Home » Archive

Artikel mit Tag: apt

[24 Jun 2016 | Kommentare deaktiviert für Mark Shuttleworth – Snaps sind nicht an den Ubuntu Store gebunden | Autor: Jürgen (jdo) ]
Mark Shuttleworth – Snaps sind nicht an den Ubuntu Store gebunden

Nachdem Canonical vor kurzer Zeit auf die Werbetrommel für sogenannte Snaps geschlagen hat, gab es von anderen Distributionen und Entwicklern ziemliche Kritik. Distributionen wie Debian GNU/Linux und Arch wüssten nichts von deren Unterstützung für das angepriesene universelle Paket-Format für alle Distributionen. Unter anderem tauchte auch die Frage auf, wo denn der Quell-Code für den Snappy Server sei oder ob die ganze Sache wieder so ein Alleingang ist, denn Entwickler müssen auch das umstrittene CLA (Contributor License Agreement) unterzeichnen. Was passiert […]

[18 Jun 2015 | Kommentare deaktiviert für Linux Mint 17.2 RC Cinnamon 2.6 und Mate 1.10 sind testbereit | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux Mint 17.2 RC Cinnamon 2.6 und Mate 1.10 sind testbereit

Ab sofort steht Linux Mint 17.2 RC für Testfahrten zur Verfügung. Linux Mint 17.2 basiert wie Linux Mint 17.1 und 17.0 ebenfalls auf Ubuntu 14.04 LTS und ist somit eine Version mit Langzeitunterstützung. Genau genommen gibt es Updates und Security Patches bis 2019. Linux Mint 17.2 RC gibt es sowohl mit den Desktop-Umgebungen Cinnamon als auch MATE. Linux Mint 17.2 bringt Linux-Kernel 3.16 mit sich und LibreOffice hat man auf Version 4.4.3 aktualisiert. HPLIP haben die Entwickler auf 3.15.2 aktualisiert, womit noch mehr […]

[17 Mai 2014 | 4 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux Mint 17 LTS „Qiana“ RC: Cinnamon und MATE – erste Eindrücke

Es gibt einen Veröffentlichungs-Kandidaten von Linux Mint 17 LTS „Qiana“. Genau genommen sind RC-Versionen der Ausgaben Cinnamon und Mate vorhanden. Die Linux-Distribution basiert auf Ubuntu 14.04 LTS „Trusty Tahr“ und erhält ebenfalls fünf Jahre lang Unterstützung. Das Betriebssystem wird demnach bis 2019 mit Updates und Security-Fixes versorgt. Viele neue Funktionen bringt Linux Mint 17 mit sich. Update Manager Dem Update Manager wurden viele Verbesserungen spendiert. Dieser zeigt nun mehr Informationen als früher an und versucht nicht mehr im Weg zu […]

[9 Apr 2014 | Kommentare deaktiviert für Kubuntu 14.04 LTS „Trusty Tahr“ Beta: Nach Update „Could not start D-Bus. Can you call qdbus?“ | Autor: Jürgen (jdo) ]
Kubuntu 14.04 LTS „Trusty Tahr“ Beta: Nach Update „Could not start D-Bus. Can you call qdbus?“

Heute morgen kamen einige Updates von Kubuntu 14.04 LTS „Trusty Tahr“ Beta und danach bekomme ich diese Fehlermeldung: „Could not start D-Bus. Can you call qdbus?“ Da ich Apt-Cacher-NG für meine Updates und Upgrades benutze, konnte ich auch mit einer langsamen Internet-Verbindung das Problem zugüg reproduzieren. Nagelneue Installation von Kubuntu 14.04 -> alles aktualisiert -> Anmeldebildschirm erscheint -> nach Eingabe des Passworts -> Could not start D-Bus. Can you call qdbus? -> und zurück zu Anmeldebildschirm. Im Endeffekt kann man […]

[24 Jun 2013 | Ein Kommentar | Autor: Jürgen (jdo) ]
Linux Mint 16 wird „Petra“ getauft und Linux Mint 15 “Olivia” KDE RC ist ausgegeben

Clement Lefebvre hat angekündigt, dass Linux Mint 16 auf den Codenamen „Petra“ hören wird. Die Distribution soll Ende November 2013 zur Verfügung stehen. Petra (πέτρα auf Griechisch) bedeutet Stein oder Fels. In Deutschland, Kroatien, Ungarn und der Tschechischen Republik ist das anscheinend ein häufiger Name. Das von Deutschland wusste ich, aber die anderen – man lernt eben nie aus … zum Glück heißt die Distribution nicht Schantalle. Linux Mint 16 wird es mit den Desktop-Umgebungen Cinnamon, MATE, KDE und Xfce […]

[9 Mai 2013 | Kommentare deaktiviert für Ubuntu Apps bald mit eigenem Paket-Installer? | Autor: Jürgen (jdo) ]
Ubuntu Apps bald mit eigenem Paket-Installer?

In der Ubuntu-Entwickler-Liste macht man sich Gedanken über einen eigenen Paket-Installer – für die Apps. Das soll das Erstellen und die Installation von Apps erleichtern, ohne irgendetwas am System kaputt machen zu können. Weiterhin will man Entwickler die Möglichkeit geben, Ihre Software schneller für Ubuntu ausgeben zu können. Allerdings will man die Pakete nicht ändern, die bereits Teil des Ubuntu-Archivs sind. Diese hätten teilweise sehr komplexe Abhängigkeiten und man würde weiterhin an dpkg und apt festhalten – für dies Pakete […]

[7 Mrz 2013 | 3 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Mark Shuttleworth: Nicht überzeugt von Rolling Releases

Nun äußert sich der Chef mal persönlich zu den Rolling Releases, die immer wieder Stoff für Diskussionen sind.Shuttleworth sagt, dass es eines der Top-Anfragen aus der Community ist und bei einigen Canonical-Team-Mitgliedern gleichermaßen beliebt. Sein Problem damit ist aber, dass er ein Rolling Release als gar kein Release an sich sieht. Solche Versionen würden wenig Sicherheiten für Anwender bieten, die diese gerne hätten. Außerdem würde man mit den täglichen Augaben den Entwickler genug zum Spielen geben. Auch relativ am Anfang […]

[10 Dez 2012 | 3 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Öffentliche Abstimmung: SolusOS 2 mit PiSi-Paketmanager – Yay oder Nay

Für SolusOS gibt es den Plan, das Debian Wheezy-Repository in PiSi umzuwandeln. Also dieser Paket-Manager würde dann anstelle von apt/dpkg eingesetzt werden. Nun will man anscheinend nicht einfach über die Köpfe der Community wegbestimmen, sondern hat eine Umfrage gestartet. Am 16- Dezember will man das Ergebnis offenlegen. Wer mit abstimmen möchte, kann das hier tun. Die Syntax, um neue Pakete zu installieren sind für PiSi sehr ähnlich zu den bekannten Paket-Managern (sudo pisi install). Allerdings sagt man PiSi nach, dass […]

[13 Sep 2012 | 4 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Probleme mit MergeList und apt – so einfach repariert man das

Kleines Problem – große Wirkung: apt mag nicht mehr

[30 Aug 2012 | 4 Kommentare | Autor: Jürgen (jdo) ]
Google äußert sich erstmalig zur intern verwendeten Linux-Distribution „Goobuntu“

Also heute ist ein ganz komischer Tag. Erst der Beitrag von Miguel de Icaza, dass Linux auf dem Desktop tot ist, nun kommt der Bericht von Steven J. Vaughan-Nichols über Einblicke in Googles Desktop-Betriebssystem wie ein warmer Regen, der das Trübsal etwas wegwäscht. Es ist bekannt, dass Google auf Servern und Desktops Linux einsetzt. Viele spekulierten schon, was die geheimnisvolle Distribution sei, die immer mal gerne als Goobuntu bezeichnet wird. Nun hat sich Thomas Bushnell dazu geäußert. Er ist verantwortlich für […]

Air VPN - The air to breathe the real Internet