Ryan „Icculus“ Gordon will Spiele kostenlos auf Linux portieren

22 August 2017 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Ryan Icculus Gordon ist einer der bekanntesten, wenn nicht DER BEKANNTESTE, Programmierer, der Spiele auf Linux portiert. Ich sage nur Unreal Tournament … oder diverse Spiele, die in den Humble Bundles vorkommen.

Nun hat sich Herr Gordon gedacht, dass er eigentlich eine Patreon-Seite erstellen könnte und er möchte mindestens 750 US-Dollar im Monat haben. Dafür würde er dann Leuten helfen, ihre Spiele auf Linux zu portieren – ohne weitere Bezahlung! Er richtet sich damit speziell an Spiele_Entwickler, die einen Linux-Port schon länger in der Schublade haben, aber es an der Umsetzung hapert.

Gordon schreibt, wer so einen Fall kennt, möchte bitte an Icculus verweisen. Die 750 US-Dollar sind zwar schon erreicht, das hindert die Leute aber nicht daran, weiter zu spenden. Derzeit sind schon über 1000 US-Dollar gesammelt.

Ryan Icculus Gordon bietet seine Hilfe an

Ryan Icculus Gordon bietet seine Hilfe an

Dann lassen wir uns mal überraschen, was bei der Aktion herauskommt. Es ist auf jeden Fall ein interessanter und sehr nobler Ansatz.

P.S: Seine Website ist auf jeden Fall einen Besuch wert! http://icculus.org/~icculus/

Ich habe noch ein paar Q-Einladungen übrig, aber nicht mehr viele!

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten