Home » Archive

Artikel mit Tag: Epiphany

[7 Okt 2016 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Aus für freiesMagazin und PIXEL für Raspberry Pi: Es war ja ordentlich was los in den letzten zwei Wochen

Neuerungen und Veränderungen kommen mir schon viel vor, wenn ich mich jeden Tag durch die News krusche. Nach zwei Wochen Abstinenz habe ich aber nun das Gefühl, das letzte Jahrzehnt unter einem Stein gelebt zu haben. Es war zwar ein Boot und kein Stein, dennoch gab es Tage ohne Internet (zum Glück) und ich habe bewusst einfach nicht geguckt. Es ist aber ganz schön was los gewesen in den letzten paar Wochen. Dazu gehören eine traurige Meldung und PIXEL für Raspbian. […]

[2 Dez 2015 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Raspbian: Update bietet grafischen Paket-Manager und Node-RED

Der große Aufreger aus dem Pi-Lager war in den vergangenen Tagen natürlich der 5-Dollar-Computer. Fast untergegangen ist dabei das Update für Raspbian, die auf Debian basierende Linux-Distribution für das Raspberry Pi. Natürlich bringt die neueste Raspbian-Variante Unterstützung für das Raspberry Pi Zero mit sich. Es gibt aber auch Änderungen, die alle Mini-Rechner betreffen. Neu in Raspbian Ab sofort kannst Du IBMs Node-RED Internet of Things (IoT / Internet der Dinge) installieren. Mit der Anwendung lassen sich schnell IoT-Anwendungen in einem […]

[26 Okt 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Parallella: Das wird eine enge Kiste für den Supercomputer für Jedermann

Ich hatte vor einiger Zeit schon über die Kickstarter-Kampagne für Parallella berichtet. Für 99 US-Dollar kann man sich ein Epiphany-III basiertes Board mit dem kleinen Rechenmeister sichern. SDK, Design und so weiter und so for soll alles als Open-Source ausgegeben werden. Klingt alles wunderbar, aber die Kampagne steht auf wackeligen Beinen – noch 37 Stunden Laufzeit und es sind erst 583.000 von den angestrebten 750.00 US-Dollar zusammengekommen. Den Versuch als gescheitert abzukanzeln, wäre allerdings verfrüht. Gestern hatten die Entwickler mit […]

[2 Okt 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
WebKitGTK+ und Epiphany unter Wayland

Im Igalia-Blog hat man vorgestellt, wie WebKitGTK+ und Epiphany unter Wayland arbeiten. Nicht-3D-Webseiten unter Wayland sei einfach gewesen. Aber beschleunigter OpenGL-Code  in WebKit sei etwas verzwickter gewesen. Dennoch hat man eine erste funktionierende Version. Unter WebKitGTK+ hat man Hardware-Beschleunigung mit OpenGL für WebGL und beschleunigtes Darstellen von Ebenen (CSS3D-Tranformationen) realisiert. Unter X11 verwende man XComposite. Unter Wayland sei die Sache etwas komplizierter, weil es keine Möglichkeit gibt, ein Fenster in ein anderes einzufügen. Technische Details gibt es im Igalia-Blog. Das […]

[28 Sep 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Parallella: Ein  Supercomputer mit Ubuntu für 99 US-Dollar!

Parallella ist ein kleines Rechenbiest und der feuchte Traum eines jeden Geeks :). Es ist eigentlich ein Supercomputer für die Hosentasche. Das Ganze basiert auf Epiphany Multicore Chips, die vom Startup Adapteva hergestellt werden. Die Epiphany Chips bestehen aus einem skalierbaren Array von einfachen RISC-Prozessoren. Diese sind verbunden und teilen sich eine einzige Speicher-Architektur. Details dazu findest Du auf der Webseite von Adapteva. Der Parallella wird über Kickstarter finanziert und enthält folgende Spezifikationen: Dual-Core ARM A9 CPU Epiphany Multicore Accelerator […]

[4 Sep 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
GNOME-Browser Epiphany bekommt Schnellzugriff für Favoriten

Wie Claudio Saavedra in seinem Blog schreibt, wurde der auf WebKit basierende Browser Epiphany mit einer neuen und nützlichen Funktion ausgestattet. Der Codename dafür ist overview (Übersicht) aber es handelt sich dabei mehr um ein Speed Dial (Zielwahl oder wohl besser Schnellzugriff). Wer schon eineml einen modernen Browser benutzt hat, kennt diese Funktion. Beim Öffnen eines neuen Fensters oder Tabs werden die Favoriten oder meist besuchten Seite als Übersicht dargestellt. Mich wundert ein bisschen, dass Apple hier noch keine Patentansprüche gestellt […]

[3 Sep 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu GNOME Remix 12.10 Alpha ist verfügbar

So nun ist es also soweit. Die erste Alpha-Version einer offiziellen GNOME-Variante von Ubuntu ist ausgegeben. Das Projekt, Ubuntu GNOME Remix, ist eine Linux-Distribution aus den Ubuntu-Repositories zusammengebastelt, die eine reine GNOME-Umgebung mit sich bringt. Die Alpha-Version basiert, wie der name schon vermuten lässt, auf Ubuntu 12.10 „Quantal Quetzal“. Diese erste Testversion bringt GNOME 3.6 beta (GNOME 3.5.90) mit sich un Epiphany ist der Browser der Wahl. Weiterhin befinden sich Abiword und Gnumeric an Bord. GNOME Classic (gnome-panel-3) ist enthalten, aber […]

[3 Sep 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Schützt die Privatsphäre: Liberté Linux 2012.3

Liberté Linux basiert auf Gentoo und der Hauptfokus der Linux-Distribution liegt auf Schutz der Privatsphäre, während sich der Anwender im Internet befindet. Version 2012.3 bringt einige nennenswerter Änderungen und Verbesserungen mit sich. Die Entwickler haben Liberté Linux 2012.3 Linux-Kernel 3.4.7 mit besserer Hardware-Unterstützung spendiert. Als Beispiel  wird brcmsmac angegeben. Unionfs wurde von overlayfs abgelöst. Von letzterem Dateisystem erwarten die Entwickler, dass es bald im Kernel aufgenommen wird. overlayfs erlaubt es, Lese- und Schreib-Berechtigungen strikter zu behandeln. Zum Beispiel können geänderte ausführbare Dateien nicht […]

[2 Sep 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Mit GNOME 3.4 und WebKit statt Mozilla: OLPC OS 12.1.0 für XO-1, XO-1.5 und XO-1.75

OLPC steht für One Laptop Per Child. Es handelt sich hier um eine Linux-Distribution, die sich speziell an Kinder und Schulen in ärmeren Ländern richtet. Die Kosten für Hard- und Software sollen so gering wie möglich gehalten werden. Somit kann man so viele Kinder wie möglich mit den Geräten ausstatten, was deren Bildung unterstützen soll. In der aktuellsten Version gibt es einige Änderungen und Neuerungen, die ich interessant finde. Ein neues Symbol in Sugar erlaubt es, den marktierten Text vorgelesen […]

[30 Aug 2012 | Kein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
GNOMEbuntu wird am 18. Oktober erscheinen

Auf worldofgnome.org ist zu lesen, dass Dank der Ubuntu Gnome Community und Jeremy Bicha eine neue Ubuntu-Geschmacksrichtung das Licht der Welt erblicken wird. Als Ausgabedatum ist der 18. Oktober 2012 geplant. Man hofft auch, irgendwann als offizieller Abkömmling von Canoncial geführt zu werden – ab 13.04. Man nennt hier als Beispiel Kubuntu und Xubuntu. Ersteres wundert mich, da Canonical dem KDE-Kind die Liebe entzogen hat. Derzeit arbeite man an einer Alpha-Version des Ubuntu-Derivats und auf Nachfrage hieß es, dass die erste Version mit Ubuntu […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet