten. Diese sind vor […]

[15 Nov 2013 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Der Fokus während des Entwicklungszyklus für Ubuntu 14.04 LTS wird Ubuntu Tablet sein

Hm, ja, die Überschrift muss man erst einmal setzen lassen. Da denkt man sich eigentlich, Ubuntu 14.04 LTS = Long Term Support und die größte Aufmerksamkeit gilt der Sache, bei der man einen gewissen Marktanteil hat: Desktop und Server. Aber anscheinend will man sich in den nächsten sechs Monate lieber auf etwas konzentrieren, wo man noch nicht einmal einen Hardware-Partner für das mobile Betriebssystem ankündigen kann. Ububtu 14.04 „Trusty Tahr“ wird bekanntlich im April 2014 erscheinen. Canonical will bis dahin […]

[10 Nov 2013 | 3 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Mark Shuttleworth zeigt Größe: Entschuldigung für „Open Source Tea Party“ und FixUbuntu.com

Manchmal mache man Fehler und wenn das vorkomme, sei eine Entschuldigung angebracht – beginnt Ubuntu-Häuptling Mark Shuttleworth seinen längeren Blog-Eintrag. Weiterhin müsse man Schritte einleiten, dass diese Fehler so nicht mehr passieren. Er geht anfangs auf die „Takedown Notice“ bezüglich FixUbuntu.com ein. Das sei falsch gewesen und man mache so etwas in der Regel nicht. Es wurden entsprechende Schritte eingeleitet, dass so etwas in Zukunft nicht  mehr vorkommt. Es hatte irgendwie so ausgesehen, als würde man die Betreiber von FixUbuntu.com […]

[19 Dez 2012 | 8 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Finale Version: PC-BSD 9.1 ist veröffentlicht

Ab sofort gibt es eine finale Version des Anwender-freundlichen, auf FreeBSD basierenden Betriebssystems PC-BSD 9.1. Die aktuelle Ausgabe bringt einen verbesserten Installations-Assistenten mit sich. Außerdem gibt es „Boot Environment“-Unterstützung für das ZFS-Dateisystem und den auf FreeBSD-basierenden Server TrueOS. Wie man bereits vermuten kann, basiert PC-BSD 9.1 auf FreeBSD 9.1. TrueOS ist eine Server-Option mit den PC-BSD-Utilities, wie zum Beispiel Warden, das via Kommandozeile verfügbar ist. Außerdem unterstützt das Betriebssystem ZFS-Spiegel und raidz (1,2,3) während der Installation. Swap auf ZFS ist […]

[10 Dez 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
OEM-Versionen von Linux Mint 14 Cinnamon und MATE sind verfügbar

Recht knapp haben die Entwickler von Linux-Mint OEM-Versionen der Distribution mit Cinnamon und MATE angekündigt. Es gibt für diesen Zweck nur 64-Bit-Varianten. OEM-Versionen richten sich in erster Linie an Hardware-Hersteller, die Linux Mint vorinstalliert ausliefern möchten. Beim ersten Start eine Anwenders präsentiert das System ihm einen kleinen Einstellungs-Assistenten. Dort kann er einen Benutzernamen, Passwort, Tastatur-Layout und Sprache einstellen. Linux Mint 14 MATE OEM 64-bit Linux Mint 14 Cinnamon OEM 64-bit Dich interessieren Kryptowährungen? Ich handle via Binance*. Am schnellsten kaufst […]

[27 Nov 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux Foundation: UEFI Secure Boot Sperre von Windows 8 auf ARM irrelevant

Nach seiner kürzlich beschriebenen Odyssee, warum die Linux Foundation immer noch keinen Schlüssel für UEFI Secure Boot hat, erläutert James Bottomley den Standpunkt der LF zu Windows 8, Secure Boot und ARM. Geräte mit Windows 8 auf ARM vorinstalliert, dürfen Secure Boot nicht deaktivieren können. Diesbezüglich seien viele Anfragen an die Linux Foundation gekommen und Bottomley erklärt nun den Standpunkt der Linux Foundation dazu. Man kann es sich schon fast denken, was kommt. Zusammengefasst ist es, dass jeder Hardware-Hersteller (Desktop […]

[21 Sep 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu 12.10 „Quantal Quetzal“ wird doch GRUB 2 als Bootloader verwenden

Eigentlich hatte man sich bei Canonical überlegt, einen EFILinux-Bootloader zu verwenden. Nun hat man in einem Blog-Eintrag klargestellt, wie man schlussendlich Secure Boot unterstützen wird. Es habe viele Diskussionen mit OEMs, BIOS-Herstellern und so weiter und so fort gegeben. Aber man ist zu einem Ergebnis gekommen und zeigt sich zufrieden damit. Wie bereits erwähnt hatte man zunächst geplant, GRUB 2 nicht für Secure Boot zu verwenden. Der Grund für diese Entscheidung war ein Missverständnis bezüglich der von GRUB verwendeten Lizenz (GPLv3). […]

[5 Sep 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
comScore: Android mehr als 50 Prozent Marktanteil in den USA

Aus den Daten des Dienstes comScore MobiLens geht hervor, dass Googles Android mit 52,2 Prozent den Markt in den USA regiert. Samsung hat dabei alleine einen Marktanteil von 25,6 Prozent. Kein Wunder, dass Apple (33,4 Prozent) mit aller Gewalt versucht, den Rivalen aus Korea aus dem Markt zu werfen versucht. Die Studie lief 3 Monate lang und endete im Juli 2012. Android konnte sich dabei um 1,4 Punkte verbessern und auch Apple legte 2 Prozent zu. RIM (Blackberry) ist mit 9,5 auf […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet