Stimme über das neue Maskottchen für LibreOffice ab

4 Oktober 2017 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Bis zum 8. Oktober kannst Du Deine Stimme für das neue LibreOffice Maskottchen abgeben. Der Wettbewerb wurde im Juni gestartet und die Teilnahme laut eigenen Angaben überwältigend. Der Sinn hinter dem Maskottchen ist, dass die Entwickler der Community ein Symbol für LibreOffice zur Verfügung stellen wollen, das wenigen Einschränkungen unterliegt. Damit kannst Du dann etwas kreativer als mit dem Markenzeichen der TDF hantieren.

Als ein Open-Source-Projekt wurde die Community involviert und es gab wohl viele Zusendungen. Allerdings mussten die Entwickler etwas filtern. Die Basis dafür waren:

  • klare Trennung vom TDF-Logo
  • mögliche Verletzungen von anderen Markenzeichen – als Beispiele führen die Entwickler Chamäleons, Tauben und Tux-ähnliche Pinguine auf
  • eignet sich nicht als Maskottchen
  • Skizzen, die wohl mehr als Idee dienen
  • Qualität – das Maskottchen sollte hübsch sein

63 Bilder bleiben übrig

Nach dem Filter sind 63 Maskottchen übrig geblieben und haben es in die nächste Runde geschafft. Nun wird abgestimmt und Du darfst ebenfalls mitmachen. Klicke auf den nachfolgenden Link und fange an, die Maskottchen zu bewerten. Du darfst alle mit „Gefällt mir“ oder „Gefällt mir nicht“ markieren

https://survey.documentfoundation.org/665628

Für das neue Maskottchen von LibreOffice abstimmen

Für das neue Maskottchen von LibreOffice abstimmen

Du musst auch nicht alle 63 sofort bewerten. Du kannst auch zu einem späteren Zeitpunkt die Abstimmung wieder aufnehmen. Sie muss halt vor dem 8. Oktober abgeschlossen sein. Es dauert aber auch nicht wirklich lange. Ich habe meine Stimme für alle 63 Maskottchen in zirka 10 Minuten abgegeben.

Nach der Abstimmung gibt es eine weitere Runde. Die sieben am höchsten bewerteten Maskottchen schaffen es in die finale Runde. Die Mitglieder der The Document Foundation treffen dann eine Entscheidung.

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 1NacVNwcLLePUVv8uSafu5Ykdwh8QyDfgK

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten