Mageia 1 erreicht bald Lebensende

5 November 2012 Kein Kommentar Autor: Jürgen (jdo)

Mageia Linux Logo 150x150Es klingt immer so dramatisch, das EOL (End of life). Allerdings wird sich das Betriebssystem nicht selbst in die Luft sprengen, sondern die Entwickler stellen ganz einfach die Unterstützung dafür ein.

Das wird Mageia 1 am 1. Dezember 2012 blühen. Es bei Erreichen dieses Datums 18 Monate gepflegt. Die Linux-Distribution war die erste Ausgabe nach der Abspaltung von Mandriva.

Derzeit sind die Entwickler dran, Mageia 3 zu entwickeln. Die dritte Ausgabe des Linux-Betriebssystems soll am 20. März 2013 debütieren. Derzeit aktuell, stabil und unterstützt ist Mageia 2, was im Mai 2012 das Licht der Welt erblickte.

Mageia 1 Beta

Mandriva-Abtrünnige

Du kannst gerne Deinen Senf zu diesem Beitrag geben: Hier geht es zu den Kommentaren




Schreiben macht durstig! Eine kleine Erfrischung kann daher nie schaden. Wem dieser freie Artikel gefallen hat, der darf mir gerne einen frisch gezapften Hopfen-Tee ausgeben (Paypal - der Spenden-Knopf
)
oder

Bitcoin-Adresse: 17F1hqc9LgsAC19DPv5PaRbqsEhuE8AmAA

Ethereum-Adresse: 0x9cc684575721dc07b629ad5d81b43ab4b992e76e

Verge-Adresse: DJaJtZeW494xhnRJJt19Lnt2R5pz7zRp5A

Ich freue mich über jede noch so kleine Spende. Vielen Dank und Prost!

 
 Alle Kommentare als Feed abonnieren

Antworten